UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6 Unicat
UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6
UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6
UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6
UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6 43 Bilder

Unicat Expeditionsmobil MD56c MAN TGS 6x6

Der ultimative Fernreisedampfer

Die Expeditionsmobil-Spezialisten von Unicat haben einen neuen MAN 6x6 gebaut. Ein Wohnmobil ist das nicht mehr, eher eine Luxus-Yacht auf Rädern.

Für viele Fernreisende befindet sich die wahre Traumfabrik nicht in Hollywood, sondern in Dettenheim, Baden-Württemberg. Dort baut die Firma Unicat seit Jahrzehnten Expeditionsmobile, die alle üblichen Vorstellungen von einem "Wohnmobil" sprengen. Hoch geländegängige Appartements mit jedem erdenklichen Wohnkomfort, um auch den letzten Winkel der Erde zu erreichen.

UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6

Die neueste Kreation des Hauses hört auf den Namen "UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6". Die bei Unicat-Umbauten beliebte schwere Baureihe des Münchner Lkw-Konzerns MAN kommt hier in der dreiachsigen Ausführung mit einem 2+2-Sitzer-L-Fahrerhaus und einem 12,4-Liter-Motor mit 540 PS. Die drei angetriebenen Achsen sind mit Offroad-Reifen im Riesenformat 14.00 R 20 bestückt, welche mit Leichtmetallfelgen und Reifendruck-Regelanlage montiert werden.

Schon die Ausstattung des Basisfahrzeugs sorgt bei Offroad-Fans für Herzklopfen: Permanenter Allradantrieb mit Differentialsperren im Verteilergetriebe und allen Achsen, Astabweiser und Dachträger am Fahrerhaus, LED-Fern- und Flächenscheinwerfer, luftgefederte Leder-/Alcantara-Komfortsitze mit Klimatisierung, Birdview-Kamerasystem, Tempomat, 12-Gang Tip-Matic-Getriebe. Sogar einen Blitzableiter hat der MAN verbaut.

UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6
Unicat
Der Komfort beginnt bereits im Fahrerhaus mit klimatisierten Schwebesitzen

Auf das Fahrgestell hat Unicat den hauseigenen MD-Kofferaufbau mit 5,6 Meter Baulänge montiert. Besonderheit bei diesem Fahrzeug ist der Durchgang zur Fahrerkabine im Bereich der Sitzecke, um ohne Auszusteigen aus der Wohnkabine in das Fahrerhaus zu gelangen. Um im Gelände bei Verschränkungen keine Verspannungen befürchten zu müssen, ist der Koffer mit 3-Punkt-Lagerung auf dem Rahmen befestigt.

Der Wohnaufbau ist in Sandwichplatten-Bauweise mit GFK-Verbundplatten ausgeführt, kältebrückenfrei verklebt und rundum isoliert. 60 Millimeter Wandstärke gelten nicht nur für den Aufbau, sondern auch für die Eingangstür, die mit doppelter Abdichtung Staub und Schmutz wärend der Fahrt außerhalb des Wohnbereichs hält. Als Sicherheitsmaßnahme verfügen alle Außentüren und -klappen über gleichschließende Sicherheits-Profilzylinder, Edelstahl-Scharnierbänder und im Falle der Eingangstür über mehrere Zusatzverriegelungen. Eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung steuert alle außenliegenden Schlösser an.

5,6 Meter kurzer Kofferaufbau

Der Aufbau verfügt über einen separaten Wohn-/Essbereich mit Sitzgruppe für bis zu sechs Personen, der Mitteltisch kann abgesenkt und der Bereich zu einem Doppelbett umfunktioniert werden. Der Badbereich verfügt über eine Porzellantoilette und eine abgetrennte Dusche samt beheiztem Handtuchtrockner. Damit man beim Brausen nicht sparsam sein muss, ist der Unicat-MAN mit zwei Frischwassertanks mit insgesamt 600 Liter Volumen ausgestattet, ein 60-Liter-Warmwasserbereiter mit Wärmetauscher und elektrischem Zuheizer sorgt sich um die Temperierung des Duschwassers. Der Grauwassertank fasst 175 Liter, der Fäkalientank 110 Liter. Die pneumatischen Entleerungsschieber der Abwassertanks lassen sich vom Fahrerhaus und vom Aufbau aus fernbedienen.

UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6
Unicat
Schaltzentrale im Wohnaufbau

In der Küche muss man ebenfalls auf keinen Komfort verzichten, selbst ein Geschirrspüler ist an Bord. Ein Induktions-Herd mit zwei Kochstellen, ein kombinierter Backofen mit Grill und Mikrowelle sowie die 130-/65-Liter Kühl-Gefrierkombination bieten genug Potential für Hobbyköche. Geschirr und Kochutensilien sind pistenfest in speziell angepassten Fächern verstaut, das Teakholz-Design (auch der Fußboden besteht aus Teak-Schiffsboden) bringt den entsprechenden Luxus-Look.

