Monopoly "Nürburgring" 2. Edition Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG

Monopoly „Nürburgring“ 2. Edition

Frei Parken auf dem Nürburgring

Die zweite Edition Monopoly „Nürburgring“ ist ab sofort zum Preis von 44,95 Euro erhältlich.

Auf die erste Monopoly Nürburgring Edition aus dem Jahr 2018 folgt nun die zweite. Der Preis für die Monopoly „Nürburgring“ 2. Edition beträgt 44,95 Euro. Gespielt wird nicht mit Zylinder und Co., sondern mit extra angefertigten Spielfiguren wie Helm, Pokal, Reifen, F1-Auto, Schlagschrauber und Team-Lkw. Die Preise der einzelnen Grundstücke sind im Vergleich zum Original-Monopoly-Spiel gleich. Neben den Häusern und Hotels, die in diesem Spiel durch 32 weiße Tribünen und zwölf rote Stadien ersetzt werden, klingen jedoch die Namen der einzelnen Felder ein wenig anders, als Schlossallee oder Badstraße:

  • Bergwerk und Galgenkopf zu je 60 Euro
  • Metzgesfeld und Antoniusbuche zu je 100 Euro / Hohe Acht 120 Euro
  • Kesselchen und Tiergarten zu je 140 Euro / Klostertal 160 Euro
  • Kallenhard und Flugplatz zu je 180 Euro / Quiddelbacher Höhe 200 Euro
  • Wehrseifen und Hatzenbach zu je 220 Euro / Fuchsröhre 240 Euro
  • Wippermann und Adenauer Forst zu je 260 Euro / Schwalbenschwanz 280 Euro
  • Pflanzgarten und Döttinger Höhe zu je 300 Euro / Schwedenkreuz 320 Euro
  • Brünnchen 350 Euro und Caracciola-Karussell 400 Euro

200 Euro Gehalt und Frei Parken

Die Bahnhöfe sind den Feldern „Zufahrt Breidscheid“, „Start- und Zielhaus“, „Nordschleifen-Zufahrt“ und „Boxengasse“ gewichen und die Ereignis- und Gemeinschaftskarten wurden von „Teammeeting“ und „Boxenstopp“ ersetzt. Gleiches gilt für das Elektrizitäts- und das Wasserwerk. An deren Stellen sind das Historische- und das Grand Prix-Fahrerlager zu lesen. Spieler, die über „Los“ gehen, ziehen auch nicht einfach nur 200 Euro aus der Bank – sie erhalten 200 Euro Gehalt. Für regelmäßige Grand Prix-Besucher etwas unerwartet, hat es das Feld „Frei Parken“ ebenfalls auf das Spielbrett geschafft.

Umfrage

1159 Mal abgestimmt
Was versuchen Sie immer bei Monopoly zu besitzen?
Die Bahnhöfe!
Nichts geht über die Parkstraße- und Schlossallee-Kombi!

Fazit

Für echte Nürburgring-Fans kommt dieses Monopoly-Spiel genau rechtzeitig zur Weihnachtszeit. Ein paar Stunden Spielspaß dürften garantiert sein. Schade nur, dass die Grundstücksnamen nicht in der chronologischen Streckenverlaufs-Reihenfolge aufgeführt sind. Wäre ein nettes Streckenlern-Tool gewesen.

Verkehr Sicherheit ADAC Kindersitz-Crashtest II 2019 ADAC Kindersitz Crashtest II 2019 Vier Babyschalen mangelhaft wegen Schadstoffen

Alle Modelle des ADAC Kindersitz-Crashtests bestehen den Frontalcrash.