1/2020, JLR Sitz Morph Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover erprobt neuen Sitz

Gesünder Sitzen im Auto

Langes Sitzen ermüdet und sorgt für Fehlhaltungen. Auch Massagefunktionen helfen nur bedingt. Jaguar Land Rover will mit einer neuen Idee das Sitzen im Auto gesünder machen.

Der moderne Mensch sitzt zu viel. Im Büro, auf der Couch und auch im Auto. Wie jeder Autohersteller sieht es der britische Zweimarkenkonzern Jaguar Land Rover natürlich am liebsten, wenn dieses Sitzen in einem Fahrzeug aus eigener Produktion getätigt wird. Dabei möchte man seinen Kunden aber keineswegs einen ungesunden Lebensstil an die Bandscheiben heften.

Geringeres Verletzungsrisiko

Die Ingenieure von Jaguar Land Rover erproben aktuell flexible Autositze. Kleine Aktoren, die in den Sitzschaum eingelassen werden, erzeugen unaufhörlich minimale Verstellungen. Durch das erzeugte Beckenpendeln soll im Gehirn ein ähnliches Gefühl erzeugt werden wie jenes, das entsteht, wenn man zu Fuß unterwegs ist.

Damit wollen die Entwickler nicht nur Rückenschmerzen, sondern auch Muskelverkürzungen in Beinen, Hüfte und Gesäß begegnen und damit nicht nur für mehr Entspannung hinter dem Lenkrad oder auf dem Beifahrersitz, sondern auch für ein minimiertes Verletzungsrisiko sorgen. Ob und wann Jaguar Land Rover einen entsprechenden Sitz in Serie bringt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Fazit

Schon heute kann man sich die Zeit im Auto mit Heizung und Lüftung für den Sitz und Massagefunktionen je nach Modell so angenehm wie möglich machen. Die bewusste Ansprache von Muskeln im Beckenbereich dürfte für weitere Entspannung sorgen. Wir wären bereit für einen ersten Test …

Jaguar
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Jaguar