Mercedes-AMG GT C "Edition 50"

GT-Familie wird aufgepeppt

Mercedes-AMG GT C Coupé Foto: Newspress 24 Bilder
Exklusiv

Mercedes-AMG feiert in diesem Jahr sein 50-Jahr-Jubiläum und baut zu diesem Anlass die GT-Sportwagen-Familie aus. Nach dem AMG GTC als Roadster, feiert nun die Coupé-Version Premiere und ist zunächst nur als „Edition 50“-Sondermodell erhältlich.

Powered by

Mercedes-AMG GT C mit 557 PS

Gleichzeitig werden der AMG GT sowie der GT S optisch und technisch aufgepeppt. Der Mercedes-AMG GT C zeichnet sich durch das breite und muskulöse Heck sowie große Räder aus. Wie beim Top-Modell Mercedes-AMG GT R verfügt er über eine um 57 Millimeter breitere Spur und über die aktive Hinterradlenkung. Serienmäßig verfügt der AMG GT C wie AMG GT S und AMG GT R über ein elektronisch geregeltes Hinterachs-Sperrdifferenzial, das in das kompakte Getriebegehäuse integriert ist. Außerdem gibt es das AMG Ride Control-Sportfahrwerk.

 Mercedes-AMG GT S Coupé Foto: Mercedes
57 Millimeter breiter fällt die Spur des AMG GT C aus.

Befeuert wird das Coupé von dem 557 PS starken Vierliter-V8 mit Biturbo – 680 Nm Drehmoment stehen dem Sportwagen zur Verfügung. Wer es richtig krachen lässt, kommt auf 317 km/h Top-Speed und schafft den Spurt auf Tempo 100 in 3,7 Sekunden. Mit dieser Fahrweise ist der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch von 11,4 Liter pro 100 Kilometer jedoch nicht zu schaffen.

GT C Edition 50 mit Sonderausstattung

Die Ausstattung des AMG GT C Edition 50 umfasst zwei exklusive Sonderlackierungen in Grau oder Weiß. Darüber hinaus gibt es schwarze Chromapplikationen an den Aufsatzblenden der Seitenschweller, dem Frontsplitter, den Zierleisten in den Lufteinlässen des Panamericana Grills, den Finnen auf den seitlichen Luftauslässen der vorderen Kotflügel, den Zierstab am Heckdiffusor sowie den Endrohrblenden. Auch die AMG-Räder im Kreuzspeichenlook sind in Chrom schwarz gehalten.

 Mercedes-AMG GT S Coupé Foto: Mercedes
Die Edition 50 erhält eine exklusive Ausstattung

Im Innenraum findet der Kunde eine Schwarz-silber-Interieur mit Lederausstattung, grauen Kontrastziernähten und Rautensteppung. Das schwarze AMG-Lederlenkrad verfügt über eine 12-Uhr-Markierung und den „Edition“-Schriftzug. Serienmäßig ist das Night-Paket mit Lenkradspeichen, Schaltpaddels und Einstiegsleiten in Schwarz. Silberfarbene Gurte und eine „GT Edition 50“-Prägung in den Kopfstützen runden das Design ab.

Panamericana-Grill für alle GT-Sportler

Doch das ist noch nicht alles, was uns AMG zum Geburtstag beschert. Die Affalterbacher geben allen Modellen den markanten Panamericana-Grill mit seinen 15 senkrechten Chromstreben. Außerdem übernehmen alle Versionen die aktive Luftregelung „Airpanel“ vom AMG GT R. Und damit nicht genug. Zusätzlich verpasst AMG den GT-Sportwagen noch ein kleines Leistungsplus. Der 4,0-Liter-Biturbo-V8 kommt im AMG GT auf 475 PS (plus 14 PS), das maximale Drehmoment steigt um 30 auf 630 Nm. Der AMG GT S darf sich künftig über 522 PS (plus 12 PS) freuen und bekommt 20 Nm mehr – insgesamt also 670 Nm.

Mercedes-AMG GT S Coupé Foto: Mercedes
Der Mercedes-AMG GT S erhält optional die aktive Allradlenkung.

Hinterradlenkung auch für den Mercedes-AMG GT S

Für den Mercedes-AMG GT und den GT S bietet der Hersteller auch neue Sonderausstattungen an. So sind das AMG Chrom Paket Exterieur und das AMG Dynamik Plus-Paket erhältlich. Auch der Night-Paket Interieur kann gegen Aufpreis geordert werden. Ebenfalls für einige Extra-Euros ist der GT S mit der aktiven Hinterradlenkung aufrüstbar.

Diverse neue Leichtmetallfelgen oder die Leder-Ausführung Exklusive Nappa Style runden die Optionsliste ab. Preise für die Modelle wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayenne Diesel Porsche-Chef Blume "Von Porsche wird es künftig keine Diesel mehr geben“
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GT C Roadster Preise Mercedes-AMG GT Roadster Offener Sportwagen ab 129.180 Euro Mercedes AMG GT R Tuning von Alpha-N Performance Mercedes-AMG GT R Power-Sprung auf 655 PS
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu