05/2021, Honda N7X Concept Honda Indonesia
Honda SUV e:prototype
Honda SUV e:prototype
Honda SUV e:prototype
Honda Elektroautostrategie China 9 Bilder
SUV

Honda N7X Concept: Siebensitzer-SUV für Indonesien

Honda N7X Concept Siebensitzer-SUV für Indonesien

Mit dem N7X Concept will Honda im südostasiatischen Inselstaat für Aufregung sorgen. Das Produktversprechen: Praxistauglichkeit und Fahrspaß.

Individuelle Mobilität findet in Indonesien vor allem auf zwei Rädern statt. Oder per Autorikscha – ein Gefährt, das nicht umsonst weltweit als Tuk Tuk bekannt ist. So heißt schließlich auch ein beliebter Urlaubsort auf der indonesischen Insel Sumatra. Doch zumindest Honda ist bestrebt, den südostasiatischen Inselstaat zur nächsten SUV-Nation zu machen. Nicht umsonst feierte der N7X Concept seine Premiere bei einer – allerdings virtuell abgehaltenen – Veranstaltung in der Hauptstadt Jakarta.

Viele Stilelemente anderer Honda-SUVs

N7X ist die Kurzform für "New 7 Seater eXcitement". Der neue Siebensitzer soll also für Aufregung (oder je nach Übersetzung auch für Aufruhr) sorgen. Entwickelt hat die Konzeptstudie der Honda-Ableger für den Asien-Pazifik-Raum. Sie soll die Vorzüge eines Minivans mit jenen eines SUVs vereinen, wodurch ein Auto für verschiedenste Straßenbedingungen entstanden sein soll.

05/2021, Honda N7X Concept
Honda Indonesia
Der Honda N7X Concept präsentiert ein typisches SUV-Styling.

Das Design zeichnet sich laut Hersteller durch eine "schnittige Karosserie mit starken Linien" aus. Tatsächlich tauchen viele Stilelemente anderer Honda-SUVs auf; besonders der neue HR-V ist hier wiederzuerkennen. Zu diesen Details gehören die schmalen Scheinwerfer, in die langgezogene LED-Tagfahrlichter integriert sind, und der hinab in die Frontschürze gezogene Kühlergrill. Die Metalleinleger der vorderen Stoßstange finden sich in den Seitenschwellern und in der Heckschürze wieder.

Schlanke Rückleuchten, großer Heckspoiler

Rund um die Radhäuser zeigen sich glänzend schwarz lackierte Verbreiterungen, in denen 18 Zoll große Räder rotieren. Richtung Heckabschluss entfernen sich die obere Fensterlinie und die Dachkante voneinander – auch das ein typisches Honda-Styling-Element. Die Heckklappe reicht bis tief in den hinteren Stoßfänger hinein. Auch die Rückleuchten sind schlank gehalten, während sich der Dachspoiler stark ausgeformt präsentiert.

Zur Technik äußert sich Honda bisher nicht. Unkonkret heißt es, dass der N7X Concept "ein großartiges Fahrerlebnis mit erstklassigem Komfort kombinieren" soll. Aufgrund des klassischen Designs gehen wir von einem Verbrenner-Antrieb aus – schließlich gibt es in der Heckschürze zwei üppig dimensionierte und eckig gestaltete Endrohrblenden. Zudem liegt es nahe, dass die Serienversion des N7X Concept den in Schwellenländern wie Indonesien angebotenen BR-V ersetzt. Den gibt es aktuell mit einem 120 PS starken 1,5-Liter-Benziner. Mit dem gleichgroßen, aber lediglich mit 100 PS gesegneten Turbodiesel ist der BR-V in Indonesien nicht mehr erhältlich.

Hinweis: In der Fotoshow zeigen wir Ihnen den Honda SUV E-Prototype, die Studie eines elektrisch angetriebenen SUVs für den chinesichen Markt.

Umfrage

3957 Mal abgestimmt
Siebensitzer-SUV – ein Fall für Sie?
Uninteressant, ich lasse niemand in mein Auto
Unbedingt, am liebsten wäre ich Busfahrer

Fazit

Angesichts des oft chaotischen Verkehrs in den Städten Indonesiens erscheint es aus unserer Sicht verwunderlich, dass auch die dortigen Autokäufer inzwischen nach größeren Autos verlangen. Aber nicht nur Honda dürfte hier den nächsten asiatischen Wachstumsmarkt nach China und Indien sehen, doch die Japaner wollen sich mit dem N7X Concept von vornherein in Stellung bringen.

Honda
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Honda