Tesla Model 3 (2019) Tesla
Tesla Model 3 (2019)
Tesla Model 3 (2019)
Tesla Model 3 (2019)
Tesla Model 3 (2019) 19 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Rückruf für fast 500.000 Tesla Model 3 und Model S

Tesla Model 3 und Model S Rückruf für fast 500.000 Modelle

Tesla muss in den USA fast eine halbe Million Fahrzeuge der Baureihen Model 3 und Model S in die Werkstätten rufen.

Nach Angaben der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA sind 356.309 Model 3 wegen eines Problems mit der Rückfahrkamera aufgefallen. Durch das Öffnen und Schließen des Kofferraumdeckels könne im Verlauf der Zeit, so die NHTSA, die Rückfahrkamera ausfallen.

Schulterblick hilft

Entsprechend werden alle Model 3 (siehe Fotoshow) der Modelljahre 2017 bis 2020 unter dem Rückruf-Code "21V00D000" in die Werkstätten beordert. Die NHTSA teilt darüber hinaus mit, dass der Ausfall der Kamera das Kollisionsrisiko erhöhe, der Fahrer jedoch das Fahrzeug weiter bedienen könne, "indem er den Schulterblick" vornimmt, "oder die Rückspiegel benutzt".

Tesla Model Y (2020)
Sicherheit

Beim Tesla Model S ordnete die US-Behörde ebenfalls einen Rückruf (Code: "21V00B000") an. Hier können sich bei 119.009 Modellen aus den Jahren 2014 bis 2021 die vordere Kofferraumhaube (Frunk) öffnen und die Sicht des Fahrers beeinträchtigen. Bei den Fahrzeugen wurde die Kofferraumverriegelung falsch ausgerichtet, wodurch der zweite Sicherheitsverschluss nicht einrastet.

Viele Rückrufe bei Tesla

Tesla hatte in der Vergangenheit mit einer Vielzahl von Rückrufen unterschiedlicher Modelle zu kämpfen. Das jüngste technische Problem war eine mögliche falsche Notbremsung bei Model S, 3, X und Y. Zuvor wurden Probleme bei Model 3 und Model Y mit einem Materialdefekt an den Querlenkern der Vorderradaufhängung bekannt. Anfang 2021 musste das Unternehmen fast 158.000 ältere Model S und Model X wegen eines fehlerhaften Touchscreens in die Werkstätten beordern. Hier wurde auch das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg aktiv. Auch in China gab es Probleme mit fast 300.000 Tesla Model 3 und Y mit fehlerhaftem Tempomat.

Tesla Model Y, Exterieur
Politik & Wirtschaft

Beim amerikanischen Consumer Report landete Tesla im Qualitätsranking 2021 auf dem vorletzten Platz.

Umfrage

Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
12930 Mal abgestimmt
Ja
Nein

Fazit

Die technischen Probleme bei Tesla-Modellen reißen nicht ab. Nun müssen fast eine halbe Million Fahrzeuge der Baureihe Model S und Model 3 in den USA in die Werkstätten. Beim Model S kann sich die vordere Haube öffnen und die Sicht des Fahrers beeinträchtigen, beim Model 3 kann die Rückfahrkamera ausfallen.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft 3/2020, BYD Han EV BYD Han Oberklasse-Elektroauto Der Model S-Konkurrent aus China kommt zu uns

BYD bringt sein Flaggschiff Han auf den deutschen Markt.

Tesla Model S
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Tesla Model S