Akku Pumpe Bosch Bosch
Akku Pumpe Testa
Akku-Luftpumpen Test
Akku Pumpe Testa
Akku-Luftpumpen Test 18 Bilder

Akku-Luftpumpen für Autoreifen im Test

Akku-Luftpumpen für Autoreifen im Test Nur eine Luftnummer?

Wenn es um wichtiges Auto-Zubehör geht, dann gehören Luftpumpen sicher dazu. Und da der technologische Fortschritt auch vor diesen Geräten nicht haltmacht, sind sie heute klein, handlich, leistungsstark und akkubetrieben. Muskelkraft ist also beim Aufpumpen eines Reifens nicht mehr gefragt. Lesen Sie, welcher mobile Blasebalg im Neuner-Testfeld am besten abschneidet.

🏆 Unsere Akku-Luftpumpen-Empfehlung im Überblick:

So testet auto-motor-und-sport

Wie beim Booster-Test gingen MOTORRAD und "auto motor und sport" das Akku-Thema gemeinsam an; denn Luft ist schließlich Luft – egal ob im Motorrad- oder Autoreifen. Nach dem Vermessen und Wiegen sowie dem Erfassen aller Ausstattungsdetails stand der mit maximal 35 Punkten am höchsten bewertete Prüfpunkt auf dem Programm: der Pumpleistungs-Test. Dabei galt es, für die nach Herstellervorschrift komplett aufgeladenen Akkugeräte einen Motorradreifen (190/50 ZR 17 auf Kawasaki-Hinterrad) von 0 auf 2,9 bar und nach dem erneuten Aufladen des Akkus einen Pkw-Reifen (205/65 R 15 auf BBS-Alurad) von 0 auf 2,2 bar zu füllen.

Akku Pumpe Testa
ams
Alle Testmuster kaufte die Redaktion 2022 übers Internet. Die genannten Preise sind die tatsächlich gezahlten, nicht immer die unverbindlichen Richtpreise. Die Preise zu den in diesem Artikel verlinkten Produkten können daher von der Preisangabe abweichen.

Ein komplett befüllter Reifen brachte im ersten Anlauf zehn Punkte. Wenn dann noch ohne Nachladen des Akkus ein weiterer Reifen aufgepumpt werden konnte, waren weitere fünf Punkte der Lohn (also zusammen maximal 30). Weitere fünf maximal mögliche "Bonus-Punkte" berücksichtigten die benötigte Zeit. Geräte, die schon im ersten Anlauf nicht das komplette Aufpumpen schafften, bekamen nach dem Akku-Aufladen eine zweite Chance. Gewertet wurde der ggf. bessere Wert. Die von den Herstellern u. U. vorgeschriebenen Maximallaufzeiten und/oder Abkühlphasen wurden exakt eingehalten. Das mit maximal 25 Punkten bewertete Test-Kriterium "Bedienung" gliederte sich in die Prüfpunkte Aufladen/Ladekontrolle, Schalter/Lampe, Display, Ergonomie, Lautstärke/Temperatur. Dafür ging es in die pralle Praxis: die Auto- und Motorradwerkstatt des alteingesessenen norddeutschen Fachbetriebes Heller & Soltau in St. Michaelisdonn/Dithmarschen. Die Chefs, Kfz-Meister Hauke Soltau (57) und Maschinenbau-Meister Ingo Heller (65), machten dort kräftig Druck.

Testsieger: MI Portable Electric Air Compressor

Akku Pumpe Testa
ams
Testsieger: Mi Portable Electric Air Compressor. Preis: 37,95 Euro. auto motor und sport-Urteil-Urteil: empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (eine LED), USB-Ladekabel ohne Netzteil, zwei Adapter (Ball, Fahrrad), Schutzbeutel
  • Herstellungsland: China
  • Abmessungen: (L x B x H) 125 x 70 x 45 mm, Schlauchlänge 160 mm
  • Gewicht: 444 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 2.000 mAh, Ladezeit unter 3 Stunden, max. Druck 10,3 bar, max. Fördervolumen k. A
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: nach 16.04 min voll (zweiter Reifen: Abschaltung nach 10.21 min/1,4 bar); Motorrad-Reifen: nach 13.07 min voll (zweiter Reifen: Abschaltung nach 13.27 min/2,7 bar)

Auffälligkeiten

  Gehäuse bleibt auch bei langem (!) Betrieb relativ kühl; im Display zwar keine Akkustandsanzeige, aber eine mehrfarbige LED informiert sehr genau; sehr präzise Druckanzeige; LED-Lampe separat zu schalten; gute Bedienungsanleitung.

