auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rolls Royce Cullinan Erlkönig

So sieht der Luxus-SUV aus

Erlkönig Rolls-Royce Cullinan Foto: Stefan Baldauf 13 Bilder

Auch die Luxusmarke Rolls-Royce will künftig im Reigen der Luxus-SUV mitspielen. Angekündigt wurde das Projekt offiziell bereits im Februar 2015, kommen soll der SUV unter dem Projektnamen Cullinan 2018.

29.11.2017 Holger Wittich 2 Kommentare Powered by

Der Rolls Royce-SUV der unter dem Projektnamen Cullinan entwickelt wird, kommt spätestens 2018 auf den Markt und soll „ein Automobil“ sein, „das einerseits den Luxus eines Rolls-Royce bietet und anderseits jedes Terrain durchfahren kann“, so die beiden Manager. Auf Basis eines verkürzten Phantom II werden der Allradantrieb und die Fahrwerkstechnik aktuell erprobt. Unser Zeichner hat jetzt den Rolls-Royce Cullinan, der als Rivale für den Bentley Bentayga gilt, virtuell enttarnt.

Kunden wollen den Luxus-SUV, Rolls-Royce liefert

„Viele unserer Kunden haben uns aufgefordert, ein Fahrzeug wie dieses zu entwickeln. Wir haben ihnen sorgfältig zugehört, weil Rolls Royce Motor Cars von jeher auf die Wünsche seiner Kunden fokussiert ist. Unser gleichzeitiges Streben nach Innovationen bewog uns schließlich, diese Herausforderung anzunehmen. Die Ingenieure und das Designteam unter der Führung von Designdirektor Giles Taylor arbeiten seither an diesem so außergewöhnlichen Automobil.“

Der Rolls Royce-SUV wird wie Phantom und Ghost auch in Goodwood endmontiert werden. Im Gegensatz zum BMW 7er oder dem kommenden BMW X7 erhält der große Rolls Royce-SUV eine eigene Aluminium-Spaceframe Architektur (ASF), auf der auch der kommende Phantom basieren wird. Diese erlaubt dem auf 22 Zoll großen Felgen stehenden 5,50 Meter lange SUV stärkere Achsen und Luftfedern, sowie eine besondere Sitzanlage. Trotzdem soll der 4x4-SUV durchaus geländegängig ausfallen.

Rolls-Royce Cullinan erhält Unterfahrschutz

Rolls-Royce Cullinan Erlkönig Foto: Stefan Baldauf
Ab 2018 steigt Rolls-Royce ins SUV-Geschäft ein.

Optisch gibt sich der Cullinan durchaus robust, das Heck mit steil stehender Scheibe erscheint schon fast im Stile eines Range Rovers. Auch an der Front ist sein SUV-Charakter deutlich zu sehen, wie es die neuesten Erlkönig-Bilder zeigen. Der massige Grill wird flankiert von den bekannten rechteckigen Scheinwerfern. Darunter kommt ein Unterfahrschutz zum Einsatz. Auch größere Lufteinlässe sind in der große Schürze zu erkennen.

Antriebsseitig kommt der bekannte V12-Motor zum Einsatz, inwieweit das Aggregat mit einem E-Motor und Batteriepack zum Hybrid-V12 mutiert, ist noch ungewiss. Ungewiss auch, in welchem Preissegment der Rolls Royce Cullinan sich bewegt. Der Ghost startet bei rund 280.000 Euro, der Phantom bei über 400.000 Euro. Der erste SUV dürfte sich wohl dazwischen einordnen.

Neuester Kommentar

Ich hoffe für die Insassen es gibt auch eine kugelsichere Version.

jpnyc 9. Dezember 2016, 10:53 Uhr
Neues Heft
Neues Heft, auto motor und sport, Ausgabe 26/27017
Heft 26 / 2017 7. Dezember 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen