Mazda CX-60 Mazda
Mazda CX-60
Mazda CX-60
Mazda CX-60
Mazda CX-60 29 Bilder
SUV

Mazda CX-50, CX-60, CX-70 und CX-80 ab 2022

Mazda CX-50, CX-60, CX-70 & CX-80 mit neuer Plattform Erste Infos zum Sechszylinder-Diesel

Mazda setzt global und in Europa auf SUV-Modelle. Die neuen Crossover basieren auf einer neuen Hinterrad-Antriebs-Plattform samt Sechszylinder-Motoren. Jetzt gibt es die ersten technischen Details.

Bereits Ende 2019 hatte Mazda, wie auto-motor-und-sport.de berichtete, die Produktbezeichnung "CX-50" beim europäischen Patentamt unter der Nummer "018090294" schützen lassen. Diese Baureihen-Bezeichnung gilt für die Klasse "12" für Fahrzeuge. In diesem Rahmen hat Mazda auch weitere CX-Namen eintragen lassen: von CX-10 bis CX-90.

Mazda CX-60 und CX-80 mit Reihensechszylinder

Neu auf dem europäischen Markt kommen bis 2022 der CX-60 sowie der CX-80. Sie basieren auf der "Large Architecture"-(Große Architektur)-Plattform. Diese Plattform ist für Hinterradantrieb mit längs eingebauten Motoren und wahlweise den I-Active-Allrad ausgelegt.

Mildhybrid-Diesel mit 354 PS

Der Mazda CX-60 verfügt über zwei Sitzreihen und fünf Sitze, der längere CX-80 bietet sieben Plätze, die sich auf drei Reihen verteilen. Beide kommen als Plug-in-Hybrid mit dem Skyactive-G-Reihenvierzylinder-Benziner und einem E-Motor auf den Markt. Dieser holt aus 2,5 Litern Hubraum 191 PS und stellt 261 Nm Drehmoment bereit, in Verbindung mit einem 100 kW starken E-Motor kommt der Vierzylinder dann auf eine Systemleistung von 327 PS und 500 Nm.

Mazda-Motor: Erste Infos zum 3,3-Liter-Reihensechszylinder-Diesel

Mazda Heckantriebsplattform mit 3,3-Liter-Reihensechszylinder-Diesel
Mazda
Mazda Heckantriebsplattform mit 3,3-Liter-Reihensechszylinder-Diesel Mazda 3,3-Liter-Reihensechszylinder-Diesel Mazda 3,3-Liter-Reihensechszylinder-Diesel Mazda 3,3-Liter-Reihensechszylinder-Diesel 4 Bilder

Außerdem halten ab 2023 im CX-60 und CX-80 erstmals die neuen 3,0-Liter-Reihensechszylinder als Skyactive-X-Benziner mit Kompressionszündung (SPCCI-Verbrennung; Spark Controlled Compression Ignition) sowie als 3,3-Liter-Skyactive-D-Selbstzünder (ebenfalls für Japan) Einzug. Während zum Otto-Motor noch keine Infos vorliegen, stehen die Daten des Diesels fest. Dieser holt aus 3,3 Litern Hubraum 321 PS zwischen 4.000 und 4.200/min. und stellt ein maximales Drehmoment von 500 Nm bei 3.000/min. bereit. Als E-Skyactive D in der Mildhybrid-Ausführung, wie er vermutlich nach Europa kommen wird, sind es im Mazda CX-60 dann 354 PS bei 3.750/min. und 550 Nm Drehmoment zwischen 1.500 und 2.400/min. Gekoppelt ist der Sechszylinder mit einer Achtgangautomatik.

Mazda CX-60
Neuheiten

CX-5 wird später aktualisiert

Der CX-5 bleibt weiterhin in Europa im Angebot. Der SUV, derzeit in der zweiten Generation (KF) seit 2017 und zum Modelljahr 2022 gefaceliftet (Fotoshow), erhält dann die gleiche Technik (Plattform, Sechszylinder- und Vierzylinder-Motoren) etwas später. Wir vermuten, die Vorstellung des neuen Mazda CX-5 wird nicht vor 2024 erfolgen. Ab 2025 startet Mazda dann auch eine Reihe neuer Elektroautos auf Basis einer neu entwickelten reinen E-Plattform.

Mazda CX-5 Modellpflege 2022
Neuheiten

CX-50, CX-70 und CX-90 für die USA

In den USA sowie einigen Nicht-EU-Ländern bietet Mazda den CX-70 sowie den CX-90 an. Auch sie bauen auf der Large-Plattform auf, unterscheiden sich jedoch gegenüber den EU-Crossovern durch eine deutlich größere Fahrzeugbreite. Des Weiteren kommt in den USA ab 2022 der CX-50 auf den Markt, der auf der bestehenden Small-Plattform basiert – diese Basis nutzen auch schon Mazda 3, CX-30 sowie MX-30. Der CX-50 wird im neuen, gemeinsam mit Toyota errichteten Werk in Huntsville/Alabama gebaut. Für den amerikanischen Markt gibt es neben den Plug-in-Hybriden dann auch den Sechszylinder-Benziner mit Turboaufladung.

Umfrage

66233 Mal abgestimmt
Mazda als Premium-Anbieter?
Ja, gute Technik, gutes Design, gutes Image, passt!
Nein, Schuster bleib bei Deinen Leisten!

Fazit

Mazda wird in Zukunft mit der neuen großen Plattform spannende Modelle an den Start bringen. Für Europa gibt es den CX-60 und den CX-80 dank der Plattform auch mit Sechszylinder-Motoren. Dazu gesellen sich in den USA der CX-70 und der CX-80, die etwas breiter als die EU-Pendants ausfallen. Ebenfalls dort neu: das SUV-Coupé CX-50.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige 7/2020, Mazda CX-5 MJ2020 Mazda CX-5 Modelljahr 2020 Update für den SUV-Bestseller

Das japanische Kompakt-SUV bekommt eine Überarbeitung.

Mazda CX-60
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mazda CX-60
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Erlkönig Lamborghini Urus Evo
Neuheiten
Erlkönig Hyundai Kona
Neuheiten
Mansory F9XX auf Basis Ferrari SF90
Tuning
Mehr anzeigen