02/2020, Ford Crown Victoria mit Camping-Ausbau Craigslist
02/2020, Ford Crown Victoria mit Camping-Ausbau
02/2020, Ford Crown Victoria mit Camping-Ausbau
02/2020, Ford Crown Victoria mit Camping-Ausbau
02/2020, Ford Crown Victoria mit Camping-Ausbau 7 Bilder

2008 Ford Crown Victoria: Diese US-Limo ist jetzt ein Camper

2008 Ford Crown Victoria Diese US-Limo ist jetzt ein Camper

Wie baut man einen Ford Crown Victoria zum Camper Car um? Ganz einfach: Es braucht eine Matratze, etwas Fiber- und Plexiglas und ganz viel Spachtelmasse.

Dieser Ford Crown Victoria, Modelljahr 2008, hat in seinem Autoleben schon einige Verwandlungen mitgemacht. Erst die zum Polizei-Fahrzeug, als das er einige Zeit in Fort Lauderdale, Florida, unterwegs war. Dann wurde die Limousine zurückgebaut, nur der Suchscheinwerfer an der A-Säule erinnert noch an sein früheres Dasein als Cop Car. Dann bekam ein gewisser Al aus Florida das Auto in die Hände. Dieser Al hatte die glorreiche Idee, das US-Behördenfahrzeug schlechthin zum Camper umzubauen.

Aufbau per „poor man's fiberglass“

Al war beruflich viel unterwegs, sagte er der US-Internetseite „Jalopnik“, und wollte auf seinen Business-Trips nicht mehr so viel Geld für Motelzimmer ausgeben. Also sägte er das Dach und den Kofferraumdeckel längs auf, was sich beim Crown Vic offenbar nicht negativ auf die Stabilität der Karosserie auswirkte. Der Camper-Aufbau selbst besteht aus einem Material, das die Amerikaner „poor man's fiberglass“ nennen, also das Fiberglas des kleinen Mannes. Al rührte eine Mischung aus einem speziellen Kleber sowie einer besonderen Grund- und Lackierung an, wodurch die drei Zutaten zu einer stabilen Verbindung wurden. Das Material brachte er auf einen Sperrholz-Körper auf, bestrich die Konstruktion außen mit Latexfarbe und verschraubte und -klebte sie mit der übriggebliebenen Karosserie.

02/2020, Ford Crown Victoria mit Camping-Ausbau
Craigslist
Um auf die Matratze zu kommen, musste Al den Beifahrersitz ausbauen.

Damit der 1,90 Meter große Mann darin schlafen kann, schnitt er eine Doppelmatratze auf die benötigte Größe zu. Um dorthin zu gelangen, hat Al den Beifahrersitz ausgebaut. Von der nötigen Liebe zum Detail zeugen die Plexiglasscheiben im Dach und im Heck; in die untere hat Al sogar die dritte Bremsleuchte eingearbeitet. Es gibt einen Stromanschluss, sodass er von externen Steckdosen – wie es sie zum Beispiel auf Campingplätzen gibt – elektrische Energie zapfen kann. Das Dach soll sich sogar noch mit Solar-Paneelen aufrüsten lassen.

Fährt trotz kleiner Macken „großartig“

Der Verkäufer beteuert in seiner Anzeige, dass der Ford Crown Victoria Camper „großartig“ fährt, „viel einfacher und geschmeidiger als ein großer Van“. Und das trotz seines mutmaßlich harten Vorlebens als Polizeiauto, seiner laut Digitaltacho 153.676 Meilen (gut 247.000 Kilometer) und der Fahrzeughöhe von 1,91 Meter. Die lasse das Auto zwar empfindlicher auf Seitenwind reagieren, sei aber noch immer niedrig genug für eine Standardgarage. Zudem kühle die Klimaanlage effektiv, seien die 17-Zoll-Reifen noch gut in Schuss, und neue Bremsen hat die Limousine obendrein. Beim Motor muss man sich eh keine Sorgen machen: Der Crown Vic-V8 gilt als unzerstörbar.

Nun steht für Al ein Umzug von Florida nach Montana an. Er will sich einen Pickup kaufen, um sein Motorrad transportieren zu können, und seine Kreation deshalb loswerden. Al bietet den Crown Vic Camper auf der US-Kleinanzeigen-Website Craigslist für 3.200 Dollar (knapp 3.000 Euro) zum Verkauf an – allerdings nur gegen Bares. Kleine Macken am Auto – nicht am Camping-Aufbau! – gibt er zu: abblätternder Lack auf der Motorhaube, ein kleiner Riss in der Windschutzscheibe, solche Sachen. Eine gründliche Wäsche könnte der Ford ebenfalls gebrauchen, schließlich war Al damit zuletzt oft auf Schotterstraßen unterwegs.

Umfrage

292 Mal abgestimmt
Den Ford Crown Victoria als Camper finde ich ...
... super. Die perfekte Verbindung aus Pkw und Schlafplatz.
... furchtbar. Das Ding ist jetzt weder ein Auto noch ein Camper.

Fazit

Taxi, Polizeiauto, Behörden-Dienstwagen: Man hat den Ford Crown Victoria ja schon in vielen Rollen gesehen. Als Camper allerdings noch nicht. Der Umbau verdient zwar Respekt – aber um darin länger zu verweilen, muss man schon aus ziemlich hartem Camping-Holz geschnitzt sein.

Ford
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Ford