12/2021_Bentley Continental GT Mulliner Blackline Bentley
12/2021_Bentley Continental GT Mulliner Blackline
12/2021_Bentley Continental GT Mulliner Blackline
12/2021_Bentley Continental GT Mulliner Blackline
12/2021_Bentley Continental GT Mulliner Blackline 6 Bilder

Schwarz statt Chrom: Bentley Continental GT Mulliner Blackline

Bentley GT Mulliner Blackline Kühnes Schwarz statt Schnörkel-Zierde

Bentley verpasst der Mulliner-Ausführung des Continental GT sowie dessen Cabrio-Variante das Blackline-Package. Mit den schwarzen Karosserie-Features bietet der britische Hersteller eine Alternative zum bekannten Chrom-Look des Edel-Sportwagens.

Vor gut einem Jahr hat Bentley die Mulliner-Version des Continental GT vorgestellt. In Sachen Ausstattung wartet sie bekanntlich noch luxuriöser auf, als es der "normale" GT ohnehin schon tut. Jetzt präsentiert die britische Edel-Schmiede zusätzlich ein geschwärztes Karosserie-Paket für den Continental GT Mulliner und stellt damit sowohl dem Coupé als auch dem Cabriolet einen dezenteren dunklen Zwilling an die Seite.

Das Design-Package basiert auf der markanten Blackline-Außenveredlung, die Bentley optional übrigens für sämtliche Baureihen anbietet. Auf das Karosserie-Paket fahren die Kunden regelrecht ab. So setzen laut Bentley 38 Prozent der weltweiten Continental-GT-Käufer während der Konfiguration bei der Blackline-Option das Häkchen.

Bentley Continental GT Mulliner
Neuheiten

Schwarz ist das neue Chrom

Was das Karosserie-Kit genau beinhaltet? Nun, bei der Blackline-Edition hält Bentley – abgesehen vom Marken-Emblem mit dem geflügelten B – sämtliche Zierelemente am Exterieur in schlichtem Schwarz. Chromleisten und Bling-Bling? Fehlanzeige. Das Paket beinhaltet eine schwarze Einfassung des Kühlergrills, nur im Grill selbst bleiben die hellen Kanten im 3D-Design erhalten. Das Stoßfänger-Gitter schwärzt Bentley am GT Mulliner Blackline ebenfalls.

12/2021_Bentley Continental GT Mulliner Blackline
Bentley
Die 22-Zoll-Felgen des GT Mulliner sind auch schwarz lackiert, zudem mit selbstnivellierenden Bentley-Plaketten und Chromringen versehen.

Während am Standard-Modell schicke Kappen in satiniertem Silber den oberen Teil der Außenspiegel bedecken, setzen die Designer hier auf glänzendes Beluga-Schwarz. Entsprechend färbt Bentley auch die für Mulliner-Modelle charakteristischen Matrix-Luftauslässe in den Kotflügeln ein. Aus diesen blitzen aber noch verchromte Mulliner-Schriftzüge heraus. Und die 22-Zoll-Felgen des GT? Klar, die sind auch schwarz lackiert und zudem mit selbst nivellierenden Bentley-Plaketten und Chromringen versehen. Alternativ soll laut Bentley in Kürze auch ein schwarzes Mulliner-Rad mit kontrastierenden polierten "Taschen" verfügbar sein.

Interieur und Motorisierung bleiben gleich

12/2021_Bentley Continental GT Mulliner Blackline
Bentley
Bentley gönnt der Blackline dasselbe Interieur wie dem normalen Continental GT Mulliner. Der protzt mit aufwendigen Stickereien, pompösen Materialien und Breitling-Uhr.

Und der Innenraum? Der ist im normalen Continental GT Mulliner mit seinen aufwendigen Stickereien, pompösen Materialien, Breitling-Uhr am Armaturenbrett und Co. bekanntlich schon de luxe genug. So sieht das auch der Hersteller, weshalb die Blackline-Modelle innen unverändert bleibt. Entsprechend lässt Bentley – wie bei der Standard-Ausführung – den Blackline-Fans die Wahl zwischen individualisierter Farbgebung und acht empfohlenen Dreifarb-Kombinationen. Hierfür hält der Luxus-Autobauer eine umfangreiche Palette an Ledersorten und Garnen parat. Eines der Interieur-Highlights: die schicke Doppelrauten-Steppung an den Sitzen, Türen und Verkleidungen der C-Säule. Sage und schreibe 400.000 Nadelstiche sind dafür nötig; für jede einzelne Raute durchdringt die Nadel 712 Mal das Leder.

Auch in Sachen Motorisierung bringt die Blackline keine Veränderung mit sich. Wie im normalen Continental GT Mulliner steckt auch hier wahlweise entweder der Vierliter-V8 (550 PS) oder der Sechsliter-W12-Motor (635 PS) unter der Haube.

Umfrage

1192 Mal abgestimmt
Extrovertierter Chrom-Look oder schwarze Nuancen: Was wäre euch am Bentley Continental GT Mulliner lieber?
Ganz klar Chrom. Ein bisschen Bling-Bling darf es schon sein.
Besser dezentes Schwarz. Das trägt weniger dick auf und kommt sportlicher.

Fazit

Bentley haut den Continental GT Mulliner mit Blackline-Ausstattung raus – für Kunden, die statt des Glamour-Looks eher Zier-Elemente in dezentem sportlichen Schwarz bevorzugen. Was zu der britischen Luxus-Karosse besser passt, bleibt Geschmackssache. Stimmt gerne mit ab, was für euch eher infrage käme.

Oberklasse Neuvorstellungen & Erlkönige BMW M8 Competition Cabriolet BMW M8 Competition Feinschliff am 625-PS-Luxussportler

Alle Varianten profitieren von Design-Retuschen und besserem Infotainment.

Bentley Continental
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Bentley Continental