Lynk & Co 01 Lynk & Co
Lynk & Co 01
Lynk & Co 01
Lynk & Co 01
Lynk & Co 01 13 Bilder

Kompakt-SUV Lynk & Co 01

Volvo-Schwester startet in Europa

Geely bringt die Marke Lynk & Co jetzt auch nach Europa. Der chinesische Konzern ist bereits mit Volvo und Polestar aktiv. Das neue Label soll junge Kunden ansprechen und setzt auf ein Abo-Modell.

Bislang beweist der chinesische Geely-Konzern bei der Führung seiner internationalen Marken ein gutes Gespür. Volvo ist auf Kurs, die davon emanzipierte Elektro-Marke Polestar startet aktuell mit dem vielbeachteten Polestar 2 im Markt der Elektroautos.

Die dritte Marke, die auch in Europa an den Start geht, ist Lynk & Co. Geführt wird sie vom ehemaligen Opel- und Volvo-Manager Alain Visser. In China verkauft Lynk & Co bereits drei Modellreihen, die einer simplen Logik folgend 01, 02 und 03 heißen. Wie bei Polestar erfolgt die Nummerierung chronologisch, nicht nach Fahrzeugklassen.

Technik vom Volvo XC40

10/2020, Lynk & Co 01 Europa Version
Lynk & Co
Der Lynk & Co 01 nutzt die CMA-Plattform, auf der auch der Volvo XC40 basiert.

Der Lynk & Co 01 ist das erste Modell der Marke, mit der jetzt der Europa-Start erfolgt. Er basiert wie der Volvo XC40 auf der CMA-Basis (Compact Modular Architecture). Im Gegensatz zu China-Marken wie Aiways setzt Lynk & Co aktuell nicht auf Elektroautos, sondern bringt den 01 als Hybrid und Plugin-Hybrid auf den Markt. Auch hier genügt ein Blick in Richtung Volvo XC40, der 01 Plugin-Hybrid entspricht technisch dem XC40 Recharge.

Während der Schwede in verschiedenen Ausstattungslinien und mit allerlei Optionen individuell ausgestattet werden kann, fährt Lynk & Co eine andere Vertriebsstrategie.

Komplettausstattung serienmäßig

Kunden können wählen, ob sie den kompakten SUV als Hybrid oder Plugin-Hybrid fahren wollen, außerdem stehen die Lackierungen Schwarz und Blau zur Wahl. Die Ausstattung soll ansonsten als komplett gelten, vom Navigationssystem über verschiedene Fahrassistenten bis zu modernster Connectivity ist alles an Bord. Die Innenausstattung, Econyl genannt, besteht aus recycelten Fischernetzen.

Kunden nennt Lynk & Co "Mitglieder". Sie sollen in "Clubs" ihre Zeit verbringen, dort an der Bar oder beim Shopping in die Markenwelt eintauchen. Diese Clubs sind Showrooms. Ein erster Standort wird in Amsterdam eröffnet, ein zweiter folgt im schwedischen Göteborg. Perspektivisch will Lynk & Co solche Clubs in wichtigen Metropolen Europa eröffnen.

SUV im Auto-Abo

10/2020, Lynk & Co 01 Europa Version
Lynk & Co
Mit der Marke Lynk & Co will der Geely-Konzern junge Kunden ansprechen.

Der Kauf des Fahrzeugs kann dort oder online stattfinden, je nach Markt auch mit Lieferung bis vor die Haustür des Kunden. Der Preis für den Lynk & Co 01 wird noch nicht verraten. Mehr im Fokus steht die "Mitgliedschaft", ein Auto-Abomodell. Für bis zu 500 Euro monatlich kann man den 01 ohne Verpflichtungen nutzen, man kann die Laufzeit stets mit einer einmonatigen Frist kündigen. Die Kosten für Service und Versicherung sind im Abopreis enthalten, Sprit und Strom zahlt der Nutzer.

Mit einem digitalen Schlüssel wird man den 01 auch als Carsharing-Fahrzeug mit anderen Menschen teilen können. Wer das Auto für diese Nutzung freigibt, reduziert seine monatliche Rate entsprechend.

Fazit

Lynk & Co kommt einige Zeit nach dem Marktstart in China auch nach Europa. Das sollte für ausgereifte Produkte sorgen. Das Vertriebsmodell muss sich beweisen. Wenn die Volvo-Händler für den Service gewonnen werden, dürfte die Akzeptanz der Kunden zu gewinnen sein.

Lynk & Co
Artikel 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Lynk & Co
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
10/2020, Ford Bronco + Filson Wildland Fire Rig Concept
Neuheiten
BMW X5 Le Mans V12 Experimantal Car (2000)
Mehr Oldtimer
Range Rover Evoque LWB Erlkönig
Neuheiten