01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana Subaru Motorsports USA / Facebook
01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana
Gymkhana 2022 Travis Pastrana Subaru 1800
Gymkhana 2022 Travis Pastrana Subaru 1800
Gymkhana 2022 Travis Pastrana Subaru 1800 16 Bilder

Gymkhana 2022 mit Travis Pastrana und Subaru im Video

Gymkhana 2022 mit Travis Pastrana im Video So geht millimetergenaues Fahren

Travis Pastrana hat sein neues Gymkhana-Abenteuer als Video im Internet veröffentlicht. Sein betagter Subaru muss zwischendurch ziemlich leiden.

Die legendäre Gymkhana-Reihe legte vor ziemlich genau zwei Jahren ein fulminantes Comeback hin. Travis Pastrana übernahm das Steuer von Ken Block, zudem ersetzte Subaru Ford als Automobilpartner. Auch die Zahlen stimmen: Aktuell (Stand 7. Dezember 2022) hat das erste Video mit Pastrana bei Youtube etwa 56 Millionen Abrufe eingesammelt. Die Messlatte für den Nachfolger liegt also weit oben. Dieser ist nun draußen: Auf Youtube veröffentlichten Subaru, Pastrana und Ken Blocks Hoonigan-Label den zwölften Gymkhana-Teil – und die 2022er-Auflage enttäuscht nicht. Aber sehen Sie selbst:

Die Story des Abenteuers namens "Vacation shred" (Urlaub in Fetzen) beginnt damit, wie Travis Pastrana einen Base Jump aus einem Hotelzimmer vollführt (ein Vorgriff aufs schmerzhafte Ende) und faul am Strand der im US-Bundesstaat Florida gelegenen Stadt Fort Lauderdale liegt. Doch lange hält er es so nicht aus: Der dort ebenfalls befindliche 1983er Subaru GL Wagon kommt direkt zum Einsatz. In den folgenden Minuten driftet er durch die polizeilich abgesperrten Straßen Fort Lauderdales und durch ein Parkhaus, umkreist einen Monster-Truck, der nur auf den Vorderrädern balanciert, liefert sich Beschleunigungsduelle mit einem Dragster und einem Kampfjet und präsentiert spektakuläre Sprünge über eine Brücke und einen Hubschrauber. Zwischendurch wird zudem der neue Subaru WRX auf Herz und Nieren geprüft.

Betagter Subaru als Driftmaschine

Das für Gymkhana 12 vorgesehene Spielzeug hat Subaru bereits im Januar 2022 vorgestellt. Travis Pastranas fahrbarer Untersatz orientiert sich optisch am 1983er Subaru GL Wagon. Spitzname des wilden Kombis: "Family Huckster", was sehr frei übersetzt Familienrenner bedeutet. Seine Publikumspremiere feierte der Bolide im Juni 2022 beim Goodwood Festival of Speed; bei dieser Gelegenheit heizte er auch den Hügel auf dem mondänen Anwesen hinauf.

01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana
Subaru Motorsports USA / Facebook
Schon erstaunlich, was Subarus US-Motorsport-Abteilung in Anlehnung an das zahme Original hervorgezaubert hat.

Subaru Motorsport USA und Pastrana haben jedoch kein Original aus Subarus L-Serie verwendet, die in ihrer Heimat als Leone vertrieben wurden und hierzulande 4WD 1600 oder 1800 hießen. Es handelt sich um ein von Grund auf neu aufgebautes Drift Car, dessen komplett aus Carbon gefertigte Karosserie sich über ein Stahlrohr-Spaceframe-Chassis spannt. Es zeigt ein mächtiges Breitbau-Bodykit, eine stark zerklüftete Fronthaube und natürlich die üblichen Spoiler sowie einen Heckdiffusor als Aerodynamik-Hilfen. Diese funktionieren diesmal aktiv: Der große Dach-Heckspoiler und die Flaps an den Kotflügeln reagieren hydraulisch gesteuert auf die jeweilige Fahrsituation. Im Dach findet sich ein NACA-Schacht, der den Fahrtwind einsammelt und direkt zu den im Heck platzierten Kühlern führt.

Oldtimer mit 874 PS

Dieses Layout ist eine Konsequenz aus der Tatsache, dass der Motor dieses GL Wagons nicht vorne positioniert ist. Beim Triebwerk setzt der Kombi-Oldie selbstverständlich auf einen aufgeladenen Vierzylinder-Boxer. Der 2,3-Liter-Motor basiert auf einem Rally-Cross-Triebwerk aus dem Regal von Subarus US-Motorsportabteilung und leistet 862 hp (874 DIN-PS). Die Kraftübertragung auf alle vier Räder besorgt ein sequenzielles Sechsgang-Getriebe.

Die Abgasanlage endet wieder im vorderen Kotflügel – typisch für ein Drift Car. In den verbreiterten Radhäusern stecken – natürlich goldene – Monoblock-Schmiedefelgen aus dem Hause KMC, die mit Yokohama-Reifen bestückt sind. Das Fahrwerk mit langen Federwegen haben Subaru und Pastrana auf Basis ihrer Erfahrungen aus dem Rallyesport abgestimmt. Innen gibt es ein digitales Kombiinstrument mit Grafiken im Oldschool-Style und ein Kassettenradio.

Ski-Halterungen als optisches Gimmick

Die Farbgebung und das optische Gimmick, Ski-Halterungen auf dem Dach des GL Wagon zu platzieren, referenzieren übrigens auf eine Zeit, in der Subaru offizieller Automobil-Partner des US-amerikanischen Ski-Teams war – naheliegend für eine Marke, die als Allrad-Spezialist gilt. Inzwischen wurden die Japaner in dieser Funktion allerdings von Toyota abgelöst. Macht aber nix: Subaru und Toyota arbeiten bekanntlich eng zusammen und betreiben eine tiefgreifende Technik-Kooperation.

Umfrage

15277 Mal abgestimmt
Interessieren Sie die Gymkhana-Videos überhaupt noch?
Na klar. Hier sind coole Autos und am Steuer echte Könner am Werk.
Nein. Der Hype ist nun wirklich vorbei - und zwar völlig zu recht.

Fazit

Aufgrund der Autowahl und des Farbdesigns des Subaru-Klassikers war man eigentlich davon ausgegangen, dass das neue Gymkhana-Abenteuer größtenteils im Schnee stattfinden könnte. Doch das Gegenteil war der Fall: Fort Lauderdale im Sunshine State Florida dient als Schauplatz für Gymkhana 12. Es ist mal wieder eine spektakuläre Auflage mit kreativen Elementen geworden – und einer interessanten Pointe.

Zur Startseite
Mittelklasse Tuning Väth Mercedes-AMG E63 S 4Matic Väth Mercedes-AMG E63 S 4Matic+ T-Modell Fast 900 PS im Power-Kombi

Nicht nur stärker, sondern schneller: Der Topspeed liegt nun bei 345 km/h.

Subaru
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Subaru
Mehr zum Thema Oldtimer
Toyota Supra Mk IV JZA 80 (1994) Front
Auktionen & Events
Subaru Impreza WRC 97 - Colin McRae - Auktion
Auktionen & Events
Customized 1956 Lincoln Continental Mark II
Auktionen & Events
Mehr anzeigen