Manhart MHX5 700 (Basis BMW X5 M Competition F95) Manhart
Manhart MHX5 700 (Basis BMW X5 M Competition F95)
Manhart MHX5 700 (Basis BMW X5 M Competition F95)
Manhart MHX5 700 (Basis BMW X5 M Competition F95)
Manhart MHX5 700 (Basis BMW X5 M Competition F95) 17 Bilder
SUV

Manhart MHX5 700: Der Bulle wird noch bulliger

Manhart MHX5 700 730 PS für den BMW X5 M Competition

Der BMW-Sport-SUV X5 M Competition wird unter den Händen von Tuner Manhart optisch noch bulliger – und auch bulliger im Antritt.

Der Manhart MHX5 trägt die 700 im Namen, die ein ganz klarer Hinweis auf die motorische Potenz des SUV ist. Denn mit nur 625 PS und 725 Nm Drehmoment aus dem Serienaggregat fühlt sich wohl mancher SUV-Besitzer immer noch untermotorisiert.

Per Software auf 730 PS

Manhart MHX5 700 (Basis BMW X5 M Competition F95)
Manhart
Der V8 erhält per Software-Upgrade einen Leistungsnachschlag.

Für Tuner Manhart aus Wuppertal kein Problem, hat er doch für den 4,4-Liter-V8 das passende Leistungselixier in Form einer neuen Motorsteuerungs-Software im Programm. Die darf wahlweise über ein Zusatzsteuergerät oder direkt geflasht auf das Original-Steuergerät ihren Dienst verrichten. So oder so treiben die neu geordneten Bits und Bytes den V8 auf bis zu 730 PS und heben das maximale Drehmoment auf 900 Nm an. Ergänzend verbaut Manhart eine neue Abgasanlage aus Edelstahl, die zusätzlich mit einer Klappensteuerung ausgerüstet ist. Optional werden auch noch neue Downpipes ohne Katalysatoreinsatz und ein Ersatzrohr für den Ottopartikelfilter verbaut. Beide Maßnahmen sind aber hierzulande nicht zulässig und daher für den Export vorgesehen.

Den Segen der deutschen Behörden finden dagegen die hauseigenen Concave One-Felgen. Die kommen im Finish Seidenmatt-Schwarz und der Dimension 10,5x22 Zoll und bietet Platz für Reifen der Größe 295/30 rundum. Dahinter verbaut Manhart auf Wunsch eine verstärkte Bremsanlage, wobei hier auch mit der Serienanlage kein echter Handlungsbedarf besteht.

Anbauteile aus Carbon

Manhart MHX5 700 (Basis BMW X5 M Competition F95)
Manhart
Auf Wunsch gibt es eine Motorhaube aus Carbon.

Nicht muss, aber kann oder auch will sind die optischen Upgrades für den X5. Die Serien-Motorhaube substituiert ein Carbon-Pendant mit integrierten GTR-Lufteinlässen. Als Carbon-Bonus für die vordere Schürze hält Manhart einen neuen Frontspoiler bereit. Aus Carbon  geformt sind auch die Cover für die Außenspiegel und die zweiteiligen Schwellerverkleidungen mit kleinen Zusatzflaps. Abgerundet wird das Carbon-Paket mit einer zweiteiligen Spoilerlippe für den Heckdeckel sowie einem komplett neu modellierten Diffusor-Einsatz für die Heckschürze.

Typisch Manhart hüllt sich das Fotomodell in einen schwarzen Lack, den ein Dekorset mit goldenen Elementen akzentuiert. Auf Wunsch passt Manhart auch das Interieur auf diesen Look an. Wer es etwas dezenter mag, kann auch nur zu neuen Schalt-Paddels, Lenkradspeichen-Blenden aus Carbon und Manhart-Fußmatten greifen.

Umfrage

149066 Mal abgestimmt
Was steht für Sie beim Tuning im Vordergrund?
Die Optik!
Die Leistung!

Fazit

Wenn ein BMW X5 M selbst in der Competition-Variante noch nicht ausreichend motorisiert ist, kann Manhart mit seiner 730-PS-Version Abhilfe schaffen. Für einen auffälligeren Look sorgt ein Carbon-Anbaupaket.

SUV Tuning 04/2022, Startech Tesla Model Y Tuning Elektro-SUV Startech-Tuning für das Tesla Model Y Chirurgische Eingriffe am Elektro-SUV

Die Brabus-Tochtermarke Startech weitet ihr Programm für Tesla-Modelle aus.

BMW X5
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW X5