Thierry Bolloré Jaguar Land Rover

Neuer Jaguar Land Rover-Chef

Thierry Bolloré folgt auf Ralf Speth

Thierry Bolloré wird mit Wirkung vom 10. September 2020 zum neuen Chief Executive Officer (CEO) von Jaguar Land Rover ernannt. Das teilte der britische Autobauer am Dienstag (28.7.2020) mit.

Der 57-jährige Bolloré folgt auf Ralf Speth, der beim britischen Autobauer als stellvertretender Vorsitzender in den Aufsichtsrat wechselt. Bolloré blickt auf umfangreiche Erfahrungen in der Automobilindustrie zurück. Der Franzose war zuletzt als CEO der Groupe Renault tätig und bekleidete zuvor leitende Positionen beim weltweit tätigen Automobilzulieferer Faurecia.

Der Franzose sei ein "anerkannter globaler Firmenlenker mit erwiesener Erfahrung in Transformationsprozessen", sagte Natarajan Chandrasekaran, Aufsichtsratschef von JLR und des indischen Mutterkonzerns Tata Motors. Die Nominierung von Bolloré kommt überraschend. In den Spekulationen über Speths Nachfolge war sein Name nicht gefallen. Stattdessen waren unter anderem Klaus Fröhlich von BMW und Bram Schot von Audi im Gespräch für die Speth-Nachfolge. Auch Fred Schulze, Produktionsleiter beim chinesischen Joint Venture SAIC VW, wurde für die Speth-Nachfolge genannt. Einziger interner Kandidat soll Nick Rogers gewesen sein, der aktuell der bei JLR Direktor für die Produktentwicklung ist.

Thierry Bolloré war einst bei Renault Carlos Ghosns rechte Hand. Ghosn hatte ihn zu seinem Stellvertreter gemacht, später war Bolloré dann an die Spitze des französischen Autobauers gerückt. Wegen der Nähe zu Ghosn wurde aber auch Bolloré aus dem französischen Konzern gedrängt.

Auch interessant

Einzelstück mit Edelausstattung
Einzelstück mit Edelausstattung
4:54 Min.
Zur Startseite
Land Rover
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Land Rover