  Reifendruck-Zielwert muss nach jedem Einschalten neu eingestellt werden (durch vier voreingestellte Modi aber erleichtert)

Fazit
Die Langsamen landen manchmal weit vorn – dieses kompakte und leichte Designerstück ist der Beweis. Display, Schalter, Verarbeitung, überhaupt das ganze Handling des Handschmeichlers – einfach top! Und auch das Reifenfüllen klappt gut, erfordert nur viel Geduld.

auto motor und sport-Urteil
empfehlenswert

Hier den Testsieger MI Portable Electric Air Compressor bei Amazon kaufen

Hier den Testsieger MI Portable Electric Air Compressor bei Ebay kaufen

Brüder Mannesmann 12V Akku-Luftpumpe

Akku Pumpe Testa
ams
Brüder Mannesmann Werkzeuge XC-1 Pro-Serie 12V Akku-Luftpumpe. Preis: 45,46 Euro. auto motor und sport-Urteil: empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (eine LED), Ladekabel mit Netzteil, Akku-Attrappe mit Kabel und Kfz-Stecker, drei Adapter (Ball, Spielzeug, Fahrrad)
  • Herstellungsland: k. A.
  • Abmessungen: (L x B x H) 235 x 145 x 60 mm, Schlauchlänge 220 mm
  • Gewicht: 730 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 1.500 mAh, Ladezeit ca. 3–4 Stunden, max. Druck 8,6 bar, max. Fördervolumen k. A.
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: nach 5.56 min voll (zweiter Reifen: nach 6.29 min voll); Mrd-Reifen: nach 5.0 min voll (zweiter Reifen: nach 5.18 min voll)

Auffälligkeiten

  Gehäuse erwärmt sich beim Pumpen nur mäßig; präzise Druckanzeige; LED-Lampe separat zu schalten; robuster Schlauchanschluss; relativ ausführliche Bedienungsanleitung

  hoher Geräuschpegel; Display klein und u. U. schlecht ablesbar, Schalter winzig; Pumpe läuft nach Schlauch-Abschrauben wieder an, wenn zuvor nicht Betriebsschalter betätigt wurde

Fazit
Der Rustikale im Testfeld. Laut, sperrig, verbesserungswürdige Bedienbarkeit – aber dafür mit überragender Pumpleistung. Selbst nach zwei komplett aufgepumpten Motorradreifen hat das Gerät noch locker Reserven. Besser ausgestattet und günstiger als das baugleiche Easymaxx.

auto motor und sport-Urteil
empfehlenswert

Brüder Mannesmann Akku-Luftpumpe hier bei Amazon kaufen

Brüder Mannesmann Akku-Luftpumpe hier bei Ebay kaufen

Airman Airgun

Akku-Luftpumpen Test
mps-Fotostudio
Airman Airgun. Preis: 87,50 Euro. auto motor und sport-Urteil-Urteil: empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (eine LED), Ladekabel mit Netzteil, Kfz-Kabel mit 12-Volt-Stecker, drei Adapter (Ball, Spielzeug, Fahrrad), Schutztasche
  • Herstellungsland: China; Abmessungen: (L x B x H) 225 x 155 x 65 mm, Schlauchlänge 120 mm; Gewicht: 608 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 1.300 mAh, Ladezeit k. A., max. Druck 7,6 bar, max. Fördervolumen k. A.
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: nach 6,38 min voll (zweiter Reifen: Abschaltung nach 4,05 min/1,4 bar); Mrd-Reifen: nach 5.19 min voll (zweiter Reifen: Abschaltung nach 5.08 min/2,8 bar)

Auffälligkeiten

 sehr präzise Druckanzeige bei Fixwerten; noch relativ niedriger Geräuschpegel

  Gehäuse wird im Betrieb u. U. sehr warm und die Ventilschraube extrem heiß; Kunststoff-Schlauchanschluss am Gehäuse bruchgefährdet; unübersichtliche Bedienungsanleitung (inhaltlich ausreichend); LED-Lampe nicht separat schaltbar

Fazit
Überzeugende Pumpleistung, üppige Ausstattung – das bringt ordentlich Punkte. Doch im Detail (z. B. Wärme-Abführung, Gehäuse-Haptik) könnte noch etwas mehr gehen. Besonders dann, wenn man den im direkten Vergleich doch recht happigen Preis betrachtet.

