Tesla Gehälter Collage Tesla / Patrick Lang
Tesla Gigafactory Twitter Reaktionen
Tesla Gigafactory Twitter Reaktionen
Tesla Gigafactory Twitter Reaktionen
Tesla Gigafactory Twitter Reaktionen 29 Bilder

Gehälter in der Auto-Branche: Zahlt Tesla besser?

Gehälter in der Automobilbranche Zahlt Tesla wirklich besser?

Tausende von Stellen sind bei Tesla in Brandenburg vakant, auf eine Tarifbindung verzichtet das Unternehmen allerdings. Lohnt es sich dennoch dort zu arbeiten – und wie viel gibt es bei anderen Herstellern?

Nicht nur im Handelsblatt war es zu lesen, ungelernte Berufseinsteiger für 2.700 Euro Bruttomonatsgehalt in der neuen Tesla-Gigafactory in Grünheide anheuern können. Kann der Bewerber eine passende Ausbildung vorweisen, steigt das Einstiegsgehalt auf 3.500 Euro. Klingt auf den ersten Blick nicht so schlecht. An einen Tarif bindet sich der US-Konzern damit allerdings nicht, aber stehen die Mitarbeiter dadurch automatisch schlechter da? Bezahlt Tesla damit sogar besser, als andere Automobilhersteller in Deutschland?

Gehalt besser als die Kommunikation

Auf einschlägigen Arbeitgeber-Bewertungsportalen im Internet sind die Aussagen zum Elektroauto-Pionier durchmischt. Bei kununu würden nur 60 Prozent Tesla als Arbeitgeber weiterempfehlen. Angeprangert wird allerdings meist die Kommunikation mit den Vorgesetzten. Die Vision des Herstellers und dessen Vorreiterrolle werden dabei durchweg als positiv bewertet und auch über das Gehalt verliert kaum jemand ein schlechtes Wort.

Audi Produktion
Audi
Bei Audi verdienen Facharbeiter in der Produktion dank Tarifvertrag rund 4.830 Euro brutto im Monat. Schichtzulagen kommen noch dazu.

In den aktuellen Stellenausschreibungen ist unter den Leistungen des Arbeitgebers zu lesen, dass es nicht nur ein Aktienpaket gibt, sondern auch eine betriebliche Altersvorsorge. Weitere Bonusleistungen wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld sind dagegen nicht aufgeführt. Andernorts, etwa bei Audi, profitieren die Mitarbeiter dagegen von tariflichen Leistungen. So liegt das Brutto-Jahresgehalt inklusive Sonderleistungen für einen Facharbeiter aus der Produktion bei 58.000 Euro; Schichtzulagen kommen noch obendrauf. Heruntergebrochen auf einen Monat liegt das Bruttogehalt also bei rund 4.830 Euro. Wer als Industriemechaniker in Baden-Württemberg arbeitet, kommt immerhin auf 4.260 Euro pro Monat (Jahresbrutto 51.200 Euro).

"Die Tarifbindung steht am Anfang selten auf dem Wunschzettel eines Managements. Entscheidend sind die Beschäftigten von Tesla in Grünheide. (...) Es wird darauf ankommen, mit welchem Nachdruck sie einen Tarifvertrag für sich einfordern", erklärt IG Metall Bezirksleiterin Berlin-Brandenburg-Sachsen, Birgit Dietze, auf Anfrage von auto motor und sport. Den Beschäftigten am Standort Grünheide wünsche sie einen guten Start. Ob Tarif oder nicht, die Stimmen aus dem US-Konzern sind sehr unterschiedlich, doch das kennen Sie vermutlich auch vom eigenen Job. Die einen loben die Firma in den Himmel, die anderen beklagen Chef, Überstunden oder mangelnde Wertschätzung. Ähnlich durchmischt waren die Reaktionen auf die Gigafactory in Brandenburg an sich. Die schönsten Tweets dazu finden Sie in unserer Fotoshow.

Umfrage

748 Mal abgestimmt
Zahlt Tesla seinen Mitarbeitern genug?
Die Konditionen klingen fair.
Nein, da muss der Konzern nachlegen.

Fazit

Klar verdienen Angestellte mit Tarifvertrag etwas mehr als die Tesla-Mitarbeiter in Berlin. Allerdings sind 2.700 Euro für einen ungelernten Einsteiger sicher kein schlechter Deal. Spannend wird es vor allem dann, wenn sich die Beschäftigten in Grünheide entschließen, einen Betriebsrat zu wählen. Dann wird sich zeigen, wie gut Tesla mit den traditionell starken Gewerkschaften in Deutschland klar kommt.