Nissan GT-R R35 Black Edition - Sebastian Vettel Mechatronik
Nissan GT-R R35 Black Edition - Sebastian Vettel
Nissan GT-R R35 Black Edition - Sebastian Vettel
Nissan GT-R R35 Black Edition - Sebastian Vettel
Nissan GT-R R35 Black Edition - Sebastian Vettel 15 Bilder

Nissan GT-R Black Edition von Sebastian Vettel

Nissan GT-R (R35) Black Edition Vettel verkauft seinen Godzilla

Sebastian Vettel trennt sich von einem weiteren Sportwagen aus seiner Sammlung. Der vierfache Weltmeister hat den Nissan GT-R zum Verkauf freigegeben. Der Japan-Bomber hat gerade einmal 130 Kilometer auf der Uhr und befindet sich in einem makellosen Zustand.

Mit der Formel 1 hat Sebastian Vettel abgeschlossen. Die ersten Wochen als Renn-Rentner nutzte der Heppenheimer offenbar, um die Garage in seiner Schweizer Wahlheimat weiter auszumisten. Schon in der letzten Winterpause hatte sich Vettel in einem großen Ausverkauf von fünf Ferraris, zwei Mercedes und einem BMW getrennt. Nun muss auch noch ein Nissan GT-R die Sammlung verlassen.

Die Sportwagen würden einfach nicht mehr in die heutige Zeit passen und seien mit seinen Aktivitäten im Bereich Umwelt- und Klimaschutz nur schwer vereinbar, begründete der Formel-1-Star den Verkauf. Vettel musste sich zu seiner aktiven Zeit immer wieder dem Vorwurf stellen, dass ihm als Rennfahrer die Glaubwürdigkeit fehle, sich für grüne Projekte einzusetzen.

Mit der Trennung von seinen automobilen Schätzen beweist der 35-Jährige, dass er nicht nur redet, sondern auch handelt. Sportwagen-Fans werden es dagegen nur schwer nachvollziehen können, wie man sich so einfach von den vielen Traumwagen trennen kann. Und in diese Kategorie zählt der Nissan GT-R zweifelsohne dazu.

Nissan GT-R R35 Black Edition - Sebastian Vettel
Mechatronik
Oft hat Sebastian Vettel wohl nicht in den schwarz-rot belederten Recaro-Sportsitzen Platz genommen.

Vettel-GT-R in Neuwagen-Zustand

Bei dem Fahrzeug der Baureihe R35 handelt es sich um das Sondermodell "Black Edition", das seit 2012 produziert wird. Aus diesem Baujahr stammt auch das Vettel-Auto, das damals für den Schweizer Markt hergestellt wurde. Der 3,8 Liter große V6-Biturbo-Motor (RB26) unter der Haube des "Godzilla" leistet 550 PS. Das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe verteilt die Kraft auf alle vier Räder. Das sorgt für viel Grip aus dem Stand und eine Null-auf-Hundert-Zeit von 2,7 Sekunden (laut Hersteller).

Sebastian Vettel lässt das Auto von den Luxus- und Sportwagen-Experten von Mechatronik im schwäbischen Pleidelsheim verkaufen. Der Wagen kann dort auf Anfrage besichtigt werden und sei sofort verfügbar, bestätigte der Händler auf Anfrage von auto motor und sport. Wenn sich ein Interessent auf die Suche nach Macken machen will, muss er allerdings viel Zeit mitbringen. Das Auto befindet sich sowohl optisch wie auch technisch in einem makellosen Neuwagenzustand.

Grund dafür ist die geringe Fahrleistung. Vettel hat das Auto in den letzten zehn Jahren offenbar kaum bewegt. Bis jetzt stehen gerade einmal 150 Kilometer auf der Uhr. Die geringe Fahrleistung und der prominente Vorbesitzer wirken sich natürlich auch auf den Preis aus. 297.500 Euro (inkl. MwSt.) werden für das Sammlerstück aufgerufen. In der Galerie zeigen wir Ihnen einige Bilder des tiefschwarzen Japan-Bombers.

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Mohammed Ben Sulayem - GP Belgien - 2022 FIA-Präsident auf dem Rückzug Ben Sulayem gibt F1-Geschäft ab

FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem will sich aus der Formel 1 zurückziehen.

Mehr zum Thema Sebastian Vettel
Mattias Ekström & Mick Schumacher - Race of Champions 2023
Mehr Motorsport
Sebastian Vettel - Formel BMW 2004
Aktuell
Max Verstappen - Formel 1 - GP Abu Dhabi 2022
Aktuell
Mehr anzeigen