Über Peugeot 206

Der Peugeot 206 schrieb eine der größten Erfolgsgeschichten für den traditionsreichen französischen Autobauer. Der 1998 als Nachfolger für den 205 auf dem Markt lancierte 206 verkaufte sich mehr als fünf Millionen Mal in Europa und ist bis heute  einer der erfolgreichsten Kleinwagen aller Zeiten.

Der französische Kleinwagen wurde bis 2003 als Kombi und bis 2007 als Cabriolet angeboten, das für kurze Zeit das Golf Cabrio in Deutschland als beliebtestes Cabrio ablösen konnte. Peugeot feierte mit dem kleinen 206, den es bis 2006 auch mit einem Zwei-Liter-Motor und 177 PS gab, seine größten Erfolge im Rallyesport.
Der Finne Marcus Grönholm wurde mit einem Peugeot 206 zweimal Weltmeister (2000 und 2002). In den Jahren 2000, 2001 und 2002 holte der französische Autobauer im Rallyesport dreimal in Folge den Titel des Konstrukteursweltmeisters. Seit März 2009 wird der 206 nur noch als günstiges Einsteigermodell 206+ angeboten, bis 2010 will Peugeot die Produktion des 206 noch fortführen, dann wird nur noch sein Nachfolger, der Peugeot 207, zu haben sein.

Oberklasse Neuvorstellungen & Erlkönige Lexus LF-30 electrified Lexus LF-30 electrified Mega-Ausblick auf die nächsten Jahre

Sportlicher Luxus-Limousinen-Van Lexus LF-30 electrified.