Der klassische Geländewagen Ford Bronco wurde im Gegensatz zum Explorer ausschließlich mit Achtzylindermotoren angeboten. Der Ford Bronco brachte es auf fünf Modellgenerationen (1966 bis 1996).

Wenn es zu einer neu konzipierten weiteren Auflage kommt, könnte diese der Studie von 2004 entsprechen. Ford hatte sie damals ohne konkrete Zukunftsperspektive auf der Detroit Auto Show präsentiert. Alle Generationen des Ford Bronco verfügten über einen zuschaltbaren Allradantrieb und waren mit mechanischem Fünfganggetriebe oder Viergangautomatik im Angebot. Eine Geländeübersetzung gehörte zur Serie. Die V8-Maschine gab es mit fünf Litern Hubraum und für alle, die gerne aus dem Vollen schöpfen wollen, mit 5,8 Litern.

Während die früheren Bronco vergleichsweise kompakt auftraten, setzte 1978 ein deutliches Größenwachstum ein. Auch deshalb brachte Ford als Gegenstück den kleineren Bronco II als Kompakt-SUV, der in den Modelljahren von 1984 bis 1990 angeboten wurde.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Mercedes GLE und GLE Coupé Facelift 2023 Mercedes GLE-Facelift Update für Technik und Optik

Für 2023 werden alle Motoren elektrifiziert und die Optik sanft gepflegt.