Das separate "Schlafzimmer" schließlich beherbergt ein Festbett mit Federung und Unterlüftung, die Liegefläche misst 1,6 x 2,0 Meter. Ein breites Fenster bringt Licht und Luft ins Schlafgemach, Staufächer mit Teakholz-Klappen sind auch in diesem Bereich verbaut.

UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6
Unicat
Schöner wohnen: Teakholz und viel Licht, der Innenausbau erinnert an eine Yacht

Der Unicat MAN 6x6 ist autark

Um fernab jeder Zivilisation komfortabel leben zu können, sind nicht nur die Wasservorräte wichtig. Für Wohlfühlklima im Unicat-Lkw sorgt eine Warmwasser-Zentralheizung mit 9 kW Leistung mit Dieselbetrieb, eine 2,3 kW leistende Klimaanlage und zusätzliche Standheizungen im Fahrerhaus, das auch über eine zusätzliche separate Dachklimaanlage verfügt. Die Energie für Aufbau und Antrieb liefern einerseits die Dieseltanks mit insgesamt 980 Liter Fassungsvermögen, andererseits die elektrische Anlage.

Diese E-Anlage macht den Unicat MAN TGS dauerhaft autark: Insgesamt 24 (!) LiFeYPO4Zellen mit jeweils 1.200 Ah sind verbaut, die für Verbraucher nutzbare Energie liegt bei 24,6 kWh. Versorgt wird die Batterieanlage neben Landstrom und Motor-Lichtmaschine durch eine großflächige Solaranlage auf dem Dach des Wohnaufbaus. Mit 1,85 kWp liefern die Panels genug Strom für alle Lebenslagen.

Im Video: Der Unicat MAN TGS 6x6 mit langem IN72H-Aufbau

Weltreise-Wohnmobil
6:18 Min.

Unicat MAN 6x6 mit Beiboot

Der 8.160 Millimeter lange und 3.660 Millimeter hohe Unicat-MAN hat außen noch ein sehr spezielles Highlight zu bieten: Auf einer 1,9 Meter langen, hydraulich absenkbaren Ladeplattform lassen sich "Beiboote" mitführen, beim Ausstellungsfahrzeug parkt hier ein ausgewachsenes zweisitziges Side-by-Side-Fahrzeug von Can Am. Zuladung dafür ist reichlich vorhanden, hier zahlt sich der Unterbau des 6x6 MAN aus: Mit Frischwasser und Diesel voll betankt bringt der Unicat MAN TGS 19,8 Tonnen auf die Waage, bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 23.000 kg kann man eine Menge Klamotten und Verpflegung bunkern.

Unicat MAN TGS – der Preis

Eigentlich sollte das "UNICAT Individual Expeditionsfahrzeug MD56c MAN TGS 6x6" auf der Messe Abenteuer & Allrad das Highlight auf dem Unicat-Stand werden, doch die wurde wegen der Corona-Pandemie zwischenzeitlich abgesagt. Dafür steht das Fahrzeug nun direkt bei Unicat zum Verkauf. Etwas finanzielle Flexibilität ist allerdings Voraussetzung, mit rund 1,4 Millionen Euro Kaufpreis (vor Steuern...) fällt auch das Preisschild etwas höher aus als bei Wohnmobilen von der Stange.

Umfrage

4404 Mal abgestimmt
Ein Wohnmobil für diesen Preis – Ihr Fall?
Natürlich, was kostet die Welt?
Nein, lieber ein Haus, ein Auto und ein Boot. Ein großes Boot.

Fazit

Mit dem MD56c MAN TGS 6x6 präsentiert Expeditionsmobil-Spezialist Unicat ein weiteres Fernweh-Fahrzeug im XXL-Format nach bewährter Art des Hauses. Der Dreiachser besitzt einen autark ausgeführten Wohnaufbau und als besonderes Highlight auf einer externen Transportplattform ein Side-by-Side-Fahrzeug für Ausflüge und Besorgungsfahrten.

Auch interessant

Polen wollen Carshring-Markt aufmischen
Polen wollen Carshring-Markt aufmischen
1:38 Min.
Mehr zum Thema Expeditionsmobile
Zeltini Z-Triton
Alternative Antriebe
Action Mobil MAN GLOBAL XRS 7400
Neuheiten
Buran 4x4 Armoured Vehicle
Neuheiten