3/2021, Kia Ceed MY 2021 Bernd Conrad
3/2021, Kia Ceed MY 2021
Kia Ceed Sportswagon
Kia Ceed Sportswagon
3/2021, Kia Ceed MY2021 5 Bilder

Kia Ceed: Neuer Turbo-Benziner mit 160 PS

Kia Ceed Modelljahr 2021 Neuer 160-PS-Benziner im Ceed

Der Kia Ceed ist im Modelljahr 2021 mit einem neuen 160 PS-Benziner lieferbar. Optional gibt es ihn als Mildhybrid mit Doppelkupplungsgetriebe. Die Basismotoren mit 100 und 120 PS machen Pause.

Der Kia Ceed, aktueller Bestseller der Marke in Deutschland, fährt mit einem neuen Motorenangebot ins Modelljahr 2021. Der bereits im Konzernbruder Hyundai i30 eingesetzte 1.5 T-GDI-Benziner mit 160 PS löst den bisher angebotenen 1,4 Liter-Turbobenziner mit 140 PS ab.

Im Gegensatz zum Hyundai wird der aufgeladene Vierzylinder bei Kia auch ohne Elektrifizierung in Verbindung mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten. Als Fünftürer kostet der Ceed 1.5 T-GDI in der Ausstattungslinie Vision ab 22.990 Euro. Damit ist er 600 Euro teurer als der bisherige 1.4 T-GDI.

DCT und Mildhybrid gegen Aufpreis

Optional ist ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen lieferbar, das 1.600 Euro Aufpreis kostet. Abermals 750 Euro mehr kostet die Elektrifizierung. In Verbindung mit dem DCT-Doppelkupplungsgetriebe kostet der Kia Ceed als Mildhybrid mit 48-Volt-Bordnetz ab 25.340 Euro.

Erlkönig Kia Niro Facelift
Neuheiten

Der neue Motor ist auch für den Kombi Ceed Sportswagon (ab 23.990 Euro), den Pro-Ceed (ab 28.590 Euro in der Ausstattung GT Line) und als X-Ceed lieferbar. Nur beim Crossovermodell lässt sich der 160-PS-Benziner auch mit der Basisausstattung Edition 7 kombinieren, was den Einstiegspreis mit 22.990 Euro auf das Niveau des Fünftürers (als Vision) senkt.

Diesel auch als GT Line

Der Mildhybrid-Diesel 1.6 CRDI mit 136 PS ist wahlweise mit dem iMT genannten Schaltgetriebe mit elektronisch gesteuerter Kupplung oder mit DCT lieferbar. Er kostet ab 25.490 Euro. Im neuen Modelljahr lässt er sich beim Ceed Fünftürer und beim Sportswagon auch mit der dynamisch auftretenden Ausstattungslinie GT Line (ab 28.990 Euro) kombinieren.

Der 1.6 T-GDI mit 204 PS bleibt für die GT-Varianten von Ceed und Pro-Ceed sowie als Option für den X-Ceed im Programm. Die bisher angebotenen Basisbenziner als aufgeladene Dreizylinder mit 100 und 120 PS sind aktuell nicht in der Preisliste des Ceed aufgeführt. Sie dürften zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden, dann wohl auch als Mildhybride.

Fazit

Der Kia Ceed fährt mit einem 160 PS starken Benziner, wahlweise auch als Mildhybrid, ins Modelljahr 2021. Er löst den 140 PS starken 1.4 T-GDI ab. Die Basisbenziner als Dreizylinder mit 100 und 120 PS fehlen in der aktuellen Preisliste, sie dürften bald wieder ins Programm kommen.

Kia
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Kia