F1 Michael Schumacher xpb
F1 Michael Schumacher
F1 Michael Schumacher
F1 Michael Schumacher
F1 Michael Schumacher 153 Bilder

Michael Schumacher 2001: Die Party geht weiter

Die Saison 2001 ist der Beginn einer beispiellosen Dominanz von Ferrari. Schon im 13. von 17 Rennen macht Michael Schumacher den Titel klar. Auch die Konkurrenz von BMW-Williams kann den Kerpener nicht an seiner vierten Meisterschaft hindern.

Ferraris Erfolgsära beginnt mit einer Schrecksekunde und zwei Siegen in Australien und Malaysia. Im Freitagstraining von Melbourne überschlägt sich Schumacher, bleibt aber unverletzt. Der Rest ist Formsache. Zu überlegen ist sein Ferrari F2001.

Das Rennen in Sepang gewinnt Schumacher trotz eines Boxenstopps, der 72 Sekunden dauert, weil Ferrari seine Reifen nicht findet. Auch eine defekte Felge in Imola ist kein Grund zur Beunruhigung. Der erste GP-Sieg von Bruder Ralf im Williams-BMW zeigt Michael aber, woher in Zukunft der Wind weht.

BMW-Zehnzylinder überlegen

Die neue Gefahr heißt Williams, zumindest auf den schnellen Strecken, wegen der überlegenen Power des BMW Zehnzylinders. Und mit Juan Pablo Montoya bekommt der erfolgreichste Formel 1-Pilot aller Zeiten einen Rivalen, der es auf ihn abgesehen hat. Montoya macht sich einen Spaß daraus, Schumacher in Rad-an-Rad-Duelle zu verwickeln, und meistens geht der Kolumbianer als Sieger hervor.

Im Endklassement steht Schumacher vorne. Ein wenig Glück ist im ersten Saisondrittel auch dabei. Zum Sieg beim GP Spanien kommt der WM-Spitzenreiter wie die Jungfrau zum Kind. Dem Führenden Mika Häkkinen explodiert drei Kilometer vor dem Ziel die Kupplung. Schumacher staubt ab.

Kein Glück in Hockenheim

Nur einmal wird der Unersättliche noch aus seiner Erfolgsserie gerissen und das ausgerechnet in Hockenheim. Beim Start kommt er nicht vom Fleck. Luciano Burti fährt dem Ferrari ins Heck und schlägt einen Salto.

Auch beim Re-Start hat Schumacher kein Glück. Eine defekte Benzinpumpe reißt ihn aus dem Rennen. Es sollte der letzte Ausfall für die nächsten 25 Rennen werden. Mit einem Sieg am Hungaroring macht Schumacher schon im 13. von 17 Rennen alles klar für die erfolgreiche Titelverteidigung.

Kein Podium in Italien

Der GP Italien steht unter dem Eindruck der Ereignisse des 11. September in New York. Schumachers Gemütszustand entspricht dem Outfit seines Ferraris, der mit einer schwarzen Nase ins Rennen geschickt wird. Hinter Montoya, Barrichello und Ralf Schumacher wird Michael nur Vierter. Der Saisonabschluss in Suzuka passt wieder nach Maß. Schumacher gewinnt sein neuntes Saisonrennen.

Übersicht: Rennstatistik von Michael Schumacher
Das könnte Sie auch interessieren
Romain Grosjean - Haas - GP Bahrain 2020 - Sakhir - Rennen
Aktuell
Romain Grosjean - Haas - GP Bahrain 2020 - Sakhir
Aktuell
Romain Grosjean - Haas - GP Bahrain 2020 - Sakhir - Rennen
Aktuell