Hyundai Tucson N Line Hyundai
Hyundai Tucson N Line
Hyundai Tucson N Line
Hyundai Tucson N Line
Hyundai Tucson N Line 14 Bilder
SUV

Hyundai Tucson N Line: Sportlich wird nur die Optik

Hyundai Tucson N Line Sportlich wird nur die Optik

Der koreanische Autobauer Hyundai bietet den neuen Tucson jetzt auch in der Ausstattung N Line an. N Line setzt auf einen sportlichen Look, mehr Leistung gibt es nicht.

Sportlich orientierte Kunden beglückt Hyundai jetzt mit der N Line-Ausstattungsvariante für den neuen SUV Tucson. N Line bringt allerdings nur eine sportliche Design-Note ans Fahrzeug. Wer auf mehr Power gehofft hat, wird nicht bedient.

Wer den Tucson als N Line ordert, darf sich über breitere Design-Elemente sowie ein N Line-Logo im Kühlergrill freuen. Etwas tiefer präsentiert sich im Stoßfänger ein neu gestalteter, größerer Lufteinlass. In die Schürze integriert zeigt sich ein silberfarbener Unterfahrschutz, die Hauptscheinwerfer sind schwarz eingerahmt.

19-Zoll-Räder und Farbakzente

An den Tucson-Flanken erfassen die Augen des Betrachters in Wagenfarbe lackierte Zierleisten, glänzend schwarz gehaltene untere Fensterzierleisten, optional schwarz gehaltene Außenspiegel-Gehäuse sowie 19 Zoll große Leichtmetallfelgen in den Radhäusern. Die sind mit Reifen der Dimension 235/50 bestückt und greifen beim Speichen-Design den Look des Kühlergrills auf. Die Radkästen sind wie die seitlichen Schutzleisten im unteren Bereich der Türen ebenfalls in Wagenfarbe gehalten.

Hyundai Tucson N Line
Hyundai
Das Dach darf optional schwarzen Lack tragen.

Um die sportliche Erscheinung auch am Heck hervorzuheben, wurde der Dachspolier für die N Line-Ausführung verlängert; zudem trägt er jetzt Finnen. Ein Diffusor und ein direkt darüber angebrachtes rotes Reflektorband rücken den Tucson N Line optisch dichter an die Straße heran. Ein Doppelendrohr macht optisch auf Höchstleistung.

Bei der Außenlackierung stehen sieben Farben zur Wahl. Optional kann je nach Grundfarbton das Dach kontrastierend schwarz abgesetzt werden.

Schwarz dominiert das Interieur

Hyundai Tucson N Line
Hyundai
Schwarze Sportsitze mit roten Kontrastnähten erwarten die Passagiere.

Die N Line-Ausstattung schlägt sich aber auch im Innenraum nieder. Die Sportsitze tragen ein N Line-Logo und einen Bezug aus einer Leder-Wildleder-Kombination. Rote Nähte bilden einen Kontrast zu den ansonsten schwarzen Sitzen. Auch die Türinnenverkleidung, die Armlehne und der Stoffbezug zwischen den Lüftungsdüsen und dem Dach des Handschuhfachs sind mit roten Nähten versehen. Das Lenkrad trägt unten am Kranz ein N-Logo, ein weiteres findet sich auf dem Leder-Schaltknauf bzw. der Abdeckung der Shift-by-Wire-Konsole. Über den Passagieren breitet sich ein schwarzer Dachhimmel aus. Im Fahrerfußraum gibt es Pedale und auf den Türschwellen Einstiegsleisten in Alu-Optik. Zum N Line-Paket gehören auch noch Telematikdienste für das Infotainment-System sowie eine besonders sanfte Klimaanlagen-Steuerung.

N Line nur für die starken Antriebe

Für mehr Fahrdynamik sollen eine neue, N Line-spezifische Abstimmung des elektronisch geregelten Fahrwerks sowie eine darauf angepasste Lenkung liefern.

Kombiniert werden kann die N Line-Ausstattung mit dem 1.6 T-GDI 48-Volt-Hybrid mit 180 PS, dem 230 PS starken 1.6 T-GDI Hybrid, dem 265 PS starken 1.6 CRDi 48-Volt-Hybrid sowie dem 1.6 T-GDI Plug-in-Hybrid mit 136 PS.

Zu haben ist der Hyundai Tucson als N Line ab Frühling 2021. Im Sommer 2021 folgt die N Line für die Hybrid- und die Plug-in-Hybrid-Versionen des Tucson. Preise wurden noch nicht genannt.

Umfrage

11860 Mal abgestimmt
Was halten Sie vom Design des neuen Hyundai Tucson?
Sehr gelungen!
Zu futuristisch...

Fazit

N steht bei Hyundai für Sport, N Line nur für sportliche Optik. Entsprechend präsentiert sich auch der neue Tucson im N Line-Look. Fesch, aber eben nur optisch schnell.

Hyundai Tucson
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Hyundai Tucson
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Skoda Kushaq Skizze
Neuheiten
Volvo C40 Recharge
Neuheiten
Hyundai Bayon
Neuheiten