Porsche Cayenne Platinum Edition Porsche
Porsche Cayenne Platinum Edition
Porsche Cayenne Platinum Edition
Porsche Cayenne Platinum Edition
Porsche Cayenne Platinum Edition 8 Bilder
SUV

Porsche Cayenne Platinum Edition ab Mai 2022

Porsche Cayenne Platinum Edition Etwas mehr als ein normaler Cayenne

Porsche legt für den Cayenne eine Sonderserie auf. Der SUV verfügt über eine bessere Ausstattung ab Werk. Auslieferungsbeginn ist Mai 2022.

Er ist eines der besten Pferde in Porsches Stall. Die Rede ist vom Cayenne. Seit 2002 baut Porsche den SUV in Leipzig. Im vergangenen Jahr musste sich der SUV nur seinem kleineren Bruder Macan bei der Stückzahl der ausgelieferten Autos geschlagen geben. Für die dritte Generation des größten aller Porsche legen die Stuttgarter eine Sonderserie auf. Offiziell heißt sie: Porsche Cayenne Platinum Edition. Erhältlich ist sie als Cayenne, Cayenne E-Hybrid, Cayenne S und den entsprechenden Coupé-Varianten des Modells. Ab Mai 2022 liefert Porsche die Platinum Edition an seine Kunden aus. Der Wagen ist bereits bestellbar.

Porsche Cayenne Turbo GT, Exterieur
Fahrberichte

21-Zoll-Felgen

Für diesen besonderen Cayenne hat sich Porsche vor allem optisch etwas einfallen lassen. Der SUV steht auf 21 Zoll großen Rädern, die serienmäßig sind. Das RS Spyder-Design der Felgen gibt es ausschließlich für die Platinum Edition des Cayenne. Die Endrohre des Sportauspuffs und die Seitenscheibenleisten in Schwarz sollen laut Porsche die sowohl sportliche als elegante Optik der Sonderserie unterstreichen. Die Kunden können für ihre Platinum Edition zwischen den Unifarben Weiß und Schwarz, sowie den Metallic-Lackierungen in Schwarz, Weiß, Mahagoni und Blau wählen. Dazu bietet Porsche die Sonderfarbe Kreide an.

Innenraum der Platinum Edition

Eine Sonderserie muss auch im Innenraum besonders gestaltet sein. Porsche verpasst dem Cayenne dafür eine Türeinstiegsleiste aus Aluminium mit dem Schriftzug Platinum Edition. Die Sicherheitsgurte des SUVs gibt es in der Farbe Kreide. Das Interieur-Paket Aluminium Rhombus ergänzt die Sonderedition des Porsche. Umlaufende Akzentleisten in Silber sollen für eine besondere Note sorgen.

Mehr Ausstattung

Nicht nur optisch will Porsche die Platinum Edition vom serienmäßigen Cayenne abheben. Vom Werk aus verpasst der Hersteller dem SUV eine bessere Ausstattung. Dazu zählen unter anderem die LED-Hauptscheinwerfer inklusive des Porsche Dynamic Light Systems (PDLS). Das kostet beim normalen Cayenne 892,50 Euro extra. Ebenfalls gibt es bei der Platinum Edition das Panorama-Dachsystem, die Privacy-Verglasung, das Surround-System von Bose, die Ambientebeleuchtung, Achtwege-Leder-Sportsitze, das Porsche-Wappen auf den Kopfstützen und die Analoguhr auf dem Armaturenbrett bereits serienmäßig.

Ab 89.335 Euro

Für die Sonderedition des Cayenne verlangt Porsche mindestens 89.335 Euro. Das Cayenne Coupé in der Platinum Edition kostet 91.953 Euro. Der E-Hybrid beginnt bei 102.901 Euro, das Coupé des E-Hybrid kostet 103.139 Euro. Am teuersten sind der Cayenne S dieser Sonderedition mit 105.990 Euro und das Cayenne S Coupé mit einem Startpreis von 107.185 Euro. Insgesamt würde ein normaler Cayenne mit den Extras, die die Platinum Edition bereits beinhaltet, 98.402,80 Euro kosten.

Umfrage

4322 Mal abgestimmt
Ist der erste Cayenne ein echter Porsche?
Ja. Als Retter der Marke hat er dieses Label mehr als verdient!
Nein. Porsche ist eine Sportwagen- und keine SUV-Marke!

Fazit

Porsche würdigt die Erfolgsgeschichte des Cayenne mit einer neuen Sonderserie. Die Platinum Edition des SUVs verfügt über viel Ausstattung ab Werk. Auch optisch ist der Porsche ein Hingucker. Ab Mai 2022 rollt die Sonderedition über die Straßen.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Erlkönig Audi Q5 Erlkönig Audi Q5 Ab 2024 kommt die letzte Generation

Audi bringt 2024 die dritte Generation des Q5 auf den Markt.

Porsche Cayenne
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche Cayenne