01/2021_Chevrolet_Impala_Cabrio_1993_Kobe_Bryant Goldin Auctions
Kobe Bryant
01/2021_Chevrolet_Impala_1963_Kobe_Bryant
01/2021_Chevrolet_Impala_Cabrio_1993_Kobe_Bryant
01/2021_Chevrolet_Impala_Cabrio_1993_Kobe_Bryant 11 Bilder

Kobe Bryants Chevrolet Impala zu versteigern

Kobe Bryants Chevrolet Impala steht zur Auktion Spektakulärer Low Rider einer Basketball-Legende

Bei Goldin Auctions kommt Samstag den 30. Januar ein 1963er Chevrolet Impala Cabriolet unter den Hammer. Der Wagen wurde von West Coast Customs getunt und zum Low Rider umgebaut – exklusiv für den einstigen Besitzer. Der war der verstorbene Basketballstar Kobe Bryant.

Mit offenem Dach den Sunset Boulevard entlangcruisen, mal richtig auf dicke Hose machen und bewundernde Blicke ernten, während Dir die kalifornische Sonne ins Gesicht knallt. Eine verlockende Vorstellung? So ähnlich muss sich Kobe Briant gefühlt haben, denn dieses exklusive 1963er Chevrolet Impala Cabrio gehörte einst ihm. Jetzt versteigert der aktuelle Eigentümer das Auto auf der Internetseite Goldin Auctions.

Kobe Bryant
Getty Images / Allen Berezovsky
Kobe Bryant war einer der erfolgreichsten Basketball-Spieler der NBA-Geschichte. Mit 41 Jahren kam der Weltstar am 26. Januar 2020 bei einem Hubrschrauber-Absturz ums Leben.

Bryant galt als einer der erfolgreichsten Basketball-Spieler der NBA-Geschichte (National Basketball Association). Während seiner Karriere (1996 bis 2016) führte er die Los Angeles Lakers zu fünf Meisterschaften, erhielt zudem den Titel als MVP (Most Valuable Player) der Regulär-Saison 2008. In den Jahren 2009 und 2010 wählten ihn die Journalisten jeweils zum MVP der Finalserien.

Doch sein Leben endete nach dem Kariereende tragisch: Mit 41 Jahren starb der Weltstar am 26. Januar 2020 bei einem Hubrschrauber-Absturz – gemeinsam mit acht weiteren Personen, darunter Bryants 13-jährige Tochter. Der Basketball-Star hinterließ drei weitere Kinder und seine Ehefrau Vanessa.

Weihnachten de luxe

Letztere war es, die im Jahr 2006 einen laut Goldin Auctions damals soliden und rostfreien Chevy Impala bei der Firma West Coast Customs umbauen ließ. Die Tuningfirma – durch die MTV-Fernsehsendung Pimp My Ride (2004 bis 2007) ebenfalls weltbekannt – verwandelte das Full Size Car in einen Low Rider, pimpte es an allen Ecken und Kanten auf. Als Weihnachtsgeschenk für Kobe glitzerte das Auto dann mit dem Tannenbaum der Bryants um die Wette.

01/2021_Chevrolet_Impala_1963_Kobe_Bryant
Goldin Auctions
Bryants Frau Vanessa gab den Umbau des Chevrolet Impala im Jahr 2006 bei West Coast Customs in Auftrag. Das Auto schenkte sie ihrem Ehemann zu Weihnachten.

Rundum-Veredelung für Bryants Impala

West Coast Customs zerlegte den Wagen komplett, schliff die Karosserie bis aufs blanke Metall ab. Für die mehrschichtige Lackierung rührte die Airbrush-Firma House of Kolor extra eine Mischung aus Lila und Königsblau an. Außerdem spendierte der Tuner dem Wagen eine frische Verglasung und tauschte diverse Formteile durch neue Chrom-Komponenten aus. Nach Aufmerksamkeit gieren 13-Zoll-Dayton-Räder mit jeweils 100 Speichen in der Felge – gebettet auf Reliant-Super-Ride-Reifen (Größe P155/80-R13).