auto motor und sport-Urteil
empfehlenswert

Airman Airgun hier bei Ebay kaufen

Bosch EasyPump Akku-Druckluftpumpe

Akku-Luftpumpen Test
mps-Fotostudio
Bosch EasyPump Akku-Druckluftpumpe. Preis: 61,99 Euro. auto motor und sport-Urteil-Urteil: empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (eine LED), USB-Ladekabel ohne Netzteil, drei Adapter (Ball, Spielzeug, Fahrrad), Schutzbeutel
  • Herstellungsland: China
  • Abmessungen: (L x B x H) 205 x 105 x 50 mm, Schlauchlänge 260 mm; Gewicht: 426 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 3.000 mAh, Ladezeit k. A., max. Druck 10,3 bar, max. Fördervolumen 10 l/min
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: nach 12.03 min voll (zweiter Reifen: Abschaltung nach 9.46 min/1,5 bar); Mrd-Reifen: nach 12.29 min voll (zweiter Reifen: Abschaltung nach 1.55 min/0,55 bar)

Auffälligkeiten

  Gehäuse und Schlauchanschluss erwärmen sich im Betrieb nur wenig; Adapter im extra Gehäusefach; perfekte Kontrolle des Ladezustands beim Laden und im Betrieb; LED-Lampe separat schaltbar; relativ niedriger Geräuschpegel; sehr ausführliche Bedienungsanleitung

  Ventilanschluss für Motorrad-Räder mit wenig Platz ggf. etwas zu lang

Fazit
Perfekt zu bedienen, ein bestens informierendes Display mit sehr präziser Druck- und Ladestandsanzeige und dazu eine wertige Verarbeitung. Die Pumpleistung geht völlig in Ordnung, nur sollte man Geduld mitbringen – das Markengerät lässt sich etwas länger Zeit.

auto motor und sport-Urteil
empfehlenswert

Bosch EasyPump Akku-Druckluftpumpe hier bei Amazon kaufen

Bosch EasyPump Akku-Druckluftpumpe hier bei Ebay kaufen

Easymaxx Akku-Handkompressor

Akku-Luftpumpen Test
mps-Fotostudio
Easymaxx Akku-Handkompressor. Preis: 68,04 Euro. auto motor und sport-Urteil-Urteil: empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (eine LED), Ladekabel mit Netzteil, zwei Adapter (Ball, Spielzeug)
  • Herstellungsland: k. A.
  • Abmessungen: (L x B x H) 235 x 145 x 60 mm, Schlauchlänge 220 mm
  • Gewicht: 728 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 1.500 mAh, Ladezeit ca. 3–5 Stunden, max. Druck 8,6 bar, max. Fördervolumen k. A.
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: nach 6.01 min voll (zweiter Reifen: nach 7.01 min voll); Mrd-Reifen: nach 5.16 min voll (zweiter Reifen: nach 6.04 min voll)

Auffälligkeiten

 Gehäuse erwärmt sich beim Pumpen nur mäßig; präzise Druckanzeige; LED-Lampe separat zu schalten; robuster Schlauchanschluss; relativ ausführliche Bedienungsanleitung

  hoher Geräuschpegel; Display klein und u. U. schlecht ablesbar, Schalter winzig; Pumpe läuft nach Schlauch-Abschrauben wieder an, wenn zuvor nicht Betriebsschalter betätigt wurde

Fazit
Das zum Mannesmann Gesagte gilt auch hier – der schwere Klotz ist ein wirklich rustikaler Geselle, aber dafür ungemein leistungsstark. Nur bitte beim Kauf auf den Tagespreis achten; denn unter Umständen ist der weitgehend baugleiche Mannesmann das bessere Angebot.

auto motor und sport-Urteil
empfehlenswert

Easymaxx Akku-Handkompressor hier bei Amazon kaufen

Easymaxx Akku-Handkompressor hier bei Ebay kaufen

Fischer Akku-Kompressor inkl. Powerbank

Akku-Luftpumpen Test
mps-Fotostudio
Fischer Akku-Kompressor inkl. Preis: 69,00 Euro. Powerbank. auto motor und sport-Urteil-Urteil: empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (eine LED) sowie USB-Ausgang (Powerbank), USB-Ladekabel ohne Netzteil, Ladekabel für Zigarettenanzünder, drei Adapter (Ball, Spielzeug, Fahrrad), Schutztasche
  • Herstellungsland: k. A.; Abmessungen: (L x B x H) 180 x 55 x 53 mm, Schlauchlänge 140 mm
  • Gewicht: 426 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 4 x 500 mAh, Ladezeit 1,5–3 Stunden, max. Druck 10,3 bar, max. Fördervolumen 12 l/min
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: Abschaltung nach 11.15 min/2,1 bar; Mrd-Reifen: inkl. Abkühlpause nach netto 9.21 min voll (zweiter Reifen: Abschaltung nach 1.26 min/0,55 bar)

