BMW M4 Competition Driftbrothers BMW
BMW M4 Competition Driftbrothers
BMW M4 Competition Driftbrothers
BMW M4 Competition Driftbrothers
BMW M4 Competition Driftbrothers 16 Bilder

BMW M4 Competition mit Red Bull Driftbrothers

BMW M4 Competition beim Drift Masters European Championship 1.050 PS, quer

BMW M und die Red Bull Driftbrothers gehen mit modifizierten BMW M4 Competition am 10. und 11. Juli in der Drift Masters European Championship an den Start.

Bereits vor einigen Monaten hatte die BMW M GmbH bekannt gegeben, dass sie die Red Bull Driftbrothers Elias Hountondji (35) und Johannes Hountondji (40) mit zwei neuen Fahrzeugen unterstützen und ihr Engagement im Driftsport damit ausbauen.

1.300 Nm für das M4-Competition-Driftcar

Doch bevor die beiden Deutschen, geboren in Ingolstadt bzw. Stuttgart, beim Auftakt der Serie im österreichischen Greinbach an den Start gehen, wurden die beiden M4 Competition ordentlich angepasst. So holten die Driftbrothers aus dem Sechszylinder-Reihenmotor Twin-Power-Turbo satte 1.050 PS – der Dreiliter kommt in der Serie auf "nur" 510 PS. Auch beim fürs Driften besonders wichtigen Drehmoment gab es einen Nachschlag. Statt der schnöden 650 Nm kurbeln nun 1.300 Nm auf die Welle. Die Leistungssteigerung kommt unter anderem durch einen neuen Kühlkreislauf sowie einen zusätzlichen Kühler am Heck.

BMW M4 Competition (2021), Fahrbericht
Fahrberichte

Bei der Aerodynamik wurden die Hountondji-Brüder kräftig von BMW-Designexperten unterstützt. Sie gestalten eine neue Niere, die die Luftführung zum Motorraum verbessert. Dazu verbessern Winglets am Frontsplitter, hinter den Vorderrädern und vor den Hinterrädern die Umströmung des Driftcars. Des Weiteren ist ein großer Spoiler aus Karbon auf der Heckklappe verbaut. In der Heckschürze prangt ein riesiger Diffusor. Weiterer Hingucker am Heck: Die vier Auspuffendrohre, die aus den Lamellen in der Heckscheibe ragen. Fast alle Anbauteile sind extra vom BMW-Prototypenbau angefertigt worden. Im weiteren Saison-Verlauf könnte noch eine Lufthutze für die Motorhaube die M4 Competition aufrüsten.

BMW M4 Competition Driftbrothers
BMW
Aus dem Heckfenster ragen die vier Auspuffenrohre.

Die Red Bull Driftbrothers stellen sich nach dem Saisonauftakt in weiteren Läufen am 31./31. August im lettischen Riga und am 4./5. Oktober im georgischen Tiflis der Konkurrenz. Seit 2018 sind die beiden in der Drift Masters European Championship aktiv. In dieser Einladungsserie treten die besten 45 Fahrer aus Europa, den USA und dem Nahen Osten an.

Mehr zum Thema Driften
09/2021, Ken Block wechselt zu Audi
Alternative Antriebe
08/2021, Subaru WRX STI Travis Pastrana Hillclimb Mt. Washington
Tuning
Altimaniac Nissan Altima Driftcar Chris Forsberg
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen