1 Test
Quelle Beurteilung
7/10 Punkte Kia Ceed 1.6 GDI Spirit im Test: Korea erhöht den Anspruch

In seiner zweiten Generation will der Kia Cee’d weg vom Discount-Image, hin zu Premium preiswert. Test der 135 PS starken 1.6 GDI-Version.

Über Kia Ceed

Der seit 2006 in Europa produzierte Kia Cee`d ist ein Kompaktwagen und gewährt einiges an technischen Finessen.

Das Facelift von 2009 hat dem Kia Cee`d gutgetan, und der 4.2 m lange, 1.8 m breite und 1.5 m hohe Flitzer verfügt nun über einen modifizierten Kühlergrill und verbesserte Lufteinlässe. Die fünftürige Schräghecklimousine - der Dreitürer heißt übrigens ProCee`d - bietet einen variablen Kofferraum mit 340 Liter, bei umgelegten Rücksitzen 1.300 Liter. Dazu liegen unter dem Fußboden des Kai Cee`d noch separate Fächer als Stauraum bereit. Technische Kleinigkeiten wie chipgesteuerte Scheibenwischer oder Schmutzwasser abweisendes Glas sind ebenfalls erhältlich.

Drei Benziner mit 1,4-, 1,6- oder 2 Litern-Hubraum werden im Kia Cee`d angeboten, der 2.0 leistet 140 PS leistet und ca. 200 km/h Spitze. Dazu kommen zwei Diesel mit 1.6 oder 2 Litern Hubraum. Zur Sicherheitsausstattung des Kia Cee`d zählen ESP inklusive Traktionskontrolle,  Bremsassistent mit ABS und elektronische Bremskraftverteilung.