Auffälligkeiten

 Gehäuse erwärmt sich im Betrieb nur mäßig; präzise Druckanzeige; Staufach für Schlauch; LED-Lampe separat zu schalten; relativ ausführliche und übersichtliche Betriebsanleitung

  unflexibler Schlauchanschluss bruchgefährdet; nach acht Minuten Abkühlpause nötig

Fazit
Abmessungen, Bedienkonzept und Funktion ähneln sehr dem günstigeren Cycplus-Gerät. Doch im Detail ist das Fischer-Gerät etwas wertiger gemacht. Die bessere Ausstattung beschert dem kompakten Gerät einige Mehrpunkte und das knapp erreichte Urteil "gut".

auto motor und sport-Urteil
empfehlenswert

Fischer Akku-Kompressor hier bei Ebay kaufen

Technaxx Akku Luftkompressor TX-157

Akku-Luftpumpen Test
mps-Fotostudio
Technaxx Akku Luftkompressor TX-157. Preis: 56,11 Euro. auto motor und sport-Urteil-Urteil: empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (sechs LED), USB-Ladekabel ohne Netzteil, Ladekabel für Zigarettenanzünder, vier Adapter (Ball, 2 x Spielzeug, Fahrrad)
  • Herstellungsland: China
  • Abmessungen: (L x B x H) 255 x 60 x 50 mm, Schlauchlänge 130 mm; Gewicht: 524 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 6.000 mAh, Ladezeit bis zu 4 Stunden, max. Druck 8 bar, max. Fördervolumen k. A.
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: nach 12.42 min voll (zweiter Reifen: nach 13.25 min voll); Mrd-Reifen: nach 11.04 min voll (zweiter Reifen: nach 11.26 min voll)

Auffälligkeiten:

 sehr robustes Gehäuse, erwärmt sich beim Pumpen kaum; sehr präzise Druckanzeige; LED-Lampe separat zu schalten; relativ niedriger Geräuschpegel

  Einstellung des Druck-Zielwerts etwas umständlich, da nur in eine Richtung möglich; Bedienungsanleitung sehr unübersichtlich und z. T. fehlerhaft

Fazit
Ohne viel Aufhebens mach der Alu-Lulatsch einen prima (Pump-)Job. Motorrad- oder Autoreifen? Egal, er füllt beide locker und hat auch Reserven für jeweils ein zweites Exemplar. Lässt sich beim Pumpen etwas mehr Zeit, gibt sich bis aufs Display aber keine wirkliche Blöße.

auto motor und sport-Urteil
empfehlenswert

Technaxx Akku Luftkompressor TX-157 hier bei Amazon kaufen

Technaxx Akku Luftkompressor TX-157 hier bei Ebay kaufen

Cycplus Air Inflator A3B

Akku-Luftpumpen Test
mps-Fotostudio
Cycplus Air Inflator A3B. Preis: 41,99 Euro. auto motor und sport-Urteil-Urteil: bedingt empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (eine LED), USB-Ladekabel ohne Netzteil, drei Adapter (Ball, Spielzeug, Fahrrad), Schutztasche
  • Herstellungsland: China
  • Abmessungen: (L x B x H) 180 x 55 x 53 mm, Schlauchlänge 150 mm
  • Gewicht: 348 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 500 mAh, Ladezeit 3 Stunden, max. Druck 10,3 bar, max. Fördervolumen k. A.
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: inkl. Abkühlpause nach netto 11.41 min voll (zweiter Reifen: Abschalt. nach 0.33 min/0,2 bar); Mrd-Reifen: inkl. Abkühlpause nach netto 9.12 min voll (zweiter Reifen: Abschaltung nach 2.15 min/0,8 bar)

Auffälligkeiten

  Gehäuse erwärmt sich im Betrieb nur mäßig; präzise Druckanzeige; Staufach für Schlauch; LED-Lampe separat zu schalten

  nach acht Minuten Betrieb Abkühlpause erforderlich; Ventilanschluss am Luftschlauch nach kurzer Zeit nicht mehr drehbar; Akku-Anzeige des geladenen Geräts nach zwei Tagen auf "leer"

