Moove Podcast 41 Nikolas Iwan H2 Mobility Wasserstoff- H2 Mobility

Moove (41) - Nikolas Iwan, H2 Mobility

Die Deutschen schlafen beim Thema Wasserstoff

Podcast

Viele Autofahrer in Deutschland warten auf das bezahlbare Wasserstoffauto – bislang vergeblich. Nikolas Iwan von H2-Mobility sieht aber schon heute große Fortschritte.

Der Geschäftsführer von H2 Mobility ist sich sicher, dass die Wasserstoffmobilität nicht mehr lange auf sich warten lässt – aber auch, dass die ersten Brennstoffzellen-Autos in Großserie nicht aus Deutschland kommen werden.

Nikolas Iwan ist ein Idealist – und das, obwohl er seit langem für einen Öl-Konzern arbeitet. Seit 2015 ist er beim Joint Venture H2-Mobility, das unter anderem von Shell, Daimler und Linde gegründet wurde und macht sich für das Thema Wasserstoff als Energieträger in der Mobilität stark.

Im Podcast erzählt Iwan, warum seine Frau nur bedingt vom Thema Wasserstoff- und Elektro-Mobilität zu überzeugen ist, was ihn antreibt, warum die knapp 90 Wasserstofftankstellen für den aktuellen Bedarf ausreichen, ob sie gefährlicher sind, als Benzin-Tankstellen und wie es um die aktuelle Entwicklung rund um das Thema Wasserstoff aussieht.

Außerdem verrät er, was vom Wasserstoffkapitel im Corona-Konkjunkturpaket zu halten ist, welche Hersteller in Sachen H2 vorne liegen und warum es für alle Autohersteller blutig, für die Deutschen aber vermutlich am blutigsten wird, weil sie das Thema nicht entschieden genug angehen würden.

Welches Wasserstoff-Auto Nikolas Iwan fährt, hören Sie in dieser Folge von Moove, dem New Mobility Podcast von auto motor und sport.

Und noch etwas: Exklusiv für unsere Podcasthörer haben wir ein besonderes Angebot. Auf http://www.motorpresse-aktion.de/ams können Sie sich eine Gratisausgabe der aktuellen auto motor und sport bestellen, ganz unverbindlich und ohne Abo.

Holen Sie sich die auto motor sport!
Das könnte Sie auch interessieren
Georg Griesemann, CFO Compleo
Moove
Moove Podcast 42 Christoph Erni
Moove
Moove Podcast 43 Engelbert Wimmer
Moove