Toyota Venza SUV 2020 Toyota
Toyota Venza SUV 2020
Toyota Harrier 2021
Toyota Harrier 2021
Toyota Harrier 2021 23 Bilder

Toyota Harrier / Venza (2020) Neuvorstellung

Der Luxus-SUV geht in die vierte Generation

Toyota hat den neuen Harrier enthüllt. Der Luxus-SUV kommt im Sommer auf den Markt, erstmals wieder auch in den USA – allerdings unter dem Namen Venza.

Im Juni wird Toyota den neuen Harrier auf den Markt bringen. Vor dem Verkaufsstart haben die Japaner alle Details und Bilder zu dem 4,70 Meter langen Mittelklasse-SUV bekannt gegeben. Es ist die inzwischen vierte Generation des 1997 erstmals vorgestellten Modells. Und er geht auch wieder in den USA an den Start, wo das Vorgängermodell 2017 eingestellt wurde. Auf dem amerikanischen Markt heißt der Harrier dann Toyota Venza.

Einst ein Spendermodell für Lexus

Ursprünglich war der Toyota Harrier ein Weltmodell: Auf den Märkten außerhalb Japans sollte er als erster SUV der damals noch jungen Marke Lexus zu mehr Marktanteilen verhelfen. Entsprechend trug er zum Beispiel in den USA und Europa das Label Lexus RX. Auch die zweite Generation des Toyota Harrier kam baugleich als Lexus RX unter anderem zu uns. Erst bei Generation drei trennten sich die Wege und die Modelle wurden eigenständig weiterentwickelt.

Toyota Harrier
Toyota
Wie alles begann: 1997 waren Toyota Harrier und Lexus RX noch baugleich.

Das sah man dem Harrier zuletzt auch an. Denn während der Lexus RX inzwischen zu einem echten Edel-Gerät reifte, kam der Harrier mit der Zeit zunehmend hemdsärmelig daher und entsprach nicht mehr ganz dem gewachsenen Anspruch an diese Fahrzeugklasse. Das sieht beim neuen Modell nun wieder besser aus. Nicht nur bei der erheblich dynamischeren und moderneren Form, die sich optisch am Schwestermodell Lexus RX orientiert. Auch das Innenraum-Design hat klar gewonnen.

Edleres Design in der vierten Generation

Reduzierte Formen, di­s­tin­guiertes Design und der zurückhaltende Einsatz von Dekorelementen bringen einen coolen Lounge-Look in den neuen Toyota Harrier/Venza. Das mittlere Multimedia-Display steht herausgehoben oberhalb der Mittelkonsole, das Bedienfeld für die Klimasteuerung reagiert auf Berührung. Als erstes Toyota-Modell bekommt der Harrier außerdem einen Innenspiegel mit Display, der bei Bedarf die Bilder von Front- und Heckkamera einblenden kann. Ebenfalls erstmals in einem Toyota-Modell kommt das Panorama-Glasdach mit elektrochromatischer Abdunkelungsfunktion zum Einsatz, bei dem sich das Außenlicht quasi dimmen lässt.

Toyota Venza SUV 2020
Toyota
Cleanes und modernes Cockpit-Design im neuen Harrier / Venza.

Die Plattform für die neuen Toyota Harrier und Venza kennen wir bereits unter anderem vom aktuellen Toyota RAV4: Die GA-K-Skalierung der TNG-Plattform; auch der aktuelle Camry bedient sich dieser Basis. Entsprechend sind die Daten aus dem Maschinenraum keine große Überraschung, sie entsprechen denen des RAV4. Den Toyota Harrier gibt es als Hybrid-Variante und mit reinem Verbrenner-Antrieb per Benzinmotor, jeweils mit Front- oder Allradantrieb.

Der Hybrid mit einem 2,5-Liter-Motor kommt auf eine Systemleistung von 218 PS (2WD) oder 222 PS (4WD), beim Zweiliter-Benziner stehen 171 PS zur Verfügung. Verbrauchs- und Fahrleistungswerte nennt Toyota nicht; diese dürften sich aber nicht wesentlich von denen des nahezu gleich schweren aktuellen RAV4 (siehe technische Daten) unterscheiden. In den Abmessungen gibt es allerdings einen deutlichen Unterschied: Mit 4,74 Meter Länge und 1,85 Meter Breite sortiert sich der neue Toyota Harrier/Venza im Vergleich zwischen den aktuellen Lexus-Modellen LX und RX ein.

Umfrage

1663 Mal abgestimmt
Wäre der Toyota Harrier auch etwas für Deutschland?
Ja, am besten als Lexus
Nein, es gibt schon genug SUV

Fazit

Toyota stellt den neuen Harrier vor und liefert den Mittelklasse-SUV in der zweiten Jahreshälfte aus – allerdings nur in Japan. In den USA startet das Modell dann zeitgleich unter dem Namen Venza als Linkslenker. Der 4,74 Meter lange Harrier/Venza teilt sich Plattform und Antriebstechnik mit dem Toyota RAV4, kommt aber etwas edler daher. Entsprechend gibt es auch den identischen Hybridantrieb mit Elektromotor an der Hinterachse und damit elektrischem Allradantrieb.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
11/2020, Kia Sorento Yosemite Edition
Tuning
VW Tiguan R MY 2021 Fahrbericht
Fahrberichte
Hyundai Bayon Teaser Schriftzug
Neuheiten