Lada 4x4 / Niva 2020 Lada
Lada 4x4 / Niva 2020
Lada 4x4 / Niva 2020
Lada 4x4 / Niva 2020
Lada 4x4 / Niva 2020 6 Bilder

Lada 4x4 / Niva Modellpflege 2020

Überarbeitung für den günstigen Geländegänger

Lada hat den 4x4, früher bekannt als „Niva“, mit mehr Komfortdetails ausgestattet. Der Geländewagen bekommt ein komplett neues Interieur.

Während Lada ab dem kommenden Jahr in der EU wegen der neuen Abgas-Grenzwerte vorläufig keine Neuwagen mehr anbieten möchte, geht es für den 4x4, besser bekannt unter seinem alten Namen Niva, in Deutschland voraussichtlich weiter. Der deutsche Importeur will mit einer entsprechenden Nachrüstlösung für die Abgasreinigung die strengeren Normen erfüllen.

Mehr Komfort und moderne Klimaanlage

Dann könnte es künftig auch einen deutlich gesteigerten Komfort im dienstältesten Geländewagen der Welt (er wird seit mittlerweile 43 Jahren in dieser Form gebaut) geben. Eingefleischte Niva-Fans werden es kaum für möglich halten, aber tatsächlich hat Lada nach vier Jahrzehnten die bisherige Lüfter- und Heizungssteuerung mit den drei nostalgischen Schiebehebeln zu Grabe getragen. Stattdessen gibt es nun eine modernisierte Bedieneinheit mit Drehreglern für Temperatur und Luftsteuerung, die offensichtlich aus dem Regal des Renault-Nissan-Konzerns stammen.

Lada Vesta Cross Concept
Lada Vesta Cross Concept Lada Vesta Lada Granta Lada Kalina Cross 5 Bilder

Auch die Instrumenteneinheit wurde überarbeitet, wo es nun in der Mitte sogar ein kleines Display für den Bordcomputer gibt. Ferner wurde der untere Teil der Mittelkonsole überarbeitet, hier finden sich nun die Schalter für Sitzheizung, Fensterheber und die elektrisch verstellbaren (!) Außenspiegel. Außerdem gibt es zwei Cupholder und zwei Stromsteckdosen in der neuen Verkleidung.

Weiterhin wurden die Sitze überarbeitet, sie sollen nun bequemer sein. Dazu gibt es eine verbesserte Umklappfunktion zum Zustieg auf die Rücksitze, wo nun sogar zwei Kopfstützen auf die Passagiere warten. Und während der 4x4/Niva auch weiterhin weder Fahrer- noch Beifahrerairbag aufzubieten hat, gibt es nun zumindest einen Seitenairbag auf dem Fahrersitz.

Weitere Komfortverbesserungen betreffen die Motorlager (weniger Vibrationen) und die Geräuschdämmung des Innenraums. Der Urban bekommt nun außerdem Nebelscheinwerfer in den Stoßfänger montiert. Den genauen Verkaufsstart und aktualisierte Preise hat Lada noch nicht genannt.

Umfrage

6048 Mal abgestimmt
Würden Sie sich für den Lada 4x4 entscheiden?
Warum nicht? Gut und günstig!
Keinesfalls. Lieber ein modernes SUV!

Fazit

Lada bietet mit dem neuen Modelljahrgang deutlich gesteigerten Komfort in der Kabine. Nach 43 Jahren Bauzeit gibt es nun zum ersten Mal eine moderne Klimasteuerung.

Lada Niva
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Lada Niva