Kanye West alias Ye Musser Bros. / Getty Images / starzfly/Bauer-Griffin / Patrick Lang
Kanye West alias Ye
Ford F-350
Ford F-350
Ford F-350 20 Bilder

Kanye West verkauft seine Farm-Autos: Rapper steht anscheinend auf Ford

Kanye West verkauft seine Farm-Autos Rapper steht anscheinend auf Ford

US-Rapper Kanye West verkauft die Autos, die er auf seiner Ranch in Wyoming hatte. Die Fahrzeuge zeigen Wests Geschmack deutlich.

US-Rapper, Musikproduzent und Modedesigner Kanye West nennt sich jetzt Ye. Im US-Bundesstaat Wyoming gehören Ye zwei Ranchs: die in der Nähe der Stadt Cody gelegene Monster Lake Ranch und die Bighorn Mountain Ranch in der Nähe des Örtchens Greybull. Die 1.573 Hektar große Monster Lake Ranch verkauft der 44-jährige Sänger jetzt – er möchte dafür elf Millionen Dollar (aktuell umgerechnet zirka 9,5 Millionen Euro). Zu der Ranch gehören fischreiche Seen, Stallungen, eine Go-Kart-Bahn und sechs robuste Allrad-Autos, die sich alle sehr ähnlich sehen. Diese Autos stehen jetzt beim in Cody ansässigen Auktionshaus Musser Bros. zum Verkauf.

Ford F-150 Raptor
Musser Bros.
Auch seinen 2019er Ford F-150 Raptor hat Kanye West mattschwarz folieren lassen. Für 250 Dollar (216 Euro) pro Auto würde der Händler die Folie entfernen.

Alle Autos von Ford

Zumindest in Wyoming bevorzugt Ye anscheinend eine Automarke: Sämtliche zum Verkauf stehenden Fahrzeuge kommen von Ford. Und sämtliche Fahrzeuge tragen eine mattschwarze Folierung. Auf Wunsch entfernt der Händler die Folie nach dem Kauf für 250 Dollar (216 Euro) pro Exemplar. Zu der Kollektion gehören zwei Ford F-150 Raptor, ein Ford F-250, ein Ford F-350 und zwei Ford Expedition. Alle Pick-ups hat Ye mit massiven Nachrüst-Kuhfängern von CK FAB Bumpers aus Laurel im nördlich an Wyoming grenzenden Bundesstaat Montana, Nachrüst-Rädern und auf den Ladebetten sitzenden Dieseltanks für Zusatzausrüstung ausrüsten lassen.

Kanye West alias Ye und Kim Kardashian
Getty Images / Michael Stewart
Kanye West war bis Anfang 2013 mit It-Girl und Unternehmerin Kim Kardashian verheiratet.

Von unter 5.000 bis über 130.000 Kilometer

Ye hat die Autos angeblich zu einem Fordhändler in Cody gebracht, der dann wiederum Musser Bros. mit der Versteigerung der Promi-Autos beauftragt hat. Die beiden Sport-Pick-ups F-150 Raptor stammen aus den Jahren 2018 und 2019 und haben 52.968 sowie 56.718 Kilometer runter. Seinen 2017er Ford F-250 SRW 4x4 XLT müssen Ye und seine Freunde besonders gemocht haben – er hat schon 130.112 Kilometer auf der Uhr. Ähnlich weit ist Ye mit seinem noch größeren 2016er F-350 SRW 4x4 Lariat Crew Cab gefahren: 127.614 zeigt der Tacho an. Fast neu ist hingegen der Expedition XLT Max 4x4 von 2020. Das große SUV ist bisher nur 4.514 Kilometer gefahren. Der zweite Expedition stammt ebenfalls aus dem Jahr 2020. Der Kilometerstand des Modells aus der Limited Stealth Edition beträgt 10.742.

Monster Lake Ranch
DBW Realty
Auf der Monster Lake Ranch gibt es auch eine Kartbahn.

Mit Promi-Bonus

Die Autos machen optisch einen sehr gepflegten Eindruck. Außerdem scheint der Promi-Bonus zu greifen: Die Gebote stehen aktuell zwischen 30.250 Dollar (26.142 Euro) für den viel gefahrenen F-350 und 62.515 Dollar (54.025 Euro) für den 2019er F-150 Raptor. Die Auktion läuft noch bis zum 23. November 2021.

Ford F-350
Musser Bros.
Der F-350 ist mit einem massiven Kuhfänger von CK FAB Bumpers ausgerüstet.

Weiter nach Malibu

Ob sich der Autogeschmack von Ye alias Kanye West geändert hat, wissen wir nicht. Vielleicht passt er sich einfach nur seinem jeweiligen Wohnsitzen an. Inzwischen hat er sich nämlich ein weiteres Anwesen am Strand des kalifornischen Malibu zugelegt. Einen alten VW Bulli? Ein altes Mercedes 300 TD T-Modell mit breitem Turbodiesel-Schriftzug rechts auf der Heckklappe? Oder einen neuen Lamborghini? Sollte sich Ye für seinen Malibu-Wohnsitz Autos aussuchen, die zu Kalifornien passen, kommt er nicht so günstig davon, wie bei seinem Monster-Lake-Ranch-Fuhrpark in Wyoming.

Umfrage

638 Mal abgestimmt
Wären Sie auf ein Auto aus prominentem Vorbesitz scharf?
Ja, wenn ich ein Fan von dem Promi bin, will ich natürlich eins seiner Autos.
Nein, das macht aus meiner Sicht die Autos nur unnötig teuer.

Fazit

Es ist immer spannend, den Autogeschmack von Promis kennenzulernen. Erst kürzlich hat der aus der US-Fernsehserie "Hör mal, wer da hämmert" bekannte Schauspieler Tim Allen seinen Ford GT für eine Millionen Dollar verkauft. Kanye West, der jetzt Ye heißt, hat sich für sein Anwesen in Wyoming mit passenden Allrad-Fahrzeugen eingedeckt – und mit dem Verkauf der Ranch verkauft er auch seinen Fuhrpark.

Dazu zählen zwei Ford F-150 Raptor, ein F-250, ein F-350 und zwei Ford Expedition. Alle Fahrzeuge haben den für eine Ranch sinnvollen Allradantrieb. Ein bisschen unangepasstes Rappertum beweist Ye damit, dass alle seine Ranch-Autos schwarz foliert sind. Außerdem haben alle Nachrüst-Räder und die Pick-ups schieben massive Kuhfänger in den Wind. Die Preise für die Fahrzeuge schnellen bereits jetzt in die Höhe – der Name Kanye West sorgt also für einen Promi-Bonus.

Ford
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Ford