Daniel Ricciardo - Formel 1 - Helm - 2021 McLaren
Lewis Hamilton - Formel 1 - Porträt - 2021
Lewis Hamilton - Formel 1 - Helm - 2021
Lewis Hamilton - Formel 1 - Helm - 2021
Lewis Hamilton - Formel 1 - Helm - 2021 73 Bilder

Helm-Designs der F1-Piloten 2021

Helm-Designs der F1-Piloten 2021 Schumi-Hommage an den Vater

Was die Technik der Autos angeht, waren die Entwicklungsmöglichkeiten über den Winter stark eingeschränkt. Beim Helmdesign durften sich die Piloten aber nach wie vor frei austoben. Wir zeigen Ihnen, in welchem Look die 20 Fahrer diese Saison antreten.

Wie bei der Kleidung unterliegt auch das Helmdesign von Rennfahrern gewissen Modeerscheinungen. In den guten alten Zeiten präsentierte sich der Kopfschutz der Piloten meist nur in wenigen unterschiedlichen Farben. Und wenn, dann waren die verschiedenen Töne großflächig und kontrastreich lackiert. Heute setzen die Fahrer dagegen immer mehr auf filigrane Elemente, kleinere Akzente und mehrfache Farbabstufungen, die sich am Ende zu einem deutlich bunteren Gesamtbild zusammensetzen.

Früher war es auch noch undenkbar, dass sich das Helmdesign im Laufe einer Karriere mal verändert. Heute treten einige Piloten praktisch in jedem Rennen in einem neuen Look an. Einer der ersten Fahrer, der für Abwechslung beim Helmdesign sorgte, war übrigens Michael Schumacher. Zusammen mit seinem Lackierer Jens Munser aus Salzgitter veränderte der Pilot immer wieder die unterschiedlichen Design-Elemente auf seinem Carbon-Deckel.

Schumacher-Drache wird vererbt

Eines dieser Elemente war der Drachen, der sich sowohl auf vielen Merchandising-Produkten von Schumacher, aber eben auch auf seinem Helm wiederfand. Er steht in der chinesischen Mythologie für Macht und Stärke. Und er brachte Schumacher im Rennauto offenbar Glück. Die Erfolgsbilanz des siebenfachen Weltmeisters spricht eine eindeutige Sprache.

Mick Schumacher - Formel 1 - Helm - 2021
Jens Munser Design
Der chinesische Drache von Michael Schumacher findet sich oben und hinten auch am Helm von Sohn Mick wieder.

Neuling Mick Schumacher betont immer wieder, wie er in seiner Entwicklung zum Vater aufgeschaut hat. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der Rookie bei seinem ebenfalls von Jens Munser gestalteten Helm auch den Drachen in das Design integriert. Was die neongelbe Grundfarbe angeht, erinnert der Helm ansonsten aber eher an den traditionellen Look von Onkel Ralf.

Auch der zweite deutsche Pilot in der Formel 1 lässt sich die Helme von Jens Munser bemalen. Und auch Sebastian Vettel legte schon immer viel Wert auf ein stimmiges Design. In seinen Anfangsjahren hatte es der Heppenheimer extrem wild getrieben. Bei jedem zweiten Grand Prix gab es ein neues Aussehen. Und die Ideen wurden im Laufe der Zeit immer ausgefallener und extremer.

Vettel kämpt gegen Plastikflaschen

Erst in den letzten Jahren fand der Vierfach-Champion etwas Ruhe. Beim Design war plötzlich Konstanz angesagt. So wird die Ferrari-Ära immer mit Vettels weißem Helm mit dem breiten Streifen in deutschen Farben verbunden sein. Eigentlich hatte man gedacht, dass der 33-Jährige diesen Look auch zu seinem neuen Arbeitgeber Aston Martin nimmt.

Sebastian Vettel - Formel 1 - Helm - 2021
Jens Munser Design
Erst blieb zumindest noch der deutsche Streifen, dann wurde der ganze Helm rosa. "Change the world, sip by sip", ist das Motto der Aktion gegen Wasserflaschen aus Plastik.

Doch zum Saisonstart gab es eine Überraschung für die Fans. Vettel ging mit einem ganz in Rosa lackierten Helm in Bahrain an den Start. Selbst der Streifen mit den deutschen Farben war plötzlich in verschiedenen Rosa-Abstufungen gehalten. "Was die deutsche Flagge auf dem Helm angeht, verspüre ich keinen besonderen Stolz", winkte Vettel auf Nachfrage ab.

Beim rosa Look handelt es sich auch nicht um eine reine Geschmacksentscheidung, sondern es geht dem Piloten vor allem um eine gute Sache. Zusammen mit Teamsponsor BWT will Vettel dafür werben, dass möglichst wenig Wasser in umweltschädlichen Plastikflaschen gekauft wird. Stattdessen sollen sich die Menschen ihr Trinkwasser lieber zuhause am Hahn zapfen.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die neuen Helme zusammen mit den offiziellen Fahrerporträts der 20 Formel-1-Piloten des Jahrgangs 2021.

Mehr zum Thema Sebastian Vettel
Sebastian Vettel - Aston Martin - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 27. August 2021
Aktuell
Sebastian Vettel - Aston Martin - Formel 1 - GP Italien - Monza - 9. September  2021
Aktuell
Alexander Albon - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen