Alle Hyundai Tucson Generationen

1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Hyundai Tucson 1.6 T-GDI N-Line: Sportlich ist nur der optische Auftritt

Der Kompakt-SUV soll mit der sportlich angehauchten N-Line-Ausstattung seinen Erfolg ausbauen. Wir haben den Hyundai Tucson in der version 1.6 T-GDI N-Line getestet.

Über Hyundai Tucson

Der Hyundai Tucson ist neben dem größeren Santa Fe das zweite SUV des koreanischen Autoherstellers.

Der Antrieb ist für ein solches Fahrzeug eher klein, es gibt den vierzylindrigen Hyundai Tucson 2.0 mit 141 PS und den sechszylindrigen Hyundai Tucson 2.7 mit 175 PS und permanentem Allradantrieb. Die 2.0-Modelle haben entweder einen Front- (2WD) oder Allradantrieb (4WD), der Kunde konnte beim Neufahrzeug dazwischen wählen. Das Dieselaggregat leistet 113 PS oder 141 PS.

Das Basismodell des Hyundai Tucson verfügt ab Werk über einen Tempomat, die Allradvarianten sind serienmäßig mit einem Bordcomputer und einer Klimaanlage ausgestattet. Statt der üblichen Stoffausstattung ist eine Lederausstattung mit Ledersitzen inkl. Sitzheizung vorne optional, dazu gehört das Lederlenkrad und ein Lederschaltknauf. Die Variante Style und das auf 500 Stück limitierte Sondermodell Champion sind ab 2007 produziert worden und besonders komfortabel eingerichtet.