BMW 730Li (G12) BMW Abu Dhabi Motors

Einer der meistverkauften BMW 7er hat vier Zylinder

Der BMW 730Li ist in Asien äußerst beliebt

Auf den meisten europäischen Märkten ist der BMW 7er gar nicht mit einem Vierzylindermotor zu bekommen – trotzdem ist es bei der Oberklasse-Limousine eine der meistverkauften Motorisierungen der Welt.

In Deutschland lässt der Online-Konfigurator dem BMW-7er-Kunden die Wahl: Er kann seine Limousine von einem Reihensechszylinder, einem V8-Motor oder einem V12-Aggregat antreiben lassen. Die Vierzylinder-Varianten 730i und 730Li sind nicht auswählbar – für die meisten anderen europäischen Länder und den US-Markt gilt das Gleiche. Selbst der Vierzylinder aus dem Hybridmodell 740e wurde inzwischen durch einen Sechszylinder ersetzt – womit die Umbenennung des Modells in 745e einherging.

BMW 730Li (G12)
BMW Abu Dhabi Motors
Leder, Holz und edles Design: Beim Innenraum mag es der 7er-Kunde, unabhängig von der Motorisierung, nobel.

Ordentliche Fahrleistungen, geringes Gewicht

Wie BimmerToday berichtet, zeigt BMW Abu Dhabi Motors erstmals das neue Faceliftmodell des BMW 730i und dessen Langversion 730Li. Unter der langen Haube arbeitet der vergleichsweise kurze Turbo-Vierzylinder-Direkteinspritzer der Motorenbaureihe B48B20, wie er hierzulande im 630i GT zu bekommen ist. Das Aggregat leistet 258 PS und generiert ein maximales Drehmoment in Höhe von 400 Newtonmetern bei 1.550 bis 4.400/min. Damit stürmt der 730i innerhalb von 6,2 Sekunden auf Tempo 100, der 730Li braucht 6,3 Sekunden. Die Abregelung der Höchstgeschwindigkeit greift bei beiden Modellen bei 250 km/h. Den Vierzylinder-Versionen hilft ihr geringeres Gewicht – der 730i wiegt in der Basis 1.755 Kilogramm, während die Schwersten der Baureihe fast 2,3 Tonnen auf die Waage bringen.

Der BMW 7er ist nach seinem Facelift deutlich präsenter.
2:06 Min.

China ist BMW 7er-Land

Die Ausstattungsoptionen schränkt BMW auch nicht bei seinen Vierzylindermodellen ein: Der Kunde kann sich an der kompletten Liste oberklassiger Zusatzausstattungen laben.

BMW 730Li: Einer der meistverkauften 7er in Bildern.

BMW 730Li (G12)
BMW Abu Dhabi Motors 1/10 Hat jetzt auch ein Facelift bekommen: der BMW 730Li.
BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12) BMW 730Li (G12)

44 Prozent der von BMW hergestellten 7er nimmt allein der chinesische Markt auf, womit er der mit Abstand wichtigste für den 7er ist. Zwar hat BMW noch keine konkreten Zahlen veröffentlicht, aber die Vierzylinder-Varianten sind in China am stärksten nachgefragt. Daraus ergibt sich, dass der BMW 730i und der 730Li zu den weltweit meisterverkauften 7er-Modellen gehören – wenn sie nicht sogar die meistverkauften 7er sind.

Umfrage

1324 Mal abgestimmt
Wie wichtig ist Ihnen die Motorisierung bei einer Oberklasse-Limousine.
Das ist mir wichtig - sogar sechs Zylinder wären schon wenig.
Mir ist das nicht wichtig - ein kräftiger Vierzylinder würde mir reichen.

Fazit

Der BMW 7er ist hierzulande seit seinem Erscheinungsjahr 1977 (E23) eine Statuslimousine, zu der aus europäischer und amerikanischer Sicht schon immer auch eine vergleichsweise hohe Motorisierung gehörte. Nicht umsonst bot BWM die zweite Generation E32 seit 1987 auch mit einem V12-Motor (Motorenbaureihe M70) an. Auch wenn der Zwölfzylinder bis heute viele Liebhaber hat, so scheint vielen statusbewussten asiatischen Kunden die Zahl der Zylinder unter der Haube nicht so wichtig zu sein. Und flott beschleunigen können sie mit ihren im Vergleich mit den höher motorisierten Modellen etwas leichteren 7ern auch noch.

Zur Startseite
Mittelklasse Tuning BMW 8er Gran Coupé M Performance Parts Trainingsanzüge für 3er Touring, 8er GC und X1 BMW M Performance Parts

Gerade erst präsentiert und schon mit M Performance Parts versorgt.

BMW 7er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 7er