DMW Rikscha DMW

Namensstreit

BMW siegt über Rikscha-Hersteller

Der indische Rikscha-Hersteller DMW ist ins Visier des bayerischen Autobauers BMW geraten. Der Autohersteller sieht eine Verwechslungsmöglichkeit durch die Namens-Nähe.

Der indische Autobauer Om Balajee Automobiles hat sich bereits im Jahr 2013 für seine elektrisch angetriebenen Rikscha-Modelle den Markennamen DMW schützen lassen. 2017, vier Jahre nach der Markenanmeldung, trat BMW auf den Plan und ging gegen DMW vor. Jetzt hat das höchste indische Gericht entschieden, dass dieser Markenname phonetisch zu nah am Markennamen des deutschen Autobaurs BMW sein. Om Balajee Automobiles müsse sich mit sofortiger Wirkung von der Nutzung der Marke DMW verabschieden. Geklagt hatte BMW.

Bereits 2016 hatte die Bayern in China in einem ähnlichen Verfahren Recht bekommen. In China ging es um einen Autohersteller der sich BMN genannt hatte. BMN musst Schadenersatz an die Bayern zahlen. 2019 traf es in den USA den Kommunikationsabieter BMW Telecommunication. Auch hier sah der Autobauer seine Rechte verletzt, klagte und gewann.

BMW
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über BMW