1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Lexus IS-F im Test: Frischer Look für die Sportlimousine

Beim Lexus IS-F verzichtet die Luxusmarke von Toyota auf politische Korrektheit und setzt stattdessen auf Sportlichkeit. Der IS-F präsentiert sich als 423 PS starker böser Bube mit herzerwärmendem V8-Sound.

Über Lexus IS

Der Lexus IS ist ein Mittelklasse-Modell der Luxusmarke von Toyota. Das Modell zeichnet sich durch seine verschiedenen Ableger aus.

Vom Cabrio bis zum sportlichen Lexus IS-F ist für jeden etwas dabei. So gibt es die Limousine auch als Allrad und Hecktriebler. Im Gegensatz zur Begeisterung für den Lexus IS in den USA findet das Auto in Deutschland nur wenig Fans. Ein Grund hierfür könnte die lange fehlende Diesel-Variante sein. Erst im November 2005 konnten die Kunden auch einen Diesel ordern. Bis heute ist es das einzige Lexus-Modell in Deutschland, das als Diesel-Variante erhältlich ist.

Der Lexus IS will ein ernstzunehmender Konkurrent von BMW Dreier und Mercedes C-Klasse sein. Die Sportversion IS-F zielt auf den BMW M3 ab. In Sachen Motoren stehen ein V6-Benzintriebwerk mit 208 PS und Direkteinspritzung sowie der neue 2,2-Liter Common Rail Diesel mit 177 PS zur Auswahl. Die Sportversion ist mit einem 5,0-Liter V8-Triebwerk ausgestattet. Die Dieselversion belastet das Konto mit 31.700 Euro, der 250 mit 36.250 Euro.