Fazit
Kompakt und sehr leicht – das ideale "Mitnahme-Gerät", besonders für Motorradfahrer. Wer nicht regelmäßig Reifen-Komplettfüllungen zu stemmen hat, kann mit dem Gerät durchaus glücklich werden. In Sachen Verarbeitung und Bedienung geht aber noch mehr.

auto motor und sport-Urteil
bedingt empfehlenswert

Cycplus Air Inflator A3B hier bei Amazon kaufen

AGT Elektrische Kompressor-Luftpumpe

Akku-Luftpumpen Test
mps-Fotostudio
AGT Elektrische Kompressor-Luftpumpe. Preis: 52,99 Euro. auto motor und sport-Urteil-Urteil: bedingt empfehlenswert.
  • Lieferumfang: Akku-Luftpumpe mit LC-Display und LED-Lampe (zwei LED), Ladekabel mit Netzteil, Kfz-Kabel mit 12-Volt-Stecker, drei Adapter (Ball, Spielzeug, Fahrrad), Schutzbeutel
  • Herstellungsland: k. A.
  • Abmessungen: (L x B x H) 200 x 55 x 45 mm, Schlauchlänge 145 mm
  • Gewicht: 456 g (inklusive Luftschlauch)
  • Herstellerangaben: Lithium-Ionen-Akku, Kapazität 2.000 mAh, Ladezeit 1,2–2 Stunden, max. Druck 10,3 bar, max. Fördervolumen 12 l/min
  • Pumpleistungs-Test: Pkw-Reifen: Abschaltung nach 3.50 min/0,85 bar; Mrd-Reifen: Abschaltung nach 4.15 min/1,15 bar

Auffälligkeiten

 robustes Gehäuse, erwärmt sich beim Pumpen kaum; präzise Druckanzeige; LED-Lampe separat zu schalten; relativ niedriger Geräuschpegel; ausführliche und übersichtliche Bedienungsanleitung

  keine Kontrollmöglichkeit des Ladezustands; unflexibler Schlauchanschluss bruchgefährdet; Abkühlpause bereits nach acht Minuten vorgeschrieben; Kfz-Kabel nicht als Ladekabel geeignet; Display ggf. (Blickwinkel) kaum ablesbar

Fazit
Handliches Format, robustes Gehäuse, gute Ausstattung – es spricht eigentlich sehr viel für die Pearl-Hausmarke, doch die im Vergleich mit Abstand schwächste Pumpleistung macht sehr viel zunichte. Das Gerät schafft noch nicht mal eine komplette Reifenfüllung.

auto-motor-und-sport-Urteil
bedingt empfehlenswert

AGT Elektrische Kompressor-Luftpumpe hier bei Amazon kaufen

AGT Elektrische Kompressor-Luftpumpe hier bei Ebay kaufen

Die richtige Pumpe wählen

Übers Bordnetz, also via Zigarettenanzünder-Steckdose oder Batterie-Direktanschluss betriebene Luftpumpen gibt es schon ein paar Tage. Selbst Akku-Luftpumpen sind keine Weltneuheit mehr, konnten sich in der Vergangenheit aber nicht wirklich durchsetzen. Bei den Gründen für die mangelnde Akzeptanz spielten Begriffe wie "Selbstentladung" oder auch "Memoryeffekt" eine nicht unwesentliche Rolle – die Dinger waren just immer dann nicht einsatzbereit, wenn man sie benötigte. Doch im mittlerweile angebrochenen Lithium-Ionen-Zeitalter sind besagte Unpässlichkeiten kaum noch ein Thema. Moderne Akkus lassen sich relativ schnell laden, gern auch mal zwischendurch und ohne schlechtes Gewissen, und sie bleiben länger einsatzbereit.

Der grundsätzliche Aufbau ist altbekannt und wahrlich keine Raketentechnik: Ein elektrisch betriebener Motor sorgt dafür, dass Luft angesaugt, verdichtet und wieder ausgestoßen wird. Alles mächtig mechanisch – und genau dadurch mit einer nicht unerheblichen Wärmeentwicklung verbunden.

