Humvee NXT 360 AM General
Humvee NXT 360
Humvee NXT 360
Humvee NXT 360
Humvee NXT 360 9 Bilder
SUV

AM General Humvee NXT 360 Neuvorstellung

AM General Humvee NXT 360 Hier kommt der Hummer der Zukunft

AM General hat den berühmten Militärgeländewagen Humvee weitereintwickelt. Die neue Version ist stärker, schneller und besser geschützt.

Es ist das berühmteste Militärfahrzeug der Neuzeit: Der Humvee (hergeleitet von der Abkürzung HMMWV, High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle) wurde hunderttausendfach gebaut und ist täglich in Nachrichten aus den Krisengebieten dieser Erde zu sehen.

Seit 1985 dient der Humvee bei den US-Streitkräften und verbündeten Armeen, er war Vorbild für zahlreiche Nachbauten in anderen Ländern und ist in unzähligen Varianten im Einsatz. Trotz dauernder Weiterentwicklung ist das Fahrzeugkonzept allerdings inzwischen am technischen Limit angelangt und muss von Grund auf modernisiert werden.

Im Video: Vorstellung des Humvee NXT 360

Diese Neuentwicklung ist der Humvee NXT 360, den Hersteller AM General jetzt in England auf einer Fachmesse für Militärtechnik vorgestellt hat. Der Humvee NXT 360 baut grundsätzlich auf dem Fahrgestell des bekannten Vorgängers auf, an dem es technisch auch nicht viel zu ändern gibt: Sogenannte Portalachsen mit Radvorgelege-Getriebe bringen enorme Bodenfreiheit (44 Zentimeter), die Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern robusten Fahrkomfort im harten Gelände.

Im Vergleich zum Vorgänger fällt zunächst die neue Karosserieform auf. Die Motorhaube fällt von der A-Säule stark nach vorne ab, auch der ehemals senkrecht stehende Kühlergrill ist nun zum Fahrer hin geneigt. Das bringt mehr Überblick während der Fahrt. Mehr Platz vor allem für die Besatzung in der zweiten Reihe bringt die nach hinten geneigte Kabine, was die Sitzposition und Kopffreiheit verbessert.

360 Grad Schutz gegen Beschuss und Explosionen

Die 360 in der Typbezeichnung des neuen Humvee liegt in seiner neuen Schutzklasse begründet, die sich jeweils 360 Grad um das Fahrzeug zieht. Der Aufbau ist von allen Seiten, auch am Boden, gegen Beschuss und Explosionen geschützt, unter dem Fahrzeug sowie nochmals unter den Sitzen sind entsprechende Schutzplatten montiert, die Karosserie selbst ist ebenfalls beschusssicher. Die hinteren Türen verzichten jetzt auf eine schwere Panzerverglasung, stattdessen sorgt ein Kamerasystem mit innen montiertem Bildschirm für den nötigen Überblick der dortigen Besatzung.

Oshkosh JLTV Militärgeländewagen USA

Zusätzlich bietet AM General den Humvee NXT 360 nun auch in einer ES-Version an, die über ein spezielles, langhubiges Fahrwerk verfügt, mit dem höheres Tempo im schweren Gelände möglich ist – quasi eine "Rallye-Version" des Standard-Humvee. Damit das mit dem Tempo kein leeres Versprechen ist, wird auch motorseitig aufgerüstet. Statt des betagten 6,2-Liter-Saugdiesel-V8 des bisherigen Modells kommt die modernere Variante von General Motors, der 6,5er Turbodiesel-Achtzylinder mit 205 PS zum Einsatz. Gekoppelt ist der V8 an ein robustes vierstufiges Automatikgetriebe. Die Maximalgeschwindigkeit gibt AM General jetzt mit 160 km/h an – angesichts der 7,03 Tonnen Leergewicht eine echte Hausnummer.

Bis zu 160 km/h schnell

Um den Koloss bei solchem Tempo einigermaßen im Zaum halten zu können, gibt es nun auch moderne Assistenzsysteme im Humvee: ABS, Traktionskontrolle und eine elektronische Stabilitätskontrolle sind optional lieferbar. Diese Extras sind beim Humvee NXT 360 ES als Standard verbaut, das Sondermodell bekommt außerdem mehr Leistung (250 PS) im V8 freigeschaltet und ist mit einer elektronisch gesteuerten Sechsgang-Automatik ausgestattet.

Neben den Neufahrzeugen, die AM General anbietet, gibt es auch einen Umrüstkit, um vorhandene Vorgängermodelle auf den aktuellen Stand zu bringen.

Umfrage

50876 Mal abgestimmt
Geländewagen oder SUV - Ihre Wahl?
Geländewagen – alles andere ist pseudo
SUV – ich verlasse die Straße nur zu Fuß

Fazit

AM General hat das Nachfolgemodell für den berühmten Militärgeländewagen Humvee vorgestellt. Die neue Variante setzt auf einen moderneren, stärkeren Turbodiesel-V8 und eine schussfeste Karosserie. Die Plattform wird vom Vorgänger übernommen.

GMC (GM)
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über GMC (GM)