Gus Fring und sein Volvo V70 T5 2.3 Brendon Thorne via Getty Images / Patrick Lang
Volvo V70 T5 2.3
Volvo V70 T5 2.3
Gus Fring, Los Pollos Hermanos
Volvo V70 T5 2.3 24 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Volvo V70 aus Breaking Bad in der Auktion

Gus Frings Volvo V70 aus Breaking Bad Originales Auto aus der Serie in der Auktion

Inhalt von

Drogen-Boss Gus Fring fährt in Breaking Bad und Better call Saul einen Volvo V70. Jetzt verkauft er ihn – ja, er selbst.

Breaking Bad ist wohl eine der bekanntesten und wahrscheinlich auch besten Serien der vergangenen Jahre – und mit der zeitlich vorher spielenden Serie Better call Saul verhält es sich nicht viel anders. In beiden von Kritikern gefeierten Serien fährt niemand sein Auto durch Zufall – die Serien-Macher kennen sich hervorragend mit Autos aus und haben jedem Protagonisten das passende Fahrzeug verpasst. Nicht umsonst ist Chrystal-Kocher Walter White alias Heisenberg (Bryan Cranston) anfangs in einem schrägen Pontiac Aztek unterwegs, Sicherheitsfachmann und Auftragsmörder Mike Ehrmantraut fährt einen aus der Zeit gefallenen Chrysler Fifth Avenue und Drogenboss Gustavo Fring (Giancarlo Esposito) fährt einen Volvo V70. Und dieser originale Serien-V70 ist jetzt Teil einer Auktion.

Volvo V70 T5 2.3
Mecum Auctions
Hier steht der V70 vor einer Filiale des Schnellrestaurants von Los Pollos Hermanos, die Gus Fring als Tarnung für seine Drogengeschäfte nutzt.

Unauffälliges Auto für zurückhaltenden Auftritt

Gus Fring ist bei Breaking Bad Chef eines mächtigen Methamphetamin-Kartells – in Better call Saul baut er dieses Kartell gerade auf. Fring ist ein eiskalter Logiker, äußerst scharfsinnig und pedantisch und in seinem Auftreten extrem kontrolliert und zurückhaltend – und er ist frei von jeglichen Skrupeln. Als Tarnung betreibt er die Schnellrestaurantkette Los Pollos Hermanos, deren Liefer-Lkw für die Verteilung des von Walter White gekochten Crystals dienen. Die Methamphetamin-Küche befindet sich unter einer Groß-Wäscherei, die ebenfalls zu Frings Imperium gehört. Gebaut hat die riesige unterirdische Küchen-Halle übrigens ein deutscher Ingenieur mit seinen ebenfalls aus Deutschland angereisten Facharbeitern – unbemerkt während des laufenden Wäschereibetriebs. Und während andere Personen im Film gelegentlich ihr Auto wechseln, fährt Gus immer denselben Volvo V70. Der blaue Kombi mit den getönten Scheiben passt perfekt zu Fring, der auf Wohltätigkeitsveranstaltungen gern als Philanthrop auftritt, sich ansonsten aber lieber unauffällig verhält. Der Volvo steht oft auf dem Parkplatz seiner Los-Pollos-Hermanos-Filiale in Albuquerque, der größten Stadt des US-Bundesstaates New Mexico – also dort, wo die Serie spielt.

Volvo V70 T5 2.3
Mecum Auctions
Der Innenraum von einem 24 Jahre alten Auto kann so aussehen - aber der neue Eigentümer kann ihn mit überschaubarem Aufwand wieder herrichten lassen.

Aus dem ersten US-Jahr des V70

Frings Volvo ist aus dem Jahr 1998 – dies besagen zwar auch die Fahrzeugpapiere, aber in der Serie selbst gibt es ebenfalls eine Anspielung auf das Baujahr: Der äußerst hartnäckige DEA-Ermittler (Drug Enforcement Administration – US-Anti-Drogenbehörde) Hank Schrader (Dean Norris) macht sich in einer im Jahr 2008 spielenden Folge darüber lustig, dass der Volvo zehn Jahre alt sein muss. 1998 war das Jahr, in dem Volvo den V70 auf dem US-Markt eingeführt hat – die Produktion der ersten Generation lief schon seit 1996, sein Vorgänger war der 850. Beide Modelle basierten auf Volvos P80-Plattform, die auch unter der Limousine S70, dem Coupé C70 sowie dem C70 Cabrio und der Offroad-Look-Variante XC70 sitzt. Im Vergleich zum 850 hatte Volvo die Serienausstattung beim V70 deutlich verbessert: Jetzt gab es eine fernbedienbare Zentralverriegelung, beheiz- und elektrisch verstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, zwei Front- und zwei Seitenairbags und ABS ab Werk. Während Kunden in Europa die Motorisierungen und Ausstattungen frei kombinieren konnten, war in den USA die Motorisierung an eine bestimmte Ausstattung gekoppelt.

Pontiac Aztek Trans Am
Tuning

V70 T5 2.3 an Fring-Darsteller verschenkt

Die Produktionsfirma von Breaking Bad und Better call Saul, der US-amerikanische Kabelsender AMC, hat den V70 nach Beendigung der Dreharbeiten Gus-Fring-Darsteller Giancarlo Esposito geschenkt. Esposito ist in Dänemark geboren und kam erst als Jugendlicher mit seinen Eltern in die USA. Seit den späten 1970er-Jahren spielt er in Filmen und Serien mit. 1995 bekleidete er unter anderem Rollen in "Die üblichen Verdächtigen" und "Smoke" – also gleich in zwei von der Kritik hochgelobten Filmen. Seine Rolle als Drogenboss Gustavo Fring brachte ihm jeweils für Breaking Bad als auch für Better call Saul eine Emmy-Nominierung für den besten Nebendarsteller ein. Sein V70 T5 2.3 ist mit einem 2,3-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor ausgerüstet, der 240 PS leistet und seine maximal 330 Newtonmeter Drehmoment bei 2.700/min generiert. Die Schaltarbeit erledigt eine Viergang-Automatik vom Typ Aisin AW50-42LE.

Volvo V70 T5 2.3
Mecum Auctions
Der Volvo V70 gilt als robust - mit ein bisschen Pflege dürfte also auch noch das Filmauto aus Breaking Bad und Better call Saul jahrelang fahren können.

Zustand optisch ganz in Ordnung

Frings, beziehungsweise Espositos V70, ist beim Blick von außen in einem guten Zustand – die seit seinem Bau vergangenen 24 Jahre dürfte er zum größten Teil nicht unter der Wüstensonne New Mexicos verbracht haben, sonst sähe sein Lack mitgenommener aus. Der Motorraum mit dem quer eingebauten Fünfzylinder ist zwar etwas staubig, aber er scheint trocken zu sein. Der Innenraum mit seiner beigen Lederausstattung ist an sich zwar noch in Ordnung, könnte aber eine Aufarbeitung vertragen – schließlich lässt sich insbesondere Leder so aufarbeiten, dass es wie neu aussieht. Der V70 gilt als recht robust, in den USA kosten vergleichbare Modelle aktuell im Schnitt 14.000 Dollar (13.706 Euro) – berühmte Filmautos können oft ein Vielfaches des marktüblichen Preises erreichen. Mecum versteigert Gus Frings Volvo V70 am 30. Juli 2022 im Rahmen seiner Harrisburg-Auktion im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Umfrage

26021 Mal abgestimmt
Filmautos - hätten Sie auch gern mal eins?
Wenn ich das günstig bekomme - auf jeden Fall.
Nee, zuviel Aufmerksamkeit kann ich nicht gebrauchen.

Fazit

Drogenboss Gus Fring (Giancarlo Esposito) ist eine der Hauptfiguren in den gefeierten Serien Breaking Bad und Better call Saul. In beiden Serien fährt er einen dunkelblauen Volvo V70 T5 2.3 aus dem Jahr 1998. Nach Ende der Dreharbeiten hat die Produktionsfirma das Auto dem Schauspieler geschenkt. Der verkauft es jetzt im Rahmen einer Auktion. Die normalerweise für ein vergleichbares Modell gezahlten 14.000 Dollar (13.706 Euro) werden diesmal nicht reichen: Mit hoher Wahrscheinlichkeit bieten sich Breaking-Bad- und Better-call-Saul-Fans bei diesem Angebot gegenseitig so lange hoch, bis der Durchschnittspreis deutlich überstiegen ist.

Zur Startseite
Mittelklasse Gebrauchtwagen VW Passat B3 Harlekin USA Verkauf VW Passat (B3) Harlekin zu verkaufen Biederer Kombi als Hingucker

In den USA verkauft ein Privatmann seinen Harlekin-Passat.

Volvo V70
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Volvo V70