Akku-Pumpen gute Wahl

Womit wir bei dem Interessenkonflikt in Sachen Akku-Luftpumpen-Konstruktion wären. Einerseits sollen die Blasebälge möglichst leistungsstark und ausdauernd sein. Andererseits sind kompakte Abmessungen und wenig Lärm gefragt. Doch wer viel Leistung haben möchte, muss auch große Motoren und große Akkus verbauen und vor allem viel Platz schaffen, um Wärme abführen zu können. Ein möglichst großes Gehäuse mit vielen Öffnungen bietet sich an. Kompakt, leise – Sie verstehen? Besagter Interessenkonflikt ist auch bei diesem Test jederzeit präsent. Die mit Abstand beste Pumpleistung liefern die sehr lauten Riesengeräte. Und wenn dann doch einmal ein relativ kompaktes Gerät die Reifen zu voller Pracht aufpumpt, benötigt es dafür deutlich mehr Zeit. Wobei: Die Sache mit der Zeit dürfen Sie gern als nicht wirklich entscheidend betrachten, denn im Unterschied zu unserem bewusst harten Test-Prozedere wird man bei heimischen Befüllaktionen eher selten in die Verlegenheit kommen, die Bereifung von 0 auf volle 2,2 oder sogar 2,9 bar zu füllen.

Da geht es meist darum, kleinere Luftverluste auszugleichen oder Komplettfüllungen nur am Fahrradreifen oder dem luftgefüllten Spielzeug des Nachwuchses vorzunehmen. Und das schaffen alle getesteten Geräte. Ebenfalls erfreulich: Alle Probanden sind mit präzisen oder sogar sehr präzisen Druckanzeigen bestückt. Die Abweichungen im Vergleich mit einem geeichten Manometer betrugen – wenn überhaupt – maximal 0,05 bis 0,1 bar. Worauf also beim Kauf besonders achten? Zuerst einmal sollten Sie klären, welche Verbindung vom Luftschlauch zum Reifenventil Ihnen am meisten zusagt: Verschraubung oder Knebel? Die Verschraubungslösung hält unter Umständen zuverlässiger, benötigt aber bei manchen Modellen etwas mehr Platz – bei Autoreifen meist kein Problem, doch bei vielen Motorrad-Rädern ist dieser nicht immer vorhanden.

Die Knebel-Aufsätze (die technisch korrekt "Hebelstecknippel" heißen) sind etwas kompakter, lassen sich schneller abnehmen, benötigen im Gegenzug aber etwas "Fingerspitzengefühl", um wirklich zuverlässig zu sitzen. Trost für Verschraubungs-Besitzer, die lieber knebeln wollen: Professionelle Hebelstecknippel sind im gut sortierten Fahrzeugteile-Handel für deutlich unter zehn Euro zu bekommen. Verschraubung ab, Hebelstecknippel mit kleiner Schelle ran, festschrauben – fertig ist die Laube.

Vorlieben entscheiden

Wir bleiben beim Luftschlauch, jetzt aber am anderen Ende: Die Verbindung Schlauch/Luftpumpengehäuse ist nämlich ein äußerst sensibler Bereich – zumindest bei den Geräten, die an dieser Stelle mit dünnwandigem Kunststoff antreten. Kann halten, muss aber nicht, wenn das gute Stück öfter mal etwas kräftiger auf die Werkbank geknallt wird. Grobmotoriker sollten also bitte auch hier etwas genauer hinschauen. Stichwort "Hinschauen": Genau zeigen alle Displays an, nur leider nicht immer klar erkennbar; der Blickwinkel macht’s. Es gibt also genug Prüfpunkte für den ganz persönlichen Gerätetest. Und danach: Luftpumpe kaufen und nie mehr ein schlechtes Gewissen haben.

Umfrage

10344 Mal abgestimmt
Werden Akkus auch in Zukunft deutlich besser?
Ja, das ist noch kein Entwicklungsende abzusehen.
Nein, die natürlichen Entwicklungsgrenzen dürften bald erreicht sein.

Fazit

Was wollen Sie eigentlich genau? Sorry, aber diese Frage sollten Sie sich stellen, wenn es um Ihre persönliche Akku-Luftpumpen-Kaufentscheidung geht. Denn DEN Alleskönner gibt es in diesem Testfeld nicht. Testsieger ist ein kompakter und leiser Handschmeichler, der in Sachen Pump­leis­tung zwar gut, aber nicht am besten ist. Und die Pumpstärks­ten sind laut und unhandlich. Lieber das perfekt bedienbare Bosch-Gerät? Oder den komplett ausgestatteten Airman? Nicht einfach.

Zur Startseite
Verkehr Zubehör Kennzeichen Teuer Rekord Schweiz Zürich ZH 100 Besondere Kennzeichen und Nummernschilder Die teuersten Kennzeichen der Welt

Das teuerste Kennzeichen der Welt kommt aktuell aus Kalifornien.