SeaXplorer 105 Damen Yachting
SeaXplorer 105
SeaXplorer 105
SeaXplorer 105
SeaXplorer 105 19 Bilder

Seaxplorer 105: Luxus für die Antarktis

Seaxplorer 105 von Damen Yachting Luxus für die Antarktis

Damen Yachting präsentiert das Flaggschiff ihrer Seaxplorer-Modellreihe mit 8-Meter-Innenpool, zwei Hubschraubern und vielem mehr.

Fünf große Begleitboote mit bis zu 13 Metern Länge, zwei Hubschrauber im Format ACH 145, ein U-Boot, Taucherausrüstungen und Jetskis. Nein, die Rede ist nicht vom 94. Flottengeschwader der Navy (dazu fehlen noch ein paar Flugzeuge des Typs F18), es handelt sich um eine neue Yacht. Genauer gesagt um die Seaxplorer 105 von Damen Yachting.

Die 345 Fuß (ca. 105 Meter) lange Yacht mit einer Bruttoraumzahl von 6.500 ist das größte Modell des Seaxplorer-Sortiments. Während Damen Yachting für die Architektur und Azure Yacht Designs für (wie überraschend) das Design verantwortlich sind, bestimmt der Eigentümer das Arrangement und das Aussehen von Lounges, Kabinen und allem was dazugehört – und das ist viel.

SeaXplorer 105
Damen Yachting
Die Yacht kann sich rückwärts durch bis zu 90 Zentimeter dickes Eis kämpfen.

Mit dem Heck voran durchs ewige Eis

Insgesamt 24 Gäste, 28 Besatzungsmitglieder und ein Kapitän sowie zwölf weitere Mitarbeiter finden einen Schlafplatz an Bord. Wenn es jedoch darum geht, eine Party oder sonstige Events zu feiern, darf die Gästeliste ruhig etwas länger ausfallen. Unter anderem laden die 123 Quadratmeter große Beobachtungslounge auf dem Bug, die Bar, der acht Meter lange Innenpool, der Tennisplatz, der halbe Basketballplatz und die beiden Hubschrauberlandeplätze zum Feiern ein. Und keine Sorge, die beiden Hubschrauben lassen sich ganz einfach unter Deck verstauen – und auftanken.

Wer nicht nur feiern, sondern das Naturschauspiel von seiner schönsten, ungefilterten Seite erleben möchte, kann es sich im 300 Quadratmeter großen Spa-Bereich mit Blick aufs ewige Eis gut gehen lassen. Ewiges Eis? Ja, denn die 17 Meter breite Yacht verfügt über die ICE Klassifizierung IMO Polar Code Kategorie B mit der Eisstärke der Polar Klasse 7. Das heißt, sie kann mit ihren beiden je 4.759 PS starken Dieselmotoren sowie vier je 2.140 Kilowatt starken E-Generatoren rückwärts durch bis zu 90 Zentimeter dicke Eisschichten brechen. Die Reise kann zudem bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von zwölf Knoten (22,2 km/h) bis zu 14.816 Kilometer ohne Tankstopp verlaufen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt knapp 30 Kilometer pro Stunde.

Umfrage

8585 Mal abgestimmt
Losgelöst von den zu erwartenden Kosten: Wäre diese Yacht etwas für Sie?
Ja, sie ist unglaublich.
Nein danke, werde schon beim Anblick seekrank.

Fazit

Wer nicht weiß, wohin mit seinen Millionen, und gern mal eine Tour durch das ewige Eis machen möchte, findet bei Damen Yachting genau das passende Schiff dazu. Die Seaxplorer 105 bietet Luxus auf einem Eisbrecher mit Platz für jede Menge Spielereien.