Alonso - Buemi - Nakajima - Toyota - 24h-Rennen Le Mans 2019 Motorsport Images
Peugeot 205 GTi - Fan-Autos - 24h-Rennen - Le Mans 2019
VW California - Fan-Autos - 24h-Rennen - Le Mans 2019
Chevrolet Corvette - Fan-Autos - 24h-Rennen - Le Mans 2019
Ferrari Dino 308 GT4 - Fan-Autos - 24h-Rennen - Le Mans 2019 56 Bilder

Langstreckenklassiker Le Mans

24-Stunden-Rennen doch ohne Zuschauer

Der 24-Stunden-Klassiker in Le Mans soll nun doch ohne Zuschauer stattfinden. Das Rennen wurde zuvor von Mitte Juni auf den 19. September verschoben.

Die Corona-Pandemie sorgt nicht nur im privaten Kalender für außergewöhnliche Verschiebungen. Auch die großen Rennkalender der unterschiedlichsten Rennserien rund um den Globus werden aktuell einer Zerreißprobe unterzogen. Und wer nicht mehr verschieben kann, muss fahren lassen. Die einen lassen zu diesen Großevents eine gewissen Anzahl von Zuschauern zu, andere schließen sie komplett aus.

Die 88. Ausgabe des legendären 24 Stunden Rennens von Le Mans in Frankreich ist nun das nächste Opfer der Pandemie. Erst haben es seine Veranstalter aus dem Juni auf den 19. und 20. September verlegt. Zum damaligen Zeitpunkt hegte man noch die Hoffnung zumindest 50.000 Zuschauern das Spektakel bieten zu dürfen beziehungsweise zu können, dem normalerweise über 250.000 Menschen beiwohnen. Nun ist auch dieser Hoffnungsschimmer von den Pandemie-Auflagen zerstört worden.

Das Ende der großen Partys ist besiegelt

Wenn die Zuschauer nicht zum Rennen kommen können, muss das Rennen zu den Zuschauern kommen. Unter diesem Motto arbeitet aktuell der Veranstalter auf Hochtouren an einer Lösung, die Übertragung möglichst lückenlos und mit vielen zusätzlichen Inhalten zu gewährleisten.

Bentley Continental Cabrio - Fan-Autos - 24h-Rennen - Le Mans 2019
ams
Für die Hardcore-Fans fällt dieses Jahr die große Zeltparty mit dem eigenen Bentley und Co. aus.

Für echte Le-Mans-Fans ist dies selbstverständlich nur ein schwacher Trost. Ging es bei dem Rennen doch weniger darum, wer beim als Sieger durchs Ziel fährt. Im Vordergrund steht für viele seit jeher das Drumherum. Die Partys, das Fest, das Zusammensein unter Motorsport-Gleichgesinnten, die eigenen Autos (siehe Bildergalerie) – und genau dem wird nun aus verständlichen Gründen ein Riegel vorgeschoben. Gleiches gilt für das größte deutsche 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring mit all seinen teils urigen Fanclubs. Hier heißt es ebenfalls für die Zuschauer: "Wir müssen draußen bleiben!"

OGP mit, Indy 500 ohne Zuschauer

Bei einigen hart gesottenen Motorsport-Fans dürfte das Urteil der Veranstalter dennoch auf Unverständnis stoßen, da Veranstaltungen wie der Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring eine gewisse Zuschauerzahl zuließen. Gleichzeitig sehen sich weltweit große Rennen wie das Indy 500 ebenfalls gezwungen, die Zuschauer außen vor zu lassen. Das prestigeträchtige Rennen in Indianapolis findet am 23. August (ursprünglich 24. Mai) statt.

Umfrage

747 Mal abgestimmt
Wird die Automobil-Industrie nach Corona die selbe sein wie vorher?
Ja, die kämpfen sich schon alle wieder hoch.
Nein, es wird mit Fusionen und Pleiten eine gründliche Marktbereinigung geben.

Fazit

Mit dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist nun auch die letzte Rennlegende in puncto Zuschauerteilnahme der Pandemie zum Opfer gefallen. Bleibt zu hoffen, dass Corona 2021 Großveranstaltungen weniger beeinträchtigen wird.

Mehr zum Thema 24h-Rennen Le Mans
Peugeot - Hypercar - Le Mans
Mehr Motorsport
Toyota TS050 Hybrid - Startnummer #7 - 24h-Rennen Le Mans 2020
Mehr Motorsport
Toyota TS050 Hybrid - Startnummer #7 - 24h-Rennen Le Mans 2020
Mehr Motorsport