Hyundai Casper Van Hyundai
Hyundai Casper Van
Hyundai Casper Van
Hyundai Casper Van
Hyundai Casper Van 13 Bilder

Hyundai Casper Van: Klein und lasterhaft

Hyundai Casper Van Der ist klein und lasterhaft

Für ausgewählte asiatische Märkte hatte Hyundai bereits den Mini-SUV Casper vorgestellt. Jetzt folgt dessen Cargo-Version.

Mit dem im Herbst 2021 vorgestellten Casper will Hyundai in prosperierenden Automärkten in Asien und auch auf dem Heimatmarkt Korea im Segment der Mini-SUV punkten. Da auf diesen Märkten aber auch kompakte Transportlösungen gefragt sind, haben die Koreaner jetzt den knapp 3,60 Meter langen Mini-SUV zum Mini-Transporter transformiert.

Die Verwandlung vom SUV zum Casper Van getauften Transporter erfolgt mit wenig Aufwand. Die Rückbank fliegt komplett raus, ein stabiler Laderaumboden, der den Bereich bis zu den Vordersitzen abdeckt, zieht ein. Ein stabiles Trenngitter schirmt den so entstandenen Lade- vom Fahrgastraum ab. Weitere eingeschraubte Gitter schützen die hinteren Seitenscheiben sowie die Heckscheibe. Zugang zum 940 Liter fassenden Ladeabteil bieten die verbliebenen hinteren Türen und die weit öffnende Heckklappe.

Reduzierte Komfortausstattung

Als Basis für das Mini-Nutzfahrzeug dient die Basisversion des Casper. Verzichten müssen Lieferdienste so auf den großen Infotainment-Touchscreen auf der Armaturentafel sowie weitere Komfortausstattungs-Details. Erhalten bleiben aber das Digital-Cockpit, ein Radio mit Bluetooth-Konnektivität und USB-Anschluss sowie ein umfangreiches Paket an Assistenz- und Sicherheitssystemen. Bodenständig zeigt sich der Casper Van auch bei der Räderwahl. Er steht auf 15 Zoll großen, schwarz lackierten Stahlfelgen. Optionen ab Werk: keine.

11/2018, Kia e-Soul 2019 Sitzprobe Michael von Maydell LA Auto Show
E-Auto

Eine Wahl hat der Kunde dagegen bei der Motorisierung. Der Casper Van wird in der Basis mit dem Einliter-Dreizylinder-Saugmotor angeboten, der seine 75 PS und 95 Nm Drehmoment ausschließlich über eine Viergang-Automatik auf die Vorderräder überträgt. Gegen Aufpreis wandert ein 100 PS und 175 Nm starker Turbo-Dreizylinder unter die Haube. Auch der arbeitet mit einer Viergang-Automatik zusammen.

Optisch entspricht der Casper Van dem Casper Mini-SUV, muss aber auf dessen Dachreling – gibt es nur gegen Aufpreis – sowie die abgedunkelten A-Säulen verzichten. In Korea wird der Casper Van zu Preisen ab umgerechnet rund 10.000 Euro angeboten.

Fazit

Hyundai bringt in Korea den Casper Van auf den Markt. Der knapp 3,60 Meter lange Mini-Transporter leitet sich vom Mini-SUV Casper ab. Der Verzicht auf die Rückbank schafft Platz für 940 Liter Ladegut.

Nutzfahrzeuge Neuvorstellungen & Erlkönige Ford Ranger Raptor (2022) Weltpremiere Ford Ranger Raptor (2022) Das kostet der Hardcore-Pick-up mit 288-PS-V6

Ford hat den neuen Ranger Raptor vorgestellt. Auch den Preis gibt es schon.

Hyundai
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Hyundai