Toyota Camry

ab 1986

Alle Toyota Camry Generationen

CV20/SV21/VZV21 1986 - 1991
Toyota History
SXV10/VCV10 1991 - 1996
Toyota History
XV20 1996 - 2001
XV30 2001 - 2006
Toyota Logo
9. Generation ab 2019
1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Toyota Camry 3.0 V6 im Test: In Europa Exote, in USA ein Hit

Der Toyota Camry: in Deutschland ein Exote, in Amerika das meistverkaufte und -geklaute Modell. Dabei kann sich die Neuauflage sehen und fahren lassen. Im Test der Dreiliter-Sechszylinder mit 186 PS.

Über Toyota Camry

Der Toyota Camry repräsentierte in Europa über fünf Generationen (1983 - 2004) die gehobene Mittelklasse des japanischen Herstellers. In den USA ist der Toyota Camry weiterhin erfolgreich. Dort wird die sechste Generation der Limousine mittlerweile auch in einer Hybrid-Version nachgefragt.

Mit dem ersten Camry vollzog Toyota den Wechsel zum Frontantrieb in der Mittel-klasse. Reichte das Leistungsspektrum zunächst bis 93 PS, diente zuletzt ein 2,4-Liter-Vierzylinder mit 152 PS als Basismotorisierung für Deutschland. Wahlweise gab es einen Leichtmetall-V6, der ebenfalls über eine elektronisch gesteuerte Drosselklappe verfügte. Der Dreiliter-24-Ventiler leistete 186 PS und machte die im Lauf der Jahre auf stattliche 4,8 Meter angewachsene Limousine Toyota Camry bis zu 225 km/h schnell.

Von 1983 bis 2004 war der Toyota Camry als viertürige Limousine erhältlich. Von 1983 bis 1986 konnte er auch als Liftback mit Schrägheck bestellt werden, von 1986 bis 1996 zusätzlich als Kombi.