Fiat Mobi Trekking Brasilien Fiat
Fiat Mobi Trekking Brasilien
Fiat Mobi Trekking Brasilien
Fiat Mobi Trekking Brasilien
Fiat Mobi Trekking Brasilien 14 Bilder

Fiat Mobi Trekking

Adventure-Winzling für Südamerika

Fiat schickt den brasilianischen Mobi ins Fitnessstudio. Der Kleinstwagen kommt zum Facelift auch als Offroad-Variante.

In Südamerika bietet Fiat etliche Modelle an, die für den dortigen Markt maßgeschneidert sind und nie nach Deutschland finden. Günstig, robust und nicht zuletzt Ethanoltauglich müssen die Fahrzeuge sein, das gilt auch für den 2016 eingeführten Fiat Mobi. Der Mobi ist ein Kleinstwagen im Format des Fiat Panda und wird im brasilianischen Fiat-Werk Betim.

Fiat Mobi Trekking in Brasilien

Für den neuen Jahrgang des Fiat Mobi gibt es nun ein Facelift, in dessen Zusammenhang auch eine neue Modellvariante eingeführt wird, der Mobi Trekking. Wie auch bei europäischen Crossover-Modellen üblich, beschränken sich die Modifizierungen jedoch auf die Optik. Einen (teuren) Allradantrieb gibt es nicht.

Fiat Mobi Trekking Brasilien
Fiat
Das Cockpit ist eher nützlich als schick

Als Modell Trekking erhält der Fiat Mobi unter anderem eine Dachreling, Kunststoffverbreiterungen an den Radhäusern, Leichtmetallräder und Dekor-Aufkleber. Generell wird der Mobi nach dem Facelift etwas offroadtauglicher. Die Bodenfreiheit steigt mit neuem Fahrwerk auf 19 Zentimeter, gut für den Betrieb auf den zahlreichen unbefestigten Straßen des Flächenstaats.

Der Innenraum erhält mit dem aktuellen UConnect-Multimediasystem ebenfalls ein Update. Unter der Haube ändert sich nichts. Dort findet sich ein Flex-Fuel-Vierzylinder mit einem Liter Hubraum und 74 PS. Der neue Mobi startet in Brasilien bei umgerechnet rund 5.800 Euro, die Topvariante Mobi Trekking liegt bei rund 7.000 Euro, alle verfügbaren Optionen kommen auf einen Aufpreis von rund 800 Euro.

Fiat
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Fiat