01/2021_Chevrolet_Impala_Cabrio_1993_Kobe_Bryant
Goldin Auctions
Der Low Rider rollt auf 100-speichigen 13-Zoll-Dayton-Räder – gebettet auf Reliant-Super-Ride-Reifen der Größe P155/80-R13.

Der Impala blitzt auch im Innenraum

Sowohl die Mittelkonsole als auch das Armaturenbrett modellierte der Tuner passend zur Karosserie im lila-königsblauen Farbmix. Gleiches gilt für die Fußmatten, auf denen in goldener Schrift eine Acht glitzert – die Rückennummer, die Bryant während seiner ersten zehn Spielzeiten trug. Im Kontrast dazu: weiß belederte Türverkleidungen und Sitze – jeweils mit Swarovski-Edelsteinen verziert. Ebenfalls exklusiv: der eigenständige Drehzahlmesser vor dem Bandtacho. Aus dem Kofferraum dröhnt eine Soundanlage mit Sony-Verstärker und mächtigem Subwoofer im West-Coast-Customs-Style.

01/2021_Chevrolet_Impala_Cabrio_1993_Kobe_Bryant
Goldin Auctions
Weiß belederte Sitze und Tüverkleidungen sorgen für Kontrast, die darauf platzierten Swarovski-Kristalle liefern den Bling-Bling-Effekt.

Let's get low

Als errege das nicht genug Aufsehen, verwandelte West Coast Customs Bryants Chevrolet Impala Cabrio in einen Low Rider. Das Hydrauliksystem umfasst Pro-Hopper-Envious-Touch-Pumpen, drei Adel-Ventile sowie vordere Sechs- und hintere Zwölf-Zoll-Zylinder. Jeweils acht Batterien und Magnetspulen speisen das System mit Energie. So cruist man mit Bryants Ex-Impala lässig im Hochsitz durchs Viertel oder legt seinen Schlitten bei Bedarf kurzerhand tief.

Serienmäßig verbaute Chevrolet dem 1963er Impala einen 327ci-V8-Motor (5,36 Liter Hubaruam). Um welches Aggregat es sich genau handelt, gibt Goldin Auctions nicht an. Laut Informationen der Internetseite legte der Tuner aber auch hier Hand an, überarbeitete den Motor komplett und verpasste ihm unter anderem einen Edelbrock-Krümmer sowie Billet-Zubehör. Und damit das Schiff besser verzögert, baute West Coast Customs an den Vorderrädern Power-Disc-Bremsscheiben ein.

Mindestens 170.000 US-Dollar für Kobes Impala

Wieviel Knete Vanessa Bryant für das Weihachtsgeschenk damals hinblätterte ist unbekannt.. Ziemlich tief muss auch der Käufer in die Tasche greifen: Aktuell liegt das Höchstgebot bei 170.000 Dollar (rund 140.000 Euro). Low Rider hin, Basketball-Legende her – für einen Chevrolet Impala aus dem Jahr 1963 ist das ein dickes Bündel. Vor allem, weil derartige Umbauten den Wert klassischer Autos in der Regel drastisch senken. Immerhin: Die Laufleistung des Cabrios ist mit 24.729 Meilen (rund 40.000 Kilometer) im Rahmen.

Umfrage

107 Mal abgestimmt
Ein Chevrolet Impala Cabrio zum opulenten Low Rider gepimpt: Für mich wäre das...
... genau die richtige Karre. Ein bisschen protzen geht schon.
... trotz des berühmten Vorbesitzers eher peinlich. Viel zu viel Bling Bling!

Fazit

Goldin Auctions versteigert einen echten Klassiker mit weltberühmtem Vorbesitzer. Dass dieses 1963er Chevrolet Impala Cabrio alle Blicke auf sich zieht, ist klar. Ob der gepimpte Low-Rider-Schlitten einem optisch zusagt, bleibt Geschmackssache.

Chevrolet Impala
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Chevrolet Impala