7/2020, Mazda CX-5 MJ2020 Mazda
7/2020, Mazda CX-5 MJ2020
7/2020, Mazda CX-5 MJ2020
7/2020, Mazda CX-5 MJ2020
7/2020, Mazda CX-5 MJ2020 5 Bilder

Mazda CX-5 Modelljahr 2020

Update für den SUV-Bestseller

Der CX-5 ist Mazdas meistverkauftes Modell in Deutschland. Damit das so bleibt, spendiert ihm der Hersteller für das Modelljahr 2020 ein leichtes Update. Der Basisbenziner spart mit Zylinderabschaltung Treibstoff, das Infotainmentdisplay wächst.

Auch bei Mazda zählen die SUV-Modelle zu den Bestsellern. Über 50 Prozent der Neuzulassungen entfallen auf die Modelle CX-3, CX-30 und CX-5. Der größte SUV im deutschen Modellprogramm wurde erstmals 2011 gezeigt und seitdem weltweit fast 2,9 Millionen Mal verkauft.

Seit 2017 ist die zweite Modellgeneration des CX-5 auf dem Markt, die seitdem mit regelmäßigen Updates aufgefrischt wird. Jetzt steht das Modelljahr 2020 bei den Händlern. Als neue Lackoption kommt die von Mazda 3 und CX-30 bekannte Farbe Polymetal Grau ins Angebot. Die neue Farbe bleibt die einzige Änderung am Exterieur des CX-5.

Größeres Infotainment-Display

Innen wächst das Display des Infotainmentsystems auf acht Zoll. Die Software dahinter bleibt aber die gleiche, das modernere System aus der Kompaktbaureihe wird für den CX-5 nicht übernommen. Weiterhin steht ein praktischer Dreh-Drück-Steller für die Bedienung zur Verfügung. Ausschließlich im Stand kann man auch die Touchscreen-Funktion des Displays nutzen.

Die Vordersitze wurden überarbeitet und sollen fortan eine ergonomischere Sitzposition ermöglichen. Ein neuer Dachhimmel und ein dynamischer Dämpfer im Lenksystem sollen das Geräuschniveau absenken.

Benziner mit Zylinderabschaltung

Wie der größere 2,5-Liter-Motor bringt jetzt auch der kleinere Skyactiv-G-Benziner mit zwei Litern Hubraum und 165 PS Leistung eine Zylinderabschaltung mit. Das soll beim Kraftstoffsparen helfen. Beide Benziner erfüllen die Abgasnorm Euro 6d, für die Dieselmodelle gilt weiterhin Euro 6d-Temp.

Auch bei den Fahrassistenten legt Mazda nach. Die Fußgängerkennung mit Notbremsfunktion arbeitet jetzt auch bei Dunkelheit. Allradmodelle fahren mit einem neuen "Offroad Traction Assist" vor. Wer den Mazda CX-5 mit optionaler Sechsstufen-Automatik bestellt, kann im neuen Modelljahr erstmals mit Schaltwippen am Lenkrad in das Spiel mit den Übersetzungen eingreifen.

Die Preise für den CX-5 steigen leicht. Das Basismodell Prime-Line kostet als Skyactiv-G mit 165 jetzt ab 26.603 Euro, der bisherige Tarif lag mit 26.310 Euro leicht darunter.

Fazit

Der Mazda CX-5 ist der Bestseller der japanischen Marke in Deutschland. Regelmäßige Modellpflegemaßnahmen halten den SUV frisch. Den Skyactiv-X Motor, der die Funktionsweisen von Diesel und Benziner vermischt, gibt es aber weiterhin nicht.

Auch interessant

Der neue Mazda MX-5
Der neue Mazda MX-5
17 Sek.
Mazda
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Mazda
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Podcast, Übersteuern, Folge 41
Übersteuern
08/2020, Ford Bronco Baja Racer
Tuning
Erlkönig Ford Puma ST
Neuheiten