Die Mercedes R-Klasse wird auf dem deutschen Markt seit 2006 angeboten.

Die Großraumlimousine wurde erstmals auf der New York Autoshow präsentiert. Als Hauptabsatzmarkt hat das Unternehmen die USA im Visier. Technisch basiert die Mercedes R-Klasse auf der M-Baureihe und wird auch als Langversion unter der internen Bezeichnung V 251 angeboten. Nach einem kleineren Facelift im Jahre 2007 überarbeitete der Autobauer das Modell 2010 grundlegend. Die neue Mercedes R-Klasse präsentiert sich mit einem komplett neu gestalteten Vorderwagen und sechs Motorisierungen.

Serienmäßig verfügt die Großraumlimousine über eine Siebengang-Automatik, acht Airbags, einen Reifendruckverlust-Warner sowie das Insassenschutzsystem Presafe. Darüber hinaus zählen Klimaautomatik, Navigationssystem und ein Aux-Anschluss zur Serienausstattung der Mercedes R-Klasse. Die Aufpreisliste beinhaltet unter anderem ein Panorama-Glasdach, diverse Fahrerassistenzsysteme sowie ein Fond-Entertainment-System.