7/2022, ZF TechDay 2022 ZF
7/2022, ZF TechDay 2022
7/2022, ZF TechDay 2022
7/2022, ZF TechDay 2022
7/2022, ZF TechDay 2022 6 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Digitalisierung: Zulieferer im Wandel

By-Wire-Systeme von ZF Zulieferer im Wandel

Software löst immer mehr mechanische Systeme in modernen Autos und Nutzfahrzeugen ab. Zulieferer wie ZF wandeln sich und ihr Angebot entsprechend.

Die Digitalisierung von Fahrzeugen konzentriert sich nicht nur auf vernetzte Infotainmentsysteme und Monitore anstelle von Rundinstrumenten. Moderne Technologien und Software lösen auch mechanische Bauteile ab. Erst mit per Computerprogrammen gesteuerten Fahrfunktionen lassen sich Sicherheitsassistenten wie aktive Spurhalteassistenten mit Lenkeingriff realisieren. Der Zulieferer ZF hat seine Bestrebungen in der Entwicklung von sogenannten "By-Wire-Technologien" (wire, englisch für Kabel) verstärkt und präsentierte im Vorfeld der Nutzfahrzeugmesse IAA Transportation (20 – 25. September 2022 in Hannover) aktuelle Lösungen, die auch für Transporter, Busse und Lkw genutzt werden können. Schon im kommen Jahr sollen erste Systeme in Serie gehen.

Auf dem Weg zum autonomen Fahren

"By-Wire-Systeme von ZF beenden das Zeitalter der mechanischen Verbindungen und ermöglichen eine neue Ära der Fahrzeugsteuerung", erklärt Wolf-Henning Scheider, Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG. Dabei hat der Manager neben aktuellen Sicherheitsassistenten auch eine Zukunft mit autonom fahrenden Autos im Blick: "Die Steer-by-Wire-Technologien (elektronisch gesteuerte Lenkung, Anm. d. Red.) von ZF ermöglicht neue Sicherheits- und Komfortfunktionen wie autonome Ausweichmanöver oder das Einparken auf engstem Raum. Sie ist ein Durchbruch auf dem Weg zu vollständig selbstfahrenden Pkw und Lkw, indem sie neue Design- und Entwicklungsfreiheiten eröffnet."

Das Fehlen großer mechanischer Bauteile wie einer Lenksäule schafft auch neue Möglichkeiten für Designer. Elektrisch angetriebene, autonom fahrende Shuttlebusse können, auch weil der Bauraum für den Verbrennungsmotor und das Getriebe eingespart werden kann, auf maximale Raumökonomie für den Transport möglichst vieler Fahrgäste ausgelegt werden. Außerdem kann die passive Sicherheit erhöht werden. In einem Auto, bei dem Lenksäule und Co. fehlen, können weniger schwere Teile bei einem Aufprall in den Innenraum eindringen. Das Verletzungsrisiko der Insassen wird damit verringert.

Assistenten für Pkw und Lkw

In Verbindung mit anderen elektronisch geregelten Fahrfunktionen, beispielsweise einer Dämpferkontrolle oder der Steuerung von Rekuperation und Bremse, lassen sich über die Software im Fahrzeug auch verschiedene Fahrmodi realisieren. Eine aktive Fahrwerksregelung in der komfortablen Abstimmung kann dann mit einer weniger spitz abgestimmten Lenkung kombiniert werden, während sich der Charakter des Autos in einer sportlichen Einstellung entsprechend ändert. Bei Nutzfahrzeugen sind Einpark- und Rangierassistenten, beispielsweise für das platzsparende Abstellen von Lkw auf Rasthöfen, und adaptive Stauassistenten zur Kollisionsvermeidung nur einige Anwendungsbeispiele von "by-wire"-Funktionen.

Fazit

Zulieferer wie ZF wandeln sich immer mehr zu Softwareschmieden. Elektronisch gesteuerte Bauteile, die in Pkw und Nutzfahrzeugen mechanische Bauteile ablösen, werden als Komplettlösung für vernetzte Fahrzeugarchitekturen den Autoherstellern angeboten und für verschiedene Modelle adaptiert.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft Günstige Leasingangebote für reine Verbrenner, Aufmacher Benziner im Privat-Leasing So viel Auto gibt´s für 100 Euro

Die günstigsten Leasing-Angebote für Autos mit Benzinmotor.