007 San Monique Edition Moke mokeamerica
007 San Monique Edition Moke
007 San Monique Edition Moke
007 San Monique Edition Moke
007 San Monique Edition Moke 9 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

007 San Monique Edition Moke: Auf den Spuren von James Bond

007 San Monique Edition Moke Auf den Spuren von James Bond

Moke America präsentiert mit dem 007 San Monique Edition Moke die Neuauflage eines echten Bond-Fahrzeugs.

Sich einmal wie James Bond fühlen. Zumindest in puncto Automobil ist dies nun möglich. Und nein, keine Sorge, dafür müssen Sie nicht gleich das Haus verkaufen oder das Studium Ihrer Kinder abbrechen. Denn auf dem Einkaufszettel ist weder von Aston Martin oder BMW die Rede. Hier überrascht der Name Moke. Genauer gesagt 007 San Monique Edition Moke. Und das Beste daran: Es handelt sich um ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug mit Platz für vier Personen – und 25 Liter Gepäck.

Für den Antrieb des 3,33 Meter langen, 1,65 Meter breiten und 1,55 Meter hohen Mokes auf seinen 14 Zoll großen Rädern sorgt ein bis zu 20 PS (15 kW) und 95 Newtonmeter starker Elektromotor. Bis zu 40 Kilometer pro Stunde und eine Reichweite von 65 Kilometern sollen möglich sein. Die zwölf Kilowattstunden große Batterie soll der Besitzer in sechs bis acht Stunden aufladen können. Kunden können sich im Vorfeld aussuchen, ob sie das Lenkrad ihres 1.050 Kilogramm schweren Fronttrieblers lieber auf der linken oder der rechten Seite haben möchten. Der Radstand beträgt 2,26 Meter.

Der 007 San Monique Edition Moke kostet 22.700 Euro

Das Design des 007 San Monique Edition Moke soll das Lebensgefühl der Karibik spiegeln. Einem Ort, der gleichbedeutend mit James Bond ist. Kein Wunder also, dass auch gleich der Name der fiktiven Insel aus "Live and Let Die" von 1973 Namensgeber der Sonderedition ist. Im Film fährt James Bond (Roger Moore) einen weiß-blauen Moke durch die Straßen von San Monique.

007 San Monique Edition Moke
mokeamerica
Das Reserverad ist am Heck angeschlagen.

Das Bimini Top ist blau-weiß gestreift, die Sitze schwarz und das Lenkrad sowie der Fahrstufenhebel aus braunem Holz gefertigt. Auf der Abdeckung des am Heck montierten Reserverads ist San Monique 1973 zu lesen. Gleichzeitig findet sich ein 007-Aufkleber unterhalb der rechten Heckleuchten. Inklusive Bau und Anlieferung müssen Kunden des 22.700 Euro teuren Mokes rund 100 Tage Wartezeit einkalkulieren. Moke America verspricht regelmäßige Updates zum Status der Bestellung und verlangt 50 Prozent des Kaufpreises sofort und 50 Prozent kurz vor der Anlieferung. Zudem erwartet die Käufer eine Kreditkartengebühr von vier Prozent.

Umfrage

197613 Mal abgestimmt
Wird ihr nächster Pkw ein Elektroauto?
Nein, ich warte noch ab und bleibe beim Verbrenner.
Ja, jetzt ist die Zeit gekommen.

Fazit

Moke America präsentiert ein echtes Bondfahrzeug für 22.700 Euro. Der rein elektrisch angetriebene 007 San Monique Edition Moke bietet Platz für vier Personen und schafft 65 Kilometer mit einer Ladung. Rund 100 Tage müssen Käufer auf ihren Neuwagen von der Bestellung bis zur Auslieferung warten.

Zur Startseite
Oldtimer Auktionen & Events 01/2021 BMW E24 von James-Bond-Star in Auktion Sean Connerys 635 CSi verkauft

Diese 80er-Jahre-Ikone gehörte einer James-Bond-Ikone.