BMW M550i xDrive (G30)

Beschleunigt mit 462-V8-PS und Allrad wie ein M5

BMW M550i xDrive, 5er, G30, Limousine Foto: BMW 28 Bilder

Bis sich der neue M5 der Baureihe G30 aus der Deckung traut, ist der BMW 550i xDrive der Herr im Haus der 5er-Familie. Er sieht als M Performance-Modell aus wie ein M5 und spurtet dank Allrad schneller als der aktuelle M5.

Die Baureihe G30 feiert ihre Messepremiere jetzt auf der Detroit Motor Show und im Zentrum des Auftritts steht zweifelsohne der BMW M550i xDrive. Sein 4,4-Liter-V8-Biturbomotor schaufelt 462 PS und ein maximales Drehmoment von 650 Nm Richtung Achtgangautomatik. Von dort aus verteilt der heckbetont ausgelegte xDrive-Allradantrieb das Antriebsmoment auf alle vier Räder. Wer dem V8 alles abverlangt, kann den BMW M550i xDrive in 4,0 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Ein aktueller BMW M5 (F10) hat da mit 4,3 Sekunden bereits das Nachsehen. Ok, in Sachen Höchstgeschwindigkeit herrscht reglementierter Einstand bei 250 km/h, wobei die M GmbH den M5 unter Auflagen auch bis über 300 km/h rennen lässt. Für den M550i gibt es diese Option nicht. Auch der kommende M5 wird sein zu erwartendes Leistungsplus von 170 PS damit erst obenrum ausspielen können.

BMW M550i xDrive, 5er, G30, Limousine Foto: BMW
462 PS kombiniert der M550i mit xDrive

M550 auch als Kombi und als Diesel

Optisch dürfte der M550i xDrive schon nah am kommenden M5 dran sein. Dazu trägt er ein M-Fahrwerk, eine M-Sportabgasanlaage, eine M-Sportbremse sowie eine Servolenkung mit M-spezifischen Kennlinien. statt der serienmäßigen 19 Zöller im M-Design lassen sich 20-Zoll-Felgen im M-Look zubuchen. Selbst der innenraum strotzt vor M-ausstattungsdetails – Lenkrad, Sportsitze, Pedale und Applikationen.

Zu kaufen ist der BMW M550i xDrive ab Juli 2017 zu Preisen ab 82.700 Euro. Das ist gut ein halbes Jahr vor dem neuen M5 und deutlich günstiger als dessen zu erwartender Preis. Zudem dürfte der M550i auch im 5er Touring kommen. Träume von einem neuen M5 Touring müssen Fans auch für die Modellgeneration G30 begraben.

Ein weiteres M-Performance-Modell diesseits des M5 rollt im Herbst an. Der BMW M550d xDrive mit Quadturbo-Diesel und 400 PS wendet sich an Fahrdynamik-Liebhaber mit Selbstzünder-Faible. Zu haben als Limousine und Touring dürfte er auf dem gleichen Preisniveau wie der M550i xDrive liegen.

Neuester Kommentar

in zeiten wo BMW sehr viel kritik verdient ist der neue 5er ein echtes lichtblick, ganz besonders in der gezegte M550i version.
eine designrevolution stellt er sicher nicht dar, aber der schritt ist deutlich grösser als man im ersten moment annehmen mag, ich war anfangs auch etwas darüber enttäuscht, aber gerade als M-performance zeigt der neue eine bemerkenswerte, neu entdeckte harmonie- und detailliebe, die für die zukunft sehr gut hoffen lässt, ja fast schon begeisterung aufkommen lässt.
andererseits, einen auch allradgetriebenen M5 mit derselben motor, aber 150 PS mehr für geschätzt 40.000 € mehr verliert deutlich an sinn.
eine weiter verschärfte optik wird/würde prollig wirken, eine fehlende personalisierung wird/würde sich aber negativ aufs M-image auswirken, wenn schon den ganzen antriebstrang übernommen wird ist auch fraglich ob gravierenden fahrwerksänderungen nötig und rentabel wären, somit bleibt die angst, nachdem die BMW seele bei grossteils der anderen modellen schon längst verkauft worden ist, das auch die M-seele verramscht wird.
ich hoffe ich werde angenehm überrascht, glaube aber nicht wirklich daran...

naja... 20. Dezember 2016, 16:32 Uhr
Neues Heft
Top Aktuell Audi untersucht autonomen Verkehr Kein Stau in der Stadt der Zukunft
Beliebte Artikel BMW M Performance Parts BMW 5er BMW 5er M Performance Parts Vorgeschmack auf den M5 BMW 540i G30 M Sport Neuer BMW 5er (2017) 5 Punkte, die am 5er gefallen
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars