3/2021, Lidl Kia Screenshot Lidl
Kia Stonic MJ2021
Renault Twingo, Exterieur
Renault Clio E-Tech 140
Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L 5 Bilder

Kia-Leasing bei Lidl: Jetzt droht dem Discounter Ärger

Supermarktkette Lidl bietet Kia-Leasingverträge an Jetzt droht Lidl Ärger

Beim Discounter Lidl kann man jetzt Neuwagen zu günstigen Konditionen leasen. Im Angebot sind der Kia Stonic sowie die Renault-Kleinwagen Twingo und Clio. Doch es könnte Ärger wegen des Angebots geben.

Der Lebensmitteldiscounter Lidl startet eine neue Offensive für den Vertrieb von Neuwagen. Dabei kooperiert das Unternehmen nicht mit den Autoherstellern oder -importeuren direkt, sondern mit den Leasingdienstleistern Vehiculum und Sixt Leasing. Ein Umstand, der sich nun zum Problem entwickeln könnte, denn sowohl die deutschen Kia-Händler als auch die Wettbewerbszentrale zeigen sich von dem Angebot so gar nicht begeistert.

"Veraltete Ladenhüter"

Grund dafür sind nicht die Konditionen, sondern die Fahrzeuge selbst. Bei den angebotenen Kia Stonic-Exemplaren soll es sich nämlich nicht um fabrikfrische Neuwagen handeln, sondern um "veraltete Ladenhüter". So zitiert die Automobilwoche den Geschäftsführer der Wettbewerbszentrale, Andreas Ottofülling, in einem aktuellen Artikel. Es handle sich bei den beworbenen Kia Stonic um Vor-Facelift-Modelle aus einer Payback-Verkaufsaktion vom letzten Frühjahr. Die Autos seien entsprechend zum Teil älter als ein Jahr und kämen ohne Ausstattungen wie DAB+, Frontkollisionswarner, Geschwindigkeitsregelanlage, Geschwindigkeitsbegrenzer, aktiver Spurhalterassistent, Müdigkeitswarner oder Fernlichtassistent, kritisiert der deutsche Kia-Händlerverband.

Die Wettbewerbszentrale hat die beteiligten Unternehmen Lidl, Sixt Leasing und Vehiculum nun zu einer Stellungnahme aufgerufen. Auf deren Grundlage wolle man entscheiden, ob ein förmliches Verfahren eingeleitet werden soll. Nachdem Lidl bei seiner ersten Auto-Aktion den Fiat 500 feilbot, ist heute der City-SUV Kia Stonic als 1.0 T-GDI-Benziner mit 74 kW / 100 PS und manuellem Schaltgetriebe in der Ausstattungslinie Vision im Programm.

Kia Stonic 1.0 T-GDI
Wolfgang Groeger-Meier
Laut Kia-Händlerverband handelt es sich bei den Leasing-Angeboten um Vorfacelift-Modelle. Das werde von Lidl und Co. so aber nicht kommuniziert.

Renault und Kia im Angebot

Im Leasing mit Kilometerabrechnung über eine Laufzeit von 48 Monaten und einer Fahrleistung von 10.000 Kilometern im Jahr kostet der vorkonfigurierte Stonic 135 Euro im Monat. Eine Anzahlung oder Überführungskosten werden nicht fällig. Kunden können auch Laufzeiten von 24 oder 36 Monaten sowie höhere Kilometerleistungen wählen.

Neben dem Kia Stonic bietet Lidl auch die Renault-Modelle Twingo und Clio im Leasing an. Der Renault Twingo SCe 65 mit Benzinmotor kostet bei 48 Monaten Laufzeit und 10.000 Kilometern im Jahr ab 99 Euro im Monat. Der größere Clio ist als SCe 65 unter den gleichen Rahmenbedingungen ab 109 Euro im Monat zu haben.

Zusätzlich können Servicepakete und eine Kfz-Versicherung gegen Aufpreis abgeschlossen werden. Die Abholung der online bestellten Neuwagen erfolgt aktuell an drei Standorten in Berlin, in Egelsbach bei Frankfurt und in München. Optional kann man sich das Auto vor die eigene Haustür liefern lassen, wodurch die monatliche Leasingrate um acht Euro steigt.

Fazit

Der Discounter Lidl steigt in den Neuwagenvertrieb ein. Mit dem Kia Stonic sowie den Renault-Modellen Twingo und Clio bietet der Einzelhändler drei kompakte Autos zu günstigen Leasingkonditionen an. Ob den Anbietern nun der Kia Stonic auf die Füße fällt, hängt von der angeforderten Stellungnahme ab.
Bei einem Fahrzeugalter von einem Jahr von "veralteten Ladenhütern" zu sprechen, scheint allerdings etwas dramatisch formuliert.

Kia
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Kia