BMW X1 Facelift 2019 BMW

BMW X1 (2019) Facelift

2 neue Diesel, noch kein Plugin-Hybrid

BMW überarbeitet den X1. Im Sommer 2019 steht das Facelift bei den Händlern. Die Neuerungen fallen recht umfangreich aus. Zwei neue Diesel debütieren, der Plug-In-Hybrid lässt aber noch auf sich warten.

Bei BMW ist derzeit im Modellangebot fleißiges Stühlerücken angesagt. Gerade erst debütierte der neue 1er, jetzt wird mit der Modellpflege für den X1 der nächste Umsatzträger aufgehübscht. Das Modell ist enorm wichtig für die Bayern, zuletzt war das kompakte SUV der meistverkaufte BMW in Deutschland, 2018 sogar der meistverkaufte BMW weltweit.

Zunächst zu den optischen Anpassungen, die das Facelift des X1 für 2019 begleiten. Besonders auffällig sind die dramatisierten Kühler-Nieren, die mit mittlerem Chromsteg optisch zusammenrücken, breitere Streben in den Wind stellen und insgesamt mittig in die Breite wachsen. Bei unveränderter Gehäuseform gibt es für die LED-Scheinwerfer eine frische Grafik, am auffälligsten ist jedoch die neue Frontschürze mit größeren seitlichen Einlässen und dezenter eingepassten Nebelscheinwerfern. Die Schlechtwetterlichter waren bislang als Rundscheinwerfer recht dominant in der Front montiert.

BMW X1 (2019) Facelift: Vor allem vorne neu

Die Facelift-Änderungen am Heck des neuen BMW X1 2019 sind subtiler. Neben den zweifarbigen LED-Rückleuchten mit neuer Grafik betrifft das vor allem den unteren Heckschürzenbereich. Hier ist nun der untere Teil aluminiumfarben, während das Oberteil in Wagenfarbe lackiert wird – bislang war es genau umgekehrt. Ein Fall für Kenner also.

BMW X1 Facelift 2019
BMW
Das Fahrzeugheck ist etwas dezenter umgestaltet

Auf dem Weg nach innen leuchtet der neue BMW X1 den Weg per LED aus: Was bislang für eingefleischte BMW-Fans ein sehr beliebtes Nachrüstextra war, kommt nun bei Bestellung des Licht-Pakets serienmäßig: Eine Logo-Projektion auf den Boden neben der Fahrertür, und das bereits bei geschlossenen Türen – der Strahler sitzt im Außenspiegel. Den Innenraum schmücken auf Wunsch drei neue Polsterausstattungen, insgesamt kann der Kunde nun aus 13 verschiedenen Farb- und Materialkombis wählen. Serienmäßig kommen die neuen Black-Panel-Instrumente zum Einsatz, die Auswahl bei den Multimedia-Bildschirmen geht bis zu einem 10,5 Zoll großen Touch-Display.

Überarbeitete Instrumente

Zum Start des Facelift-Modells bietet BMW außerdem drei neue Lackfarben (Jucarobeige, Misano Blau metallic und Stormy Bay metallic) an und ergänzt das Räderangebot um vier neue Designs in 18 und 19 Zoll Größe. Durch geänderte Anbauteile erhöht sich außerdem die Fahrzeuglänge des BMW X1 2019 um acht Millimeter.

BMW X1 Facelift 2019
BMW
Für den Innenraum stehen neue Farbkombinationen bereit

Bei den Bayerischen Motoren-Werken kommt dem mittleren Teil des Markennamens traditionell besondere Beachtung zu, im Falle der Modellpflege für 2019 kann der BMW X1 mit zwei neuen Dieselaggregaten glänzen. Als besonderer Spritknauserer geht künftig der BMW X1 sDrive 16d an den Start. Der 116-PS-Dreizylinder lässt sich mit Sechsgang-Handschaltung und Siebengang-DKG kombinieren, erreicht ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmeter und einen Normverbrauch von 4,1 Liter. Am anderen Ende der Dieselskala kommt künftig der BMW X1 xDrive 25d zum Einsatz, der das Leistungsangebot mit 231 PS nach oben ausdehnt. Nullhundert in 6,6 Sekunden und einen Normverbrauch von 4,9 Liter attestiert ihm BMW.

Die neuen Dieselmotoren erfüllen bereits die EU6d-Abgasnorm, die restlichen bereits aus dem Vor-Facelift bekannten Antriebe EU6d-temp. In Sachen CO2-Ausstoß liegt das besondere Augenmerk jedoch auf einem Antrieb, der erst im kommenden Jahr in der Europa-Version des X1 Premiere feiert. Der in China im jetzigen BMW X1 bereits angebotene xDrive25e kommt dann auch zu uns. Der Plugin-Hybrid kombiniert wie bei den hybridisierten Plattform-Brüdern 2er Active Tourer und Mini Countryman das Layout mit Dreizylinder-Benziner für den Vorderradantrieb und einem die Hinterachse beschäftigenden Elektromotor, kommt also ohne verbindende Kardanwelle und Verteilergetriebe für den Allradantrieb aus.

BMW X1 Facelift 2019
BMW X1 Facelift 2019 BMW X1 Facelift 2019 BMW X1 Facelift 2019 BMW X1 Facelift 2019 17 Bilder

Die Leistungsangaben für den kommenden BMW X1 xDrive25e unterscheiden sich allerdings leicht vom vor kurzem renovierten 225xe: etwas weniger Leistung für den Turbo-Benziner (125 PS), etwas mehr Power für die Elektromaschine (95 PS). Der BMW X1 xDrive25e erhält jedoch auch die größere Traktionsbatterie mit 9,7 kWh Kapazität, wie sie ab dem Sommer auch im Active Tourer PHEV zum Einsatz kommt. So dürften im realistischen Alltagseinsatz rund 45 bis 50 Kilometer elektrische Reichweite anstehen.

Fazit

BMW renoviert den sehr erfolgreichen Kompakt-SUV X1 zur Jahresmitte 2019 mit einer vor allem vorne aufgefrischten Optik sowie zwei neuen EU6d-Dieselmotoren. Innen sind neue Instrumente und ein modernisiertes Touch Control Display mit 10,5 Zoll am Start. Der Plug-in-Hybrid X1 xDrive25e kommt jedoch erst 2020, dann mit voraussichtlich rund 50 km rein elektrischer Reichweite.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige 09/2019, Inkas Sentry APC Inkas Sentry APC Straßenpanzer auf Ford-Pickup-Basis

Der Inkas Sentry APC bietet auch im extremen Gelände besten Schutz.

BMW X1
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW X1
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV
Renault K-ZE Elektro-SUV
E-Auto
Nissan Juke Sperrfrist 03.09.2019 18 Uhr
Neuheiten