Tuning Beetle Gran Tursimo JP Performance Prior Design JP Performance / Patrick Lang
VW Golf 2 GTI JP
VW Golf 2 GTI JP
VW Golf 2 GTI JP
VW Golf 2 GTI JP 5 Bilder

VW Beetle Widebody von Prior Design und JP Performance

VW Beetle von Prior Design und JP Performance Der GT3-Käfer ist fertig

Prior Design und JP Performance verwandeln den Beetle in einen GT3-Renner. Das limitierte Widebody-Kit entstand nach einer Vorlage aus dem Videospiel Gran Turismo Sport.

Dass Sportwagen häufig nur in limitierter Auflage angeboten werden, ist keine Neuheit. Immer häufiger schwappt dieser Trend nun aber auch in die Tuning-Szene. Jüngstes Beispiel: Das auf 53 Stück begrenzte Widebody-Kit für den VW Beetle, das von Prior Design gemeinsam mit JP Performance anhand einer Vorlage aus dem Videospiel Gran Turismo Sport entstanden ist. Mittlerweile gibt es ein erstes fertiges Auto, das im opulenten GT3-Look vorfahren kann, wie Jean-Pierre Kraemer in einem aktuellen Video auf seinem Youtube-Kanal zeigt. Der 2,5-Liter-Fünfzylinder aus dem Audi RS3 ist allerdings kein regulärer Bestandteil des Umbaus, sondern ein Sahnehäubchen des Tuners für das Erstlingswerk.

VW Beetle Widebody Prior Design JP Performance
Gran Turismo
Playstation-Spielern ist der Brutalo-Beetle längst ein Begriff. Nun soll er 53 Mal in der echten Welt entstehen.

Autogramme inklusive

Die brave Neuauflage des Käfers verwandelt sich in einen kompromisslosen Gr. 3-Renner mit opulentem Aerodynamik-Paket. Das Kit ist offiziell von Volkswagen und dem Videospiel-Entwickler Polyphony Digital abgesegnet und soll 5.990 Euro kosten. Es passt an alle zwischen 2011 und 2019 gebauten Modelle des Beetle und wird mit Zertifikat ausgeliefert. Die Autogramme von Prior Design-Chef Andreas Belzek und Tuner Jean-Pierre Krämer von JP Performance gibt es gratis dazu.

Tuning Beetle Gran Tursimo JP Performance Prior Design
JP Performance
Charakteristisch: Tief über den Asphalt geduckt und mächtig bespoilert.

Charakteristisch sind besonders der tiefe Frontsplitter die großen Luftauslässe hinter den Radhäusern und der heftig zerklüftete Heckdiffusor. Achja, und dann wäre da noch ein ziemlich ausladender Spoiler am Hintern. Wer jetzt schockverliebt ist, muss sich sputen. Schon seit März ist das Kit reservierbar. Aktuell lässt sich eine Bestellung auf der Website von Prior Design zumindest noch theoretisch durchspielen. Ob sie dann tatsächlich eingebucht wird, müssen Sie allerdings selbst versuchen – wir haben gerade ohnehin keinen Beetle in der Garage.

Umfrage

89338 Mal abgestimmt
Was steht für Sie beim Tuning im Vordergrund?
Die Optik!
Die Leistung!

Dass sich Jean-Pierre Krämer gerne von außergewöhnlichen digitalen Entwürfen zu realen Umsetzungen inspirieren lässt, zeigt auch der Golf II in unserer Fotoshow, den der Tuner ebenfalls baut.

Fazit

Wer erzählt, dass er einen Beetle fährt und dann mit so einem Teil um die Ecke kommt, wird wohl ein paar staunende Gesichter provozieren. Wie nett, dass der Videospiel-Entwickler und Volkswagen ihren Segen für das spektakuläre Widebody-Kit gegeben haben.

VW Beetle